• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Wie wird Fahrgeld von der Firma mit ALG2 verrechnet?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

blaublume

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Apr 2007
Beiträge
85
Gefällt mir
0
#1
Hallo,

mein Mann arbeitet seit knapp einem Monat wieder. Er erhält von der Firma Fahrgeld in Höhe von 5€/Tag.
Auch von der Arge wurde ihm Fahrgeld bewilligt. (Verstehe allerdings den Bescheid nicht wirklich-dazu gibts schon einen Fred-von daher weiß ich nicht wieviel das ist)
Wie wird das Fahrgeld der Firma nun mit ALG2 verrechnet?
Bisher wussten wir auch nicht, dass er dieses bekommt und haben daher bei der Arge auch Fahrgeld beantragt.
Könnte das nun wieder gestrichen werden? (Das von der Firma reicht jedenfalls nicht aus, um zur Arbeitsstelle zu kommen).

Danke schon jetzt
 

gerda52

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
21 Mrz 2007
Beiträge
4.512
Gefällt mir
366
#2
Auch von der Arge wurde ihm Fahrgeld bewilligt.
Im Bescheid wird u.a. das Nettoeinkommen ausgewiesen. Hier müsste der Posten Fahrgelderstatttung der Firma mit enthalten sein. Vergleich mal mit der Lohnabrechnung.

Nachtrag:
Ich habe gerade in Deinem anderen Thema gelesen , dass ihr die Fahrtkosten separat von Arge bewilligt bekommen habt.

Stelle doch mal die km zur Arbeitsstelle sowie die Kosten der KFZ-Haftpflicht (Anteil mtl.) hier ein.

Wie hoch ist der Erstattungsbetrag der Arge?
 

blaublume

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Apr 2007
Beiträge
85
Gefällt mir
0
#3
Also jetzt kam die erste Abrechnung, auf der die Fahrtkosten stehen.
Von der Arge weiß ich nicht genau, was kommt, hab das nicht verstanden?!
Km wären es tgl. 90 (also hin-und zurück)
KFZ-Haftpflicht wären mtl. ca. 30€...
 

gerda52

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
21 Mrz 2007
Beiträge
4.512
Gefällt mir
366
#4
Von der Arge weiß ich nicht genau, was kommt, hab das nicht verstanden?!
Habt Ihr das geklärt, dass Dein Mann nicht auf öffentl. Verkehrsmittel (wg. schlechter Verkehrsanbindung) verwiesen werden kann? Die KM-Pauschale ist m.E. dann ohne Kürzungen anzusetzen.

Nach welchem § SGB III richtet sich die Erstattungsleistung?

Wieder zurück zur Lohnabrechnung:

Die Fahrgelderstattung ist Bestandteil des Gesamtbruttolohnes. Von daher dürfte keine direkte Verrechnung mit s.o. erfolgen. Bei der normalen ALG II Bewilligung (Gesamtbedarf minus anzusetzendes Einkommen) wird es folglich aber berücksichtigt. Die Lohnabbrechnung ist der Arge vorzulegen.
 

blaublume

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Apr 2007
Beiträge
85
Gefällt mir
0
#5
Ja, wir hatten das gesagt, dass keine Öffentlichen hier fahren. Ebenso nicht, wenn er den nächstgrößeren Bahnhof nehmen würde.
Wg. dem § muss ich mal nachschaun, hab das Schreiben gerade nicht hier.

Wie ist es, weil wir jetzt erst mitbekommen haben, dass Fahrgeld von der Firma gezahlt wird-Und daher bei der Arge dieses beantragt haben-Kann das irgendwas ausmachen?

Die SBin von der Leistungsabteilung meinte heute, dass das Fahrgeld der Firma irgendwie anders berechnet wird?!
 

gerda52

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
21 Mrz 2007
Beiträge
4.512
Gefällt mir
366
#6
Wie ist es, weil wir jetzt erst mitbekommen haben, dass Fahrgeld von der Firma gezahlt wird-Und daher bei der Arge dieses beantragt haben-Kann das irgendwas ausmachen?
Nein.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten