Wie werden Bewerbungen gezählt?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

juergen1958

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 April 2008
Beiträge
259
Bewertungen
34
Hallo,
am 28.sten wurde eine EGV erlassen, in der Bewerbungen definiert wurden. Jedoch, was heisst jeden Monat X Bewerbungen? Jeweils vom 28.sten bis 27.sten des Folgemonats, oder jeden Monat vom ersten bis letzten? Wenn dieses, wie sieht es dann im ersten Monat aus, der ja dann sehr kurz ist? Das komische ist auch, die EGV wurde für 7,5 Monate erlassen, ich muss aber nur die nächsten 6 Monate Bewerbungen schreiben.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.320
Hi,

wenn das nicht in der EGV eindeutig formuliert ist kann man das so oder so auslegen. Natürlich immer zu deinem Vorteil:icon_party:

Die Laufzeit deiner EGV beträgt im Regelfall 6 Monate. Allerdings lese ich auch das:
Sofern eine dauerhafte Integration nicht erfolgt ist, z.B. bei einem BEZ-geförderten befristeten Arbeitsverhältnis, ist mit dem Teilnehmer auch bei Entfallen der Hilfebedürftigkeit gem. § 16 g Abs. 2 SGB II eine EinV zu schließen. Diese "soll" gem. § 15 Abs. 1 Satz 3 SGB II auf eine Dauer von 6 Monaten geschlossen werden. Im Falle einer BEZ-Förderung kann die EinV auch für den gesamten Zeitraum der Maßnahme vereinbart werden, so dass der Kunde nicht nach 6 Monaten nochmals zum Abschluss einer weiteren EinV eingeladen werden muss.
Die Laufzeit der EinV sollte 12 Monate jedoch nicht überschreiten...
Eingliederungsvereinbarung und BEZ

Weiß nicht inwiefern das für dich zutreffend ist.

Gruss

Paolo
 

Hexe45

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2006
Beiträge
1.778
Bewertungen
535
Hm ich fürchte du hast die EGV bereits unterschrieben.
Schade, warum wenden sich die Menschen immer erst an dieses Forum wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist.
Hm eigentlich bedeuten für mein Verständnis 3 Bewerbungen pro Monat, die Zeitspanne vom 1. bis zum letzten, sofern nichts anderes vereinbart ist.

Aber ich habe eh das Gefühl, daß das Fordern anch Mindestbewerbungen nur darauf ausgerichtet ist, die Menschen in eine Sanktionsfalle laufen zu lassen.

Von daher würde ich mich nie auf Mindestberwerbungen pro Monat einlassen, weil das einfach nicht seriös ist.

Zu meiner H4 Zeit gab es Monate, da habe ich mich 20 Mal bewerben, aber auch welche, wo ich grad eine geschrieben habe, weil der Markt einfach nicht mehr hergab.

Und Blindbewerbunge, ne das ist mit mir nicht zu machen.

LG
Hexe
 

juergen1958

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 April 2008
Beiträge
259
Bewertungen
34
Hallo,
danke für eure prompten Antworten!
Nein, die EVG wurde als Verwaltungsakt vollzogen. Widerspruch ist bereits eingelegt. Aber trotzdem muss ich ja davon ausgehen, dass sie (zumindest teilweise) gültig ist. Eine Massnahme mache ich nicht und ist nicht geplant. Daher hat mich dasmit den 7 Monaten und 13 Tagen gewundert. Aber wenn die Bewerbungen vom 1 bis letzten gezählt werden, dann muss ich innerhalb der letzten drei Tage des ersten Monats die X Bewerbungen schreiben?
Viele Grüsse
Jürgen
 

Hexe45

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2006
Beiträge
1.778
Bewertungen
535
Hallo,
danke für eure prompten Antworten!
Nein, die EVG wurde als Verwaltungsakt vollzogen. Widerspruch ist bereits eingelegt. Aber trotzdem muss ich ja davon ausgehen, dass sie (zumindest teilweise) gültig ist. Eine Massnahme mache ich nicht und ist nicht geplant. Daher hat mich dasmit den 7 Monaten und 13 Tagen gewundert. Aber wenn die Bewerbungen vom 1 bis letzten gezählt werden, dann muss ich innerhalb der letzten drei Tage des ersten Monats die X Bewerbungen schreiben?
Viele Grüsse
Jürgen

Ach so, na dir dann Alles Gute beim Widerspruch. Also wenn die EGV ab 28. gilt, hieße das für diesen Monat 3/30 der geforderten Bewerbungszahl.
Hoffe dir habe die nicht 10 Stück pro Monat reingedrückt, aber anderseits haste bei einem VA, bei einer Sanktion bessere Karten, wenn du dagegen angehst.

LG
Hexe
 

Hartzi09

Elo-User*in
Mitglied seit
25 Mai 2009
Beiträge
194
Bewertungen
0
Hallo,
danke für eure prompten Antworten!
Nein, die EVG wurde als Verwaltungsakt vollzogen. Widerspruch ist bereits eingelegt. Aber trotzdem muss ich ja davon ausgehen, dass sie (zumindest teilweise) gültig ist. Eine Massnahme mache ich nicht und ist nicht geplant. Daher hat mich dasmit den 7 Monaten und 13 Tagen gewundert. Aber wenn die Bewerbungen vom 1 bis letzten gezählt werden, dann muss ich innerhalb der letzten drei Tage des ersten Monats die X Bewerbungen schreiben?
Viele Grüsse
Jürgen



Hallo,

wenn die EGV als VA erlassen wurde und du bereits Widerspruch eingelegt hast, so beantrage doch parallel dazu beim SG per EA die Aufschiebende Wirkung anzuordnen.
Kopie des Widerspruches und der EGV beilegen und deinen Antrag entsprechend natürlich begründen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten