Wie und ab wann erfolgt die Anrechnung vom Einkommen und welche Unterlagen müßen dazu eingereicht werden?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

kaetzchenfg

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Januar 2015
Beiträge
16
Bewertungen
1
Hallo zusammen.

Ich trage mich mit dem Gedanken, mich (vorerst im Nebengewerbe) selbständig zu machen. Meine Frage ist, wie erfolgt genau die Anrechnung von Einkommen? Ab wann genau? Sprich ich bin im laufenden Hartz IV Bezug, melde zum Beispiel mein Gewerbe zum 01.06.19 an, was passiert dann? Was ändert sich an meinem Bezug? Wann muss ich Unterlagen zu meinen Einkünften einreichen? Außerdem wird wohl das Einkommen vorerst geschätzt, oder? Danke im Voraus.
 

RoxyMusic

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Oktober 2016
Beiträge
881
Bewertungen
642
Guten Morgen,

eine vorläufige Auflistung deiner Einnahmen und Ausgaben für sechs Monate musst du selbst erstellen (EKS). Natürlich auch eine Veränderungsmitteilung einreichen, Kopie der Gewerbeanmeldung beifügen. Dein Anspruch auf ALGII-Leistungen wird dann neu berechnet (Durchschnittseinkommen) und ggfl für sechs Monate vorläufig bewilligt. Nach Ablauf des Bewilligungszeitraums reichst du die abschließende EKS (mit entsprechenden Belegen) ein, anhand der dann dein tatsächlicher Leistungsanspruch errechnet wird.

Hier findest du Informationen zur Eingliederungshilfe:

Weitere Hinweise kommen sicher noch von anderen Helfern. :)
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.152
Bewertungen
18.356
Hallo kaetzchenfg

Ich war so frei und hab' den Titel Deines Fadens mal etwas griffiger gestaltet.
Ich möchte dir noch mal in Erinnerung bringen die Forenregel 11, bitte immer eine aussagekräftige Überschrift

Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit sollte sein - ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11

Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!!oder "Anrechnung Einkommen" sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!

Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 150! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

und auch im Texteingabefeld bei der Überschrift findest du dazu den Hinweis.

Schau bitte in diesen Link, hier hat unser @Admin2 genau erklärt warum eine

aussagekräftige Überschrift so wichtig ist:


Ich wünsche dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt im Forum.
 

RoxyMusic

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Oktober 2016
Beiträge
881
Bewertungen
642
Hier gibt es weitere Infos zu Existenzgründung, Businessplan etc. :




 

Gollum1964

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
1.460
Bewertungen
2.835
moin Kaetzchen,

die ersten 100 EUR deines Nebengewerbes sind frei, alles was darüber hinaus geht, musst du zu 80 % abführen, wie bei nicht tragfähigen abhängigen Beschäftigungen aus:

Verdienst du z.B. 500 EUR, so bleiben dir 100+(400*0,2)=180 EUR übrig.

Ich tendiere dazu, mein Einkommen eher etwas niedriger anzusetzen, da die Einkünfte generell schwanken. Natürlich hat man dann später Rückforderungen zu tätigen, falls die Einkünfte höher ausfallen als geschätzt und man sollte Rücklagen hierfür bereithalten. Aber lieber später etwas zurückzahlen als für 6 Monate ein Loch in der Haushaltskasse zu haben.
 

kaetzchenfg

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Januar 2015
Beiträge
16
Bewertungen
1
Ja, Du musst schätzen. Du hast doch sicherlich eine Planung für Deine Selbstständigkeit? Was Du wann erwartest, wie viel Du investiert (Zeit und Geld und ggf. anderes). Und so?
Nein, habe ich nicht. Halte diese Praxis auch für sinnfrei, da ich mir irgendwelche Zahlen aus den Finger sauge. Die Realität kann ganz anders aussehen. Warum wird nicht ein bestimmter Zeitraum festgelegt, der dann rückwirkend als Grundlage genommen wird?!
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten