Wie weit zurück greift die Verzinsungspflicht?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Blümchen76

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 März 2011
Beiträge
46
Bewertungen
3
Hallo liebe Forenleser,

beim durchblättern meiner dicken Wälzer ist mir aufgefallen, dass meine Nachzahlungen noch nie verzinst wurden.
Mal nach 6 Monaten alles auf einmal erhalten, dann mal durch Klagen was zurück oder durch Widerspruch.
Das geht viele Jahre ( mehr als 4) zurück.

Habt ihr eine Idee, wie man das anfordert?
Ich möchte auf keinen Fall alle Bescheide benennen müssen.
Vielleicht sowas: "alle bisherigen nachgezahlten Beträge nach 44 SGB I zu verzinsen"?
Habt Ihr andere Vorschläge? Oder geht der ganze Terz sowieso nur 1 Jahr rückwirkend?

Gruß Blümchen
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.137
Bewertungen
18.308
@Blümchen76

schau bitte mal in diesen Link aus dem Forum ggf. findest du da einen Hinweis.

 

Blümchen76

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 März 2011
Beiträge
46
Bewertungen
3
Vielen Dank Seepferdchen,

das hatte ich auch schon gefunden.
Beantwortet aber nicht alles.
Alg2 gibts seit 2005 (?). Könnte man von einer Nachzahlung z.B aus 2010 Verzinsung fordern?
 
Oben Unten