Wie verhalten, medizinischer Dienst und Ev (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

ExitUser

Gast
Hallo,

am 12.01. war ich beim medizinischen Dienst, dieser sagte, sie will mich nicht als unvermittelbar angeben, weil ich dann in meinem ASlter (26) sowieso keine Invalidenrente bekommen würde, so okay, sie meinte dann sie schickt an die Arge, dass ich abwechselnd 2 Stunden stehen, sitzen etc machen kann (bin gelernte Kauffrau im Einzelhandel) so seitdem warte ich auf eine Nachricht der Arge, denn ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll.

In meiner Eingliederungsvereinbarung steht drin 9 Bewerbungen innerhalb 3 Monate, nur weiß ich nicht so wie ich das und ob ich das nun machen soll :confused:

Ich kann weder lange stehen (5 Minuten im Höchstfall) geschweige dann verkaufen, ich habe mich im Januar bei einem beworben aber direkt reingeschrieben ab 01. Mai da ich bald anfange mit RehaSport und ich denke es geht dann wieder bergauf!

Habt ihr einen Rat für mich? Soll ich mich dennoch weiter bewerben und was ist, wenn ich ein Gespräch habe oder sowas?

Kann ich hoffen, dass die Arge sich bald bei mir meldet? Ist ja fast einen Monat her die Untersuchung.

Bitte verschieben, hab grad gesehen falsch eingestellt.
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
Da momentan die ARGE Entscheidungsgewalt hat, wie die Stellungnahme des Arztes nun hinsichtlich der Integrationsstrategie zu werten ist, wirst du meines Erachtens nach erst einmal weiter nach der EGV handeln müssen. Du kannst natürlich mal eine Erinnerung an die ARGE schreiben.

Mario Nette
 
E

ExitUser

Gast
Okay, also schreib ich diesen bzw bis nächsten Monat noch 8 wären ja dann seit meiner "Gesundschreibung" genau drei Monate, danke dir, hast mir schon geholfen!

Gelten auch Onlinebewerbungen und Bewerbungen für Heimarbeit auch?
 
E

ExitUser

Gast
Ja, das zählt natürlich auch.
Ob das dann natürlich das Ideale wäre, vermag ich nicht zu beurteilen.
Es gibt sicher einige schwarze Schafe, die Leute damit über den Tisch ziehen.
 
E

ExitUser

Gast
Hallo,

ja viele wollen Abzocken, habe drei Heimarbeitsstellen auf der Arbeitsagenturseite gefunden, wo ich noch mit mir ringe!

Habe heute einen Brief der Arge erhalten, ich soll am Montag kommen wegen dem Ergebnis der Untersuchung, bin garnicht nervös :icon_kotz: hoffentlich geht das gut, werde dann gleich fragen, was ich machen soll, ca 20 Stellen hab ich auf dem Läppi drauf und nochmal 4 Ausbildungen, einfach alles was ich finde speicher ich, wollte eigentlich anrufen am Montag und nochmal fragen, aber nun kann ich sie ja persönlich fragen. Hoffentlich geht das gut und die Ärztin hat auch das hingeschrieben, was sie mir sagte.

Soll ich dann sagen, dass ich Reha-Sport (gestern) genehmigt bekommen habe, bis (50 Stunden) August 2011 (bis dahin müssen sie erledigt sein)?? Und das ich auf meine Kosten Schwimmen gehe zweimal in der Woche (3,30Euro / Stunde) und das ich gerade Führerschein mache (seit Ende Januar zweimal wöchentlich je 2Stunden)????

Und soll ich die Frau mal direkt wegen Alternativen ansprechen?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten