Wie verhalten beim Sozialamt Mitwirken oder Verzicht, einreichen einer Mietbescheinigung?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Echo333

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 September 2018
Beiträge
2
Bewertungen
0
Es geht um folgende Situation...

Ich bekomme schon seit knapp 10 Jahren EU Rente plus Grundsicherung, lief alles immer reibungslos. Vor zwei Jahren habe ich noch einmal geheiratet war aber immer noch Aufstocker. Nun sind mein Mann uns ich im August zu meiner Mutter gezogen, welche einen Untermietvertrag mit uns geschlossen hat. Die Miete ist natürlich weniger als in unserer alten Wohnung. Allerdings stellt sich die Vermieterin meiner Mutter quer und gibt uns weder eine Mietbescheinigung noch irgendetwas schriftliches das wir nun bei meinet Mutter wohnen. Da mein Mann noch bis Ende des Jahres in einer schulischen Maßnahme steckt bekommen wir immer noch aufstockende Leistung. Mein Mann ALG1 und ich die aufstockende Grundsicherung.

Nun bin ich mit dem Mietvertrag zum Sozialamt und mir wurde gesagt das mein Teil der Miete nur für 2 Monate "unter Vorbehalt" gezahlt wird, da wir ja keine Meitbescheinung von der Vermieterin meiner Mutter bekommen haben. Nun kam vor 10 Tagen ein Schreiben in dem mein Mann aufgefordert wird die Lohnsteuerklasse zu wechseln damit er noch mehr ALG 1 bekommt. Kann ich nachvollziehe, denn somit muss das Sozialamt ja weniger an mich zahlen. Zugleich wurde ich aufgefordert die Kontoauszüge der letzten drei Monate beizufügen, was ich nun wiederrum nicht verstehe. Ich weiß nicht was die sehen wollen. Da einzigste was ich mir vorstellen kann ist das die gucken wollen ob ich meiner Mutter die Miete gezahlt habe. Was ich auch getan habe, aber nicht per Überweisung. Nun mache ich mir Sorgen das die mir vielleicht Ärger bereiten weil ich das Geld nicht überwiesen habe sondern es mit Ihr verrechnet habe, z.B. über Einkäufe die ich für Sie getätigt habe, etc.

Mein Mann geht ab Januar wieder arbeiten und dann werden wir auch keine Leistungen mehr beziehen. Jetzt ist die Frage, sollen wir diesem Schreiben Folge leisten, LSK wechseln (was wir eigentlich nicht wollen) Kontoauszüge vorlegen (wofür ich keinen Grund sehe). Was kann schlimmstenfalls passieren wenn ich nicht reagiere, außer das die nicht mehr zahlen? Können die Ärger machen das ich die Miete nicht überwiesen habe? Meine Mutter hat mir Quittungen ausgestellt. Vielen Dank schon mal im voraus.
 
E

ExUser 2606

Gast
AW: Mitwirken oder Verzicht?

Die Quittungen fuer die Miete sollten reichen. Was wollt ihr von der Vermieterin der Mutter? Wenn ihr zur Untermiete wohnt, ist die Mutter eure Vermieterin und dann muss sie die Bescheinigung ausfüllen,
[>Posted via Mobile Device<]
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.157
Bewertungen
18.372
AW: Mitwirken oder Verzicht?

Willkommen @Echo333:welcome:

Ich war so frei und hab' den Titel Deines Fadens mal etwas griffiger gestaltet.

ich möchte dir noch mal in Erinnerung bringen die Forenregel 11, bitte immer eine aussagekräftige Überschrift
Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit sollte sein - ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11


Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder " Mitwirken oder Verzicht?" sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!

Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 110! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...


schau bitte in diesen Link, hier hat unser @Admin2 genau erklärt warum eine aussagekräftige Überschrift so wichtig ist:

https://www.elo-forum.org/infos-und...hriften-thementitel-neue-themen-erstellt.html

Ich wünsche dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt im Forum.
 

Echo333

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 September 2018
Beiträge
2
Bewertungen
0
AW: Mitwirken oder Verzicht?

Das frage ich mich auch, aber mir wurde ausdrücklich gesagt das die Vermieterin meiner Mutter eine Bescheinigung austellen muss um eine Mietzahlung weiter zu leisten.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.157
Bewertungen
18.372
AW: Mitwirken oder Verzicht?

@Echo333

Allerdings stellt sich die Vermieterin meiner Mutter quer und gibt uns weder eine Mietbescheinigung noch irgendetwas schriftliches das wir nun bei meinet Mutter wohnen.

Schau doch bitte mal in den Mietvertrag deiner Mutter, steht da ggf. dieser § 540 BGB ?

(1) 1Der Mieter ist ohne die Erlaubnis des Vermieters nicht berechtigt, den Gebrauch der Mietsache einem Dritten zu überlassen, insbesondere sie weiter zu vermieten. 2Verweigert der Vermieter die Erlaubnis, so kann der Mieter das Mietverhältnis außerordentlich mit der gesetzlichen Frist kündigen, sofern nicht in der Person des Dritten ein wichtiger Grund vorliegt.

(2) Überlässt der Mieter den Gebrauch einem Dritten, so hat er ein dem Dritten bei dem Gebrauch zur Last fallendes Verschulden zu vertreten, auch wenn der Vermieter die Erlaubnis zur Überlassung erteilt hat.

Da einzigste was ich mir vorstellen kann ist das die gucken wollen ob ich meiner Mutter die Miete gezahlt habe.

Ja darum geht es, wenn du jetzt Quittungen/Belege hast dann reiche diese in Kopie ein.

Können die Ärger machen das ich die Miete nicht überwiesen habe?

Wichtig ist das du Belege dafür hast und wenn du jetzt nicht reagierst, wird das Amt die Miete von 2 Monaten zurückfordern.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten