Wie wahrscheinlich ist die Aussicht auf Förderung von der Arbeitsagentur/ dem Jobcenter für eine schulische Ausbildung?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

UschiMuschi

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Januar 2021
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo zusammen.
Eine Freundin von mir ist seit ca. 3/4 Jahr ALG1 Empfängerin mit Hartz 4 Zusatz da ALG1 zu wenig. Sie ist bereits 31 und bekamm eine Zusage für ne schulische Ausbildung zu PTA Pharmatechnische Assistentin^^ sie bekam von der Schule in 2facher Ausführung den Ausbildungsvertrag und muss innerhalb von 2 Wochen beide zürück schicken. Der Schulplatz ist für 2 Wochen reserviert^^ ggf. Verlängerung wenn Amt länger braucht für OK dass sie weiterhin Unterstützung vom Amt bekommt. Die Sache ist die. Sie muss 130km umziehen und Schulgeld sind 185€ im Monat. Sie verdient kein Geld in der Ausbildung. Bafög wird es keins geben. Sie fragte vorab nach. Weil sie Ü30 ist kein Anspruch auf Bafög sprich sie ist weiterhin auf Unterstützung von Amt abhängig. Das Amt muss Zusicherung für Kosten Unterkunft geben. Wäre das Hart4? Oder würde das normal weiterlaufen mit ALG1 und Hart4 Zusatz? Sie hat noch keine abgeschlossene Berufsausbildung^^ was wäre wenn das Amt sagt NEIN WIR LEHNEN UNTERSTÜTZUNG FÜR DIE AUSBILDUNG AB?
sorry ich war noch nie arbeitslos und habe mich die Tage hier etwas durchgelesen um ihr zu helfen. Der Ausbildungsvertrag kam am Donnerstag. Sie ist gleich Freitag zum Amt mit Dringlichkeitsvermerk und telefonierte mit der Sachbearbeiterin. Es würde sie schmerzen wenn sie die Ausbildung nicht antreten darf. Kann es sein das Amt zahlt für Miete und Lebensunterhalt nicht aber für die Ausbildung?
lg Mareike aus Ba-Wü (jepp ich heiße nicht Uschi ;) habe aber ne Katze ;)
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
9.590
Bewertungen
9.883
Das klappt nur, wenn die Ausbildung mit Bildungsgutschein förderfähig wäre. Ansonsten ist sie als Azubi, deren Bafög nicht wegen Einkommen und Vermögen abgelehnt wird, vom ALG2 Bezug ausgeschlossen.
 

UschiMuschi

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Januar 2021
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo Helga^^
Danke für die Antwort! Gibt es eine Liste wo man sehen kann welche Ausbildungen durch Bildungsgutschein förderfähig sind? Auf anhieb nichts gefunden. Sie müsste trotzdem einen Antrag auf Bafög stellen, der abgelehnt wird da Ü30. Wäre bei ihr die 1.Ausbildung.
Soll es heißen wenn sie keinen Bildungsgutschein bekommt die Ausbildung vergessen kann? Einnahmen hat sie momentan keine. Habe nur gelesen mann muss arbeitsuchen sein um einen zu bekommen. Sprich ich sage ihr sie soll sich bis Ausbildungsbeginn keinen Job suchen weil sie dann raus ist? das ist echt kompliziert^^
LG
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
9.590
Bewertungen
9.883
Was möglich ist und welche Kurse an welchen Schulen/Bildungseinrichtungen etc gefördert werden, findet man unter Kursnet der BA.

Mit Bildungsgutschein muss sie kein Bafög beantragen, da gibt es Alg1 und Alg2 weiter.

Wenn sie keinen Bildungsgutschein bekommt und Bafög abgelehnt wird, wovon will sie dann leben? Das dürfte deine Frage, ob sie die Ausbildung vergessen kann, beantworten.

Keinen Job zu suchen, ist auch eine schlechte Idee, immerhin ist das Grundvoraussetzung, im Alg 1 zu bekommen und auch im Alg 2 gibt es Sanktionen, wenn man keine Arbeit sucht.

Vielleicht sollte sie sich schnellstmöglich mit ihrem Vermittler bei der Agentur verständigen, was möglich ist. Denn sie hat einen Rechtsanspruch auf Ausbildung.
 

UschiMuschi

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Januar 2021
Beiträge
3
Bewertungen
0
Sie ist bereits seit einem 3/4 Jahr ohne Arbeit und bezieht noch 3 Monate ALG1 bis sie ganz in Hartz 4 rutscht. Wenn sie neue Arbeit aufnimmt, ist sie beim Amt abgemeldet und kann keine Unterstützung bekommen wenn die Ausbildung beginnt. Darf sie zum Ausbildungs Beginn einen eventuellen neuen Job kündigen? Oder sollte sie vorher alles mit dem Amt regeln wegen Unterstützung während der Ausbildung. Verstehst du was ich meine? Ihre größte Panik ist Ablehnung von Amt wenn sie einen neuen Job bis Ausbildungsbeginn annimmt.
Danke für den Hinweis mit dem Rechtsanspruch auf Ausbildung. Ihre Sachbearbeiterin hat noch keine Entscheidung getroffen und es ist nicht dringend genug wenn die Frist nur 2 Wochen von der Berufsschule ausgeht. Wir haben vorhin telefoniert und sie weint nur^^ bin gespannt wie die Sache ausgeht.
 

BerndB

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2016
Beiträge
1.292
Bewertungen
680
Ob die AA noch kurz vor Alg-Ende eine Ausbildung finanziert? Aber wie @Helga40 schon schreibt, hat sie einen Rechtsanspruch. Viele Ausbildungen beginnen Mitte Jan./Febr.
Sie sollte "umgehend" mit der AA sprechen. Vielleicht erhält sie für die gewünschte Ausbildung bei dem Träger, der ihr eine Zusage gemacht hat, einen Bildungsgutschein.
Hier in Kursnet kannst du die Ausbildung "Pharmazeutisch Technische Assistentin" (ohne Anführungszeichen) eintragen. Dann weiter unten "Nur Angebote mit Bildungsgutschein" anklicken.
Am Besten den Träger, der die Zusage gemacht hat, fragen, ob ein Bildungsgutschein eingereicht werden kann.

NACHTRAG: Bei Förderung über den Bildungsgutschein erhält man zusätzliche Förderungen, die du hier ab Seite 21 sehen kannst. Zum Beispiel auch Kostenerstattung für auswärtige Unterbringung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
9.590
Bewertungen
9.883
kann keine Unterstützung bekommen wenn die Ausbildung beginnt.

Du verstehst es nicht. Sie bekommt keine Unterstützung von Agentur oder JC, wenn sie eine Ausbildung beginnt. Von der Agentur nicht, weil sie nicht verfügbar ist und der Alg1 Anspruch eh ausläuft oder ausgelaufen ist und vom JC nicht, wenn Bafög abgelehnt wird.

Es geht nur mit Umschulung (Bildungsgutschein).
 

Sanara

Elo-User*in
Mitglied seit
29 Dezember 2020
Beiträge
45
Bewertungen
2
Du verstehst es nicht. Sie bekommt keine Unterstützung von Agentur oder JC, wenn sie eine Ausbildung beginnt. Von der Agentur nicht, weil sie nicht verfügbar ist und der Alg1 Anspruch eh ausläuft oder ausgelaufen ist und vom JC nicht, wenn Bafög abgelehnt wird.

Es geht nur mit Umschulung (Bildungsgutschein).
Könnte hier nicht ein Härtefall nach § 27 Abs. 3 SGB II vorliegen, sodass Leistungen nach dem SGB II als Zuschuss gewährt werden können / müssen?
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
9.590
Bewertungen
9.883
Könnte. Allerdings muss nachgewiesen werden, dass ansonsten keinerlei Arbeit möglich ist. Angesichts dessen, dass es auch Stellen für Ungelernte gibt, immer schlecht.

Bildungsgutschein ist immer die sichere Alternative. Außerdem zahlt auch mit der Härtefallregelung niemand die 185 Euro Schulgeld. Das ist fast die Hälfte des Regelsatzes! Allein das lässt Zweifel an der Hilfebedürftigkeit bzw. am möglichen erfolgreichen Abschluss der Ausbildung aufkommen.
 

BerndB

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2016
Beiträge
1.292
Bewertungen
680
kann keine Unterstützung bekommen wenn die Ausbildung beginnt.
Du verstehst es nicht. Sie bekommt keine Unterstützung von Agentur oder JC, wenn sie eine Ausbildung beginnt. Von der Agentur nicht, weil sie nicht verfügbar ist und der Alg1 Anspruch eh ausläuft oder ausgelaufen ist und vom JC nicht, wenn Bafög abgelehnt wird.

Es geht nur mit Umschulung (Bildungsgutschein).
Ich versteh es jetzt im Moment auch nicht ganz. Die Freundin von UschiMuschi will eine Ausbildung nachholen. Ob dies jetzt Ausbildung oder Umschulung/Weiterbildung genannt wird ist doch egal. Sie muss einfach in "erwachsenengerecht" verkürzter Dauer (um 1/3 kürzer) durchgeführt werden.
Wenn die Freundin zur AA geht und sagt, sie ist ohne Ausbildung und nöchte diese nachholen, wird der SB prüfen müssen, ob ein Bildungsgutschein ausgestellt werden kann und ob dieser für den gewünschten Beruf ausgestellt werden kann. Einen Anspruch auf Förderung (Bildungsgutscheines) für die Nachholung einer Ausbildung hat sie ja. Der Bildungsgutschein wird durch die AA ausgestellt. Und ich vermute (weiss es nicht), dass das JC sich dieser Förderung anschließen muss. Denn auch im SGB II gibt es einen Anspruch auf das Nachholen eines Bildungsgutscheines.

Also: Schnellstens mit der AA Kontakt aufnehmen. Der Bildungsgutschein ist in ein paar Minuten ausgestellt, wenn die AA sonst keine Hindernisse sieht (Zweifel am Lernerfolg o.ä.). Sie kann dann mit dem Bildungsgutschein zum Bildungsträger oder sich einen anderen Träger suchen und ein paar Tage später beginnen bzw. in eine schon begonnen Ausbildung einsteigen. Natürlich kann sie nur eine Ausbildung suchen, die im Bildungsgutschein genannt ist.
Achso: Bildungsgutschein bedeutet Alg-W zum Lebensunterhalt, Fahrkosten, evtl. auswärtige Unterbringung usw.
 
Oben Unten