Wie wird der Mietanteil bei Ausübung eines Gewerbes in der Privatwohnung berechnet ?

xyz

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Mai 2019
Beiträge
42
Bewertungen
12
Hallo,

wenn als Selbstständiger ALG2 voll oder aufstockend beantragt wird, muss man ja angeben ob es in der privatwohnung oder einem externen Büro/Räumlichkeiten ausgeübt wird.
Wie wird hier der Mietanteil bei ausübung in der Privatwohnung berechnet ?
Also z.b. 3 Zimmer Wohnung 60qm, Warmmiete 600,-
1 Zimmer 20qm wird ausschießlich als Büroraum zur Ausübung des Gewerbes genutzt.
Wird dann 1/3 der Warmmiete als Miete bzw. Nutzungsentgeld zur ausübung des Gewerbes angerechnet ? oder wie funktioniert hier die Berechnung ??

Danke für Infos
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.040
Bewertungen
18.085
Hallo xyz

hier mal ein Link aus dem Forum, der Thread ist zwar von 2012 aber enthält dennoch einige Informationen für dich.


Bestimmt kommen noch einige Hinweise für dich,
 

xyz

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Mai 2019
Beiträge
42
Bewertungen
12
Super, Vielen Dank Seepferdchen.
Das hat mich doch jetzt schon mal vor einem Fehler bewahrt.
Ich hätte sonst 1 Zimmer und 20 qm angegeben, weil ich die "verbindung" zu den KdU nicht bedacht habe.
Danke !
 
Oben Unten