Wie stellt man einen Antrag auf einen Friseurbesuch?

  • Starter*in Gelöschtes Mitglied 54224
  • Datum Start

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
G

Gelöschtes Mitglied 54224

Gast
Hallo,

Kann der formlos gestellt werden oder gibt es dafür einen Antragsformular? Und ist das dann ein Darlehen?
 

Sprotte

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
3.417
Bewertungen
2.546
Wovon träumst du nachts?

Ich weiss zwar nicht wovon der TE im Moment Nachts träumt......ist auch eher unwichtig,denn er kann tagsüber in den Fachlichen Hinweisen,die Tacheles netterweise immer wieder pupliziert,nachschauen :

SGB II – Fachliche Weisungen zum Vermittlungsbudget nach § 16 Abs. 1 SGB II i. V. m. § 44 SGB III (<--ich bin ein Link)

Kosten für die Unterstützung der Persönlichkeit/ Verbesserung des Erscheinungsbildes für einen anstehenden Vorstellungstermin (z. B. Friseurbesuch oder Anzug)

......während Sowhat weiter von Trollen,Elfen und Feen träumt,ist doch auch was feines......n'est-ce pas :icon_wink:
 
Zuletzt bearbeitet:

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.158
Bewertungen
18.376
Doch, das gibt es aus dem Vermittlungsbudget.

§ 44 SGB III

Da hat @Kerstin_K recht, siehe mal die Aufstellung

Bewerbungskosten pauschal
Bewerbungskosten Nachweis
Reisekosten zum Vorstellungsgespräch
Fahrkosten für Pendelfahrten
Kosten für getrennte Haushaltsführung
Kosten für den Umzug
Fahrkosten zum Antritt einer Arbeits- oder Ausbil-dungsstelle
Kosten für Arbeitsmittel
Kosten für Nachweise
Unterstützung der Persönlichkeit ( z.B. Kleidung)
Sonstige Kosten
Anforderung Unterlagen

Quelle: arbeitsagentur/Vermittlungsbudget

Ist eine Kann-Leistung
 

Sowhat

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
1 August 2016
Beiträge
1.479
Bewertungen
956
Also in Bayern liegt sowas bestimmt nicht im "Ermessensspielraum" oder "Kann"-Leistung. Hier lehnen sie grundsätzlich alles ab.
Aber wenn man das kriegt, warum nicht. Werden dann für Friseur bestimmt nicht mehr als 15€ sein oder man muss Kostenvoranschläge für den billigsten Friseur vorlegen. Aber wie gesagt in anderen Bundesländern ist sowieso alles ganz anders .Wieviel kriegt man denn für Kleidung , das wäre mal interessant?
Ich wünsche dem/der TE viel Glück.
Ich habe nicht mal einen Cent für eine neue Brille bekommen, und meine bei -8 Dioptrien und + 2,0 Altersweitsicht kosten fast 500€ ca. (bei Fielmann tatsächlich noch teurer. O-Ton des SB "Nur wenn Sie eine Stelle nachweisen können, wo Sie was sehen müssen" . Diesen Ausspruch werde ich nie vergessen. Das ist jetzt aber 8 Jahre her und inzwischen bin ich über Mitte 50.
Inzwischen kriegt man bis zu 130€ zu einer Brille dazu, ich weiss. Immerhin.
Ich habe mir das Geld dann damals zusammen geliehen, sonst säße ich heute gar nicht am PC.
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.791
Bewertungen
3.043
Wenn TE diesen Antrag für ein VG gestellt haben sollte, dann sollte er auch die entsprechenden Bearbeitungszeiten beachten. Ein AG wird mit einem VG nicht auf das JC warten. Zudem dürfte das JC wahrscheinlich eben nur die billigsten Friseure bezahlen. Daher sollte TE lieber überlegen, ob er diesen Betrag sich nicht ansparen oder von Freunden oder Bekannten leihen kann. Die günstigsten Friseure beginnen preislich je nach Gegend bereits bei 10,00 EUR. Das sind dann meistens Maschinenschnitte. Für ein VG aber dennoch ausreichend. Wünscht TE dagegen ein umfangreichers Umstyling, wird er dies dem JC genau belegen müssen, warum dies jetzt notwendig sein sollte und TE damit nicht warten kann, bis er sich das Geld zusammengespart hat.

TE könnte sich aber auch bei der örtlichen Friseurinnung oder den Friseurbetrieben erkundigen, ob Haarmodels für die Ausbildung benötigt werden. So könnte TE kostengünstig an einen Haarschnitt kommen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 54224

Gast
Kosten für die Unterstützung der Persönlichkeit/ Verbesserung des Erscheinungsbildes für einen anstehenden Vorstellungstermin (z. B. Friseurbesuch oder Anzug)

Scheint aber doch nicht so zu sein, denn laut Auskunft der Mitarbeiterin, geht das nur, wenn bereits eine Einstellungszusage besteht und in dem Bereich so etwas erforderlich ist, beispielsweise bei Kundenbetreuung in einer Bank

muss Kostenvoranschläge für den billigsten Friseur vorlegen.

Genauso ist es auch hier. Allerdings sind die Preise in den letzten Jahren gestiegen, es waren mal 9 € für nur schneiden mittlerweile sind es 17 € für einen Trockenhaarschnitt.

Ich wünsche dem/der TE viel Glück.

Danke, dir :)
 

Sprotte

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
3.417
Bewertungen
2.546
laut Auskunft der Mitarbeiterin

Nun,manche "Mitarbeiter" sind nicht in der Lage in den Weisungen der BA solche Wörtchen wie "anstehend" zu verstehen und deren Bedeutung ,wie hier -vor-.....wenn sie die Weisungen überhaupt lesen......oder in einer Optionskommune arbeiten,die haben eigene Weisungen.

Die Auskunft der MT ist falsch,richtig wäre gewesen : Das ist eine Kann-Leistung,ich kann ihnen die auszahlen aber ich will nicht Punkt

Du hast die Weisung,die entsprechenden §§ bereits im Tröööt.....beantrage das schriftlich,mündlich ist "Schall und Rauch",egal ob BA-Weisungsgebunden oder Optionsmodel : Die §§ gelten bundesweit.

Wenn du das nicht möchtest..nun,die anderen Vorschläge sind gut..frag einfach bei der Innung nach ob Haarmodels gebraucht werden....... :icon_wink:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten