... wie solls weitergehen ?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

goasbeidlbua

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2013
Beiträge
25
Bewertungen
3
Hallo,
ich habe da ein Problem, oder ... eigentlich viele ...
.
Ich erlaube mir mich mal vorzustellen und ein klein wenig Einblick zu gewähren.
.
Ich bin ...
- 54 Jahre alt, Radio/FS-Elektroniker
- 4 x arbeitslos geworden in den letzten 20 Jahren (Abt geschlossen, Mobbing, usw ......)
- 1996 eine Umschulungsmaßnachme zum EDV-ler gemacht CNE-Prüfung (leider NUR im Front-End, NIE im Server-Bereich tätig)
- nach A-losigkeit; 2007-08 8-wöchiger Aufenthalt in Bad Dürrheim (ReHa)
- 04.2008 - 02.09 nochmals Tätigkeit gefunden
- seit 1. März 2009 arbeitslos (Wirtschaftskrise)
- 2009 7-monate Weiterbildung (MCSE-Prüfung; Linux)
- 2 Jahre lang; ca 50 Bewerbungen - kein Vorstellungsgespräch; kaum Absagen; Vieles unbeantwortet ..... auch Vitamin B !!!
- seit Juni 2010 - ~Aug 2012 krankgeschrieben
- anschließend Anmeldung zur Arbeitssuche; ich bekomme Übergangsgeld, wegen Entscheidung Rente
- im Sep 2010 Rente beantragt
- mit 2 Aufenthalten in BzKH Mainkofen.de
- seit ca 11 Jahren in Behandlung wegen Morbus Crohn und Depressionen (anstandslos 50% GdB anerkannt; stehe nach wie vor in Behandlung)
- zwischenzeitlich Rente abgelehnt
- Widerspruch eingelegt
- erneut abgelehnt
- Sozialgericht / offizielle Gutachter
- Febr 2013 man empfahl mir die Klage zurück zu ziehen, da die Fakten (ich es nicht schafte) lt Gutachter nicht für mich spre(a)chen
- Rückzug - Meldung an die ARGE
- nun suche ich eine entsprechende Tätigkeit
- Antrag auf Wiedereingliederungsmassnahme bei der DRV Berlin
- abgelehnt
- Widerspruch eingelegt - dieser läuft gerade noch !!!
- Problem dabei - die Situation die letzten Jahre hat sich nicht verbessert sondern NUR verschlechtert.
- ich habe Angst, einfach nur Angst - wieder Niederlagen hinnehmen zu müssen
- ich fühle mich in die Ecke gedrängt und frage mich, was ich noch hier soll
- ich fühle mich von den Arbeitgebern verraten und da ich ein sehr direkter Mensch bin, glaube würde ich als erstes bei einem ....
.......... Vorstellungsgespräch die Frage stellen "wann werfen sie mich raus"
- ich habe kein Vertrauen mehr in diese Arbeitswelt

Was gibts für Möglichkeiten, wer hat Ideen, was kann ich tun, wie es denn weitergehen könnte

DANKE goasbeidlbua


NUN,
... habe ich was vergessen zu erzählen - ggfs einfach nachfragen
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Ich sag erst einmal willkommen. Da wird sich bestimmt noch jemand melden. Viele hier haben ja ähnliche Erfahrungen gemacht.
 

Roter Bock

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juni 2011
Beiträge
3.276
Bewertungen
3.308
Ebenfalls willkommen - ich bin im gleichen Alter. Zur Rentenproblematik kann ich Dir nicht viel sagen. Wenn sich aber Dein Zustand verschlechtert hat, könntest Du die Schraube beim GdB anziehen um mehr als 50 % zu bekommen. Stell also nach Rücksprache mit Deinem Arzt einen "Verschlechterungsantrag".

Damit gehst Du neu ins Rennen.

Ich fühle mich ebenfalls von Arbeitgebern verraten - kann das gut nachfühlen und habe als Betriebsrat mal einen Blick hinter den Vorhang einer Geschäftsführung geworfen. Das reichte..

Das Rennen ist gelaufen - et gibt nix mehr mit 54. Wovor hast Du also Angst? Du bist jetzt nicht mehr dabei und es ist nicht Deine Schuld. Denke mal um.

Lerne - DU bist nicht schuld! Du kannst. Du musst nicht zu allem JA sagen.

Eine Frage weil Du Radio- und Fernsehtechniker bist. Bräuchte gelegentlich jemanden der meine Schaltungen in Dateien für PCB - Boards umwandelt. Kannst Du sowas?

Roter Bock
 
E

ExitUser

Gast
Da wird man ja Angst und Bange seine Kinder irgendwann in diese Arbeitswelt zu entlassen. Entlassen zu müssen.

Du solltest versuchen dich auf dich selber und auf deine Gesundheit zu konzentrieren. Lasse dich nicht fertig machen!

Ich wünsche dir von Herzen alles gute und viel Glück. Tipps kann ich leider nicht geben, da ich noch neu bin und keine Ahnung habe. Aber du findest hier bestimmt Leute die sich deiner annehmen.

Lg
 

goasbeidlbua

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2013
Beiträge
25
Bewertungen
3
Hallo Roter Bock - danke für deinen Beitrag !

GDB: Dies ist ein guter Gedanke - ich werde ihn beherzigen.
Schuldfrage : habe ich keine, nein absolut nicht !

Ich habe einfach nur Angst:
- vor Niederlagen (dies wurde mir auch diagnostiziert von psych Seite)
- vor Bewerbungen, wenn ich Absagen bekomme ( dies bestätigt mir nur, daß ich nicht mehr gebraucht werde )
- vor den Folgen - oft genug habe ich an Suezid gedacht - dies ist auch bekannt, aber bisher fand ich immer noch einen Strohhalm ... und es ging weiter - wie lange noch ?
- ich stelle mir selber so viele Fragen und komme nicht weiter.
.
Ich wurde zum 11.04.1995 schon mal a-los - bekam dann diese Umschulung und hatte soviel Kampfgeist. Schließlich hatte ich eine Frau, 2 Kinder und ein Haus - es mußte irgendwie weiter gehen. Ich erinnere mich noch gut - So von Feb 95 - Sep 95 schrieb ich ca 160 Bewerbungen, damals war ich 37 und wie gesagt, ich hatte Verpflichtungen.
Aber heute - Frau ging damals - Kinder gehen ihre eigenen Wege (sehen ihren Vater als Sozial-Schmarotzer) - Haus ist abbezahlt. Welche Verpflichtugen habe ich noch - KEINE.
Warum sollte ich irgendwelchen Verpflichtugen nachkommen - für was (wen) NUR - um irgendwelche Ausbeuter zu unterstützen ?
Chancenlos setzt man mir das "Messer an die Kehle" und ich frage mich nach dem Sinn meines Lebens mit 54 Jahren.
Geniesen kann ich es momentan eigentlich ab Freitag. Da beginnt meine Woche. Ich gehe aus, tanze viel, hab nette Kontakte, jedoch falle ich immer auf Beziehungen rein, die letztendlich nichts taugen. Ich sehne mich nach einer tragfähigen Beziehung, aber so richtig wills einfach nicht gelingen. Es ist ein Drecks-Teufelskreis. Immer wieder mal, dann heissts plötzlich "du hast ja so viel Zeit" und ich weis was damit gesagt werden soll. Hätte ich den Status eines Rentners wäre ich ganz anders angesehen, als äussere ich mich als (noch nicht) Hartz 4-Empfänger.
Diese Welt ist so verrückt ... (geworden)
Ich glaube, frühers war der Mensch noch mehr wert (dies ist MEINE Meinung)
Ich fühle mich, als ginge ich auf eine Klippe zu ...

grüße da goasbeidlbua
 

goasbeidlbua

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2013
Beiträge
25
Bewertungen
3
Hallo Oilily - auch dir herzlichen Dank für deinen Beitrag.

Ja Kinder habe ich zwei.
Mein Glück oder vielmehr deren Glück ist die Tatsache, daß sie beide Akademiker sind.
Der Eine ist Dipl-Math und Andere ist Informatik- und Mathe- Lehrer am Gymnasium.
Heute ist es ÄUßERST wichtig, daß Kids einen Titel haben !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Facharbeiter, so wie ich ... die haben im höheren Alter keine Chance mehr !
Obwohl ich keinen Kontakt zu ihnen habe (sie lehnen ihn ab), gehts mir diesbezüglich gut, weil ich weis, die habens zu Was gebracht.

goasbeidlbua
 
L

lola montez

Gast
Lieber Gott,
ich war ehrlich betroffen als ich deine traurige Geschichte gelesen habe.
So viel Trauer und Schmerz darin.
Aber du darfst nicht aufgeben, du musst jetzt in erster Linie mal an dich selbst denken. Als ich las, das dich sogar deine Kinder haben fallen lassen war ich sehr betroffen.
Geh weiter unter Menschen und ich finde gut, das du tanzen gehst, so bist du ein wenig abgelenkt.
Mir hat damals, als ich arbeitslos wurde die Kirche sehr geholfen.
Wenn ich traurig war, bin ich dort hin und habe gebetet.
Gott hat mir Kraft gegeben und es tat unglaublich gut dort stundenlang zu sitzen und die beruhigende Atmosphäre eines Gotteshauses zu spüren.
Ich wünsche dir alles Gute, vertraue immer dr und denke daran.
 

goasbeidlbua

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2013
Beiträge
25
Bewertungen
3
Hallo lola montez,

danke für dein Bedauern.
Entschuldige, aber das ist genau das, was ich absolut nicht brauche - Mitleid. Es reicht das, was ich mir selbst einrede. Sorry du. Ich brauche schlechthin die ".... Idee"
Ich glabue kann auch sagen, daß ich nicht traurig bin. Nein, ganz bestimmt nicht, ich bin vielmehr frustriert über alles. Man könnte auch sagen "depressiv", oder anders gesagt: Es streift mich wieder mal eine depressive Episode.
Was den Herr Gott und die Kirche anbelangt - da habe ich auch so meine äusserst zwiespältige Meinung, will dies hier jedoch nicht diskutieren.

mfg
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.320
Bewertungen
831
Als evtl.neuer Einstieg,

versuchs mal hier und vor allem Kopf hoch:
Repair Cafés in Deutschland « Repair Café (Deutsch)


Handicap als Chance


  • Gestern, 19.30 - 20.00 Uhr


Handicap als Chance

(06:52)
Gestern, 19.30 - 20.00 Uhr

Video abspielen


  • Aktiver Kanal: Sendung verpasst?
  • Livestream
  • Inaktiver Kanal: Vorschau
  • Inaktiver Kanal: Spezial


In ersten Branchen setzen Unternehmen gezielt auf Behinderte, weil die ihre Behinderung durch spezielle Fähigkeiten in anderen Bereichen mehr als wettmachen. WESTPOL berichtet über zwei beeindruckende Beispiele.

Bislang galt für behinderte Arbeitnehmer: Wenn sie eine Chance auf dem Arbeitsmarkt hatten, dann trotz ihrer Behinderung. Doch jetzt zeichnet sich ein Gesinnungswandel ab. In ersten Branchen setzen Unternehmen gezielt auf Behinderte, weil die ihre Behinderung durch spezielle Fähigkeiten in anderen Bereichen mehr als wettmachen. WESTPOL berichtet über zwei beeindruckende Beispiele: Frauenärzte profitieren bei der Brustkrebsvorsorge vom ausgeprägten Tastsinn von Blinden, und Softwareunternehmen bauen auf die hohe Konzentrationsfähigkeit und Detailgenauigkeit von Autisten.

Stand: Gestern Uhr

Ps. hätte ebenfalls noch ein Laptop mit def./leerer Biosbatterie.
 

Ollunddoll

Elo-User*in
Mitglied seit
21 September 2012
Beiträge
399
Bewertungen
335
Hm, also mir hatte man auch geraten, den Rentenantrag zurückzuziehen.
Das Sozialgericht entschied im 1.Anlauf gegen mich, also KEINE Rente. Ich hab das mit Hilfe meiner Ärzte (Dauer-Au im 4-Wochen-Takt), meines Anwaltes vom VdK durchgehalten. Hat 5 Jahre gedauert, dann bekam ich Erwerbsminderungsrente, 100%, auf 3 Jahre. Nun bin ich gerade dabei, die Verlängerung durchzudrücken.
Ich habe GdB 60+G mit Antrag auf Erhöhung, da sich die Grundkrankheit verschlechtert hat.


Fakt ist, nicht den Kopf in den Sand stecken. Stell einen erneuten Rentenantrag und lass Dich krankschreiben, alle 4 Wochen neue AU. Dazu muss allerdings Dein Arzt mitmachen, wenn der nicht hinter Dir steht, ist das schlecht.
Auf gehts, packs an....
 
L

lola montez

Gast
Endschuldige, ich wollte dir nicht noch mehr weh tun.
Vielleicht habe ich die falschen Worte gewählt, aber als ich das von dir las erinnerte mich es an meine eigene Situation.
Ich bin selbst psychich angeknackst und mich nimmt das mit.
Lass dich nicht unterkriegen, ich wünsche dir von Herzen alles Gute.
 

Roter Bock

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juni 2011
Beiträge
3.276
Bewertungen
3.308
Hallo goasbeidlbua,

mach Dir nicht über den Sinn des Lebens Gedanken - es ist ganz einfach - es hat keinen, bestenfalls den Sinn den DU Ihm gibst.

So what - Du hast Jahrzehnte funktioniert. Ranschaffen, Hausbauen, Kinder gross kriegen. Tretmühle! Fange Deinen Freitag ruhig mal an einen Montag an. Welcher Hahn kräht danach?

Nein - ich will Dich nicht zu gewissenlosen Blödsinn verführen, wir sind beide alt genug und kennen Grenzen. Aber denk doch mal um.

Addiere im Geist mal zusammen - die Steuern und Abgaben die Du bezahlt hast, die "Lebensleistung" zwei Kinder gut grosszuziehen (die Dir dann in den Hintern treten) usw. usw.

Die Gesellschaft ist DIR was schuldig. Erinnere Sie also daran. Kreuz durchdrücken und Selbstbewusst verlangen.

Übrigens - tragfähige Beziehungen - was soll das sein? Die Ertrinkenden die sich an andere Ertrinkenden festhalten?
Es gibt zwei Varianten "A good wife is hard to find" oder " woman are like streetcars, if you miss one another one comes by".

Es schadet auch gar nicht sich mal zu erden. Ja zu Hause bleiben und es so zu halten wie Wolfgang Neuss. "Heute mach ick mir kein Abendbrot, heute mach ich mir Gedanken".

Sortier Deine Partisanen im Gebälk (die Gedanken unterm Schädel). Das muss sein.

Nix für ungut.

Roter Bock
 
L

lola montez

Gast
Roter Bock@,
gut geschrieben, doch wo ist der Sinn des Lebens?
Ich suche ihn noch. Obwohl ich ein frommer Mensch bin und an Gott glaube, frage ich mich oft warum Gott die Menschen so prüft.
Du hast recht, ich möchte es auch noch lernen.
Ihr seid hier alle so klug und schlagfertig und ich komme mir so unwissend vor.
Was ich bis jetzt hier alles schon gelernt habe, nur durch lesen hier im Forum.
Ich werde auch kämpfen und lasse mich nicht mehr schikanieren.
Und ich möchte auch einmal das tun, wo nach mir der Sinn steht.
Mich einfach mal gehen lassen und mir zu verinnerlichen das es wichtigeres im leben gibt als Leistung.
Du hast die richtige Einstellung, Respekt.
 

Roter Bock

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juni 2011
Beiträge
3.276
Bewertungen
3.308
Jo mei - Du bist doch nicht unwissend. Aber ich habe lang genug drüber nachgedacht. Wir sind im Prinzip völlig nutzlos - ausser in dem was wir selber tun, was uns antreibt und was wir wollen. Die Erde braucht uns nicht - ob wir da sind oder nicht ist wurscht!

Nur Du kannst die Sinnfrage für Dich beantworten. Ich kann es nicht für Dich tun.

Für mich spielt Gott keine Rolle. Mein Vater wurde nach WW II an dem er teilnehmen musste zum Atheisten.

Ich gebe Dir einfach die Erlaubnis, wenn Du so willst, Dich mal gehenzulassen. Über ein halbes Jahrhundert rumgestrampelt - reicht doch eigentlich? Du musst ja trotzdem nicht Deinen Tag mit ner Flasche Bier anfangen.

Aber vielleicht fängst Du Deinen Tag mit neuen Gedanken an.

Ich muss gar nix!
Ich kann dies und jenes!
...und ich kann's auch bleiben lassen.

Produzier doch mal was. Du bist doch Radio - und Fernsehtechniker. Weißt Du was es für eine Freude ist, ein fertiges Gerät auf den Tisch zu stellen und zu sagen "Dös hab i baut"
Mach ich öfters und was ich produzier bauen andere nach. In Deutschland in Österreich in der Schweiz...

Das gibt dem Ego neuen Schub - da wächst Du dran.

Also - ab an die Werkbank. Mach was!!!! Für Dich! Und wenns gefällt zeig es anderen.

Ich hab ja noch das Glück das meine Frau auch so drauf ist - aber das findest Du nicht wenn Du es suchst. Sowas wiederfährt Dir einfach, oder nicht oder später...

Roter Bock
 

goasbeidlbua

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2013
Beiträge
25
Bewertungen
3
Hallo Roter Bock - danke für deinen ERNEUTEN Beitrag !

GDB: Dies ist ein guter Gedanke - ich werde ihn beherzigen.
.
Bereits morgen habe ich einen Termin bei meiner Psych und auch bei meinem Hausarzt, die Tage noch bei Internisten.
Ich werde diese entsprechend informieren, daß die in Sachen GDB hinter mir stehen so daß ich zu mehr % komme !

Ich nehme an, daß dein Beitrag beginnend mit "Jo mei - Du bist doch nicht unwissend. Aber i...." an Lola Montez gedacht war ...

Sehe ich es richtig, daß du im Anschluß wieder mit (zu) mir sprichst ?
Das mit Radio-Fs interessiert mich eigentlich nicht mehr. So gelegentlich schaue ich mir was an und kann mir häufig noch selbst helfen.

Weist du, ich verwirkliche mich schon, da hab ich keine Probleme und stelle fest, all das was ich bisher gemacht habe, war damals hochinteressant. Heute denke ich ganz anders. Ich verwirkliche pers Träume, zT Verrücktes und wieder mal kann ich mich selbst bestätigen. Ich hab mir mein eigenes Paradies (tolle Terasse) gebaut, habe im April ein großes Bild an meine Garage gemalt und zuletzt eine historischen Brunnen, inkl techn Firlefanz gebaut.
Die letzten Wochen habe ich Verlage angeschrieben. Ach ja, ich vergaß zu sagen ... vor Jahren als ich zur Reha war, begann ich mal Gedichte zu schreiben. Und eben vor 3-4 Wochen habe ich mal versch Verlage angeschrieben, ob sie interessiert wären. Es sind noch Anfragen, hab auch schon Absagen bekommen, da div Verlage so etwas nicht im Programm haben.
Was will ich sagen, ich kann mich schon verwirklichen. Nur was ich nicht kann, ich kann mir nur sehr schlecht verkaufen. Ich bin eher ein "sehr direkter" Typ und weniger der Schleimer o Arschkriecher. Ich schrieb am Anfang, als ich mich vorstellte, von Vitamin B.
Auch das ist nicht meine Sache, jedoch habe ich einen guten Spezl und der vermittelte ein Gespräch. Nein, das bin NICHT ICH !!!

Ah ja, deine Bemerkung zu "tragfähige Beziehungen" ... war vielleicht ein bischen falsch ausgedrückt - ich meinte "belastbar Beziehung" ... wo vielleicht nach einer Streßsituation ein paar Tage Ruhe sind und dann gehts mit einem entsprechendem Gespräch wieder weiter.

Ich schei... den ganzen Job an, ich erlaube mir zu sagen, man hat mir die Freude daran genommen für Andere den Idioten zu machen und wenn ich nicht mehr gebraucht werde, schickt man mich nach Hause !!!
Für mich ist (wäre) es sehr wichtig eine Vertrauesbasis aufzubauen. Deshalb auch mein sehnlichster Wunsch, eine vernünftige Beziehung zu finden, mit der ich verbal betrachtet alles teilen kann.
Und Vertrauensbasis bei einem Arbeitgeber ... in der heutigen kapitalistischen Zeit .... da glaube ich, pass ich einfach nicht dazu. Ich brauch Persönliches .... tja
 

goasbeidlbua

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2013
Beiträge
25
Bewertungen
3
Endschuldige, ich wollte dir nicht noch mehr weh tun.
Vielleicht habe ich die falschen Worte gewählt, aber als ich das von dir las erinnerte mich es an meine eigene Situation.
Ich bin selbst psychich angeknackst und mich nimmt das mit.
Lass dich nicht unterkriegen, ich wünsche dir von Herzen alles Gute.


.... kein Problem - das passt schon, ich bin dir nicht böse - um Gottes Willen
Es macht Spaß sich hier zu unterhalten ...
 

goasbeidlbua

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2013
Beiträge
25
Bewertungen
3
Roter Bock@,
gut geschrieben, doch wo ist der Sinn des Lebens?
Ich suche ihn noch. Obwohl ich ein frommer Mensch bin und an Gott glaube, frage ich mich oft warum Gott die Menschen so prüft.
Du hast recht, ich möchte es auch noch lernen.
Ihr seid hier alle so klug und schlagfertig und ich komme mir so unwissend vor.
Was ich bis jetzt hier alles schon gelernt habe, nur durch lesen hier im Forum.
Ich werde auch kämpfen und lasse mich nicht mehr schikanieren.
Und ich möchte auch einmal das tun, wo nach mir der Sinn steht.
Mich einfach mal gehen lassen und mir zu verinnerlichen das es wichtigeres im leben gibt als Leistung.
Du hast die richtige Einstellung, Respekt.

Ja der Sinn des Lebens - eine Frage, die ich mir ständig stelle.
Vielleicht (hier bin ich drauf gekommen) mal anders gefragt
"Welche Rolle spielst du hier auf Erden" ... vielleicht wirds einem dann bewuster ???
 

goasbeidlbua

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2013
Beiträge
25
Bewertungen
3
Jo mei - Du bist doch nicht unwissend. Aber ich habe lang genug drüber nachgedacht. Wir sind im Prinzip völlig nutzlos - ausser in dem was wir selber tun, was uns antreibt und was wir wollen. Die Erde braucht uns nicht - ob wir da sind oder nicht ist wurscht!

[...]

Ich hab ja noch das Glück das meine Frau auch so drauf ist - aber das findest Du nicht wenn Du es suchst. Sowas wiederfährt Dir einfach, oder nicht oder später...

Roter Bock

Darf ich wissen von wo du bist ... evt PLZ oder Ort, da du immer wieder mal bayrisch sprichst ? Ich bin aus 84533

mfg
 
G

Gelöschtes Mitglied 31400

Gast
Die meisten suchen doch heutzutage unter 20 Jährige mit 40 Jahren Berufserfahrung.

:icon_rolleyes:

Auf die Stellen, die sich meine Freundin noch damals bewerben sollte, stand überll das man Erfahrung mitbringen sollte, aber das war das Problem. In ihrer Ausbildung hat man diesen Bereich gar nicht so bearbeitet wie man es hätte sollen, ebenso muss man ja erst Erfahrung sammeln.

Es wird noch schlimmer. Aber dann lieber Fachkräfte aus dem Ausland holen. Was ja bereits gehandhabt wird.:icon_neutral:

Der Sinn des Lebens frage ich mich auch, und das mit gerade mal 25. Nein, auch wenn es schwer ist, es ist trotzdem schön, zu Leben, ich habe nicht den Sinn entdeckt, außer, dem Jobcenter ihre Arbeit zu erschweren.:biggrin:
 

goasbeidlbua

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2013
Beiträge
25
Bewertungen
3
Als evtl.neuer Einstieg,

versuchs mal hier und vor allem Kopf hoch:
Repair Cafés in Deutschland « Repair Café (Deutsch)


Handicap als Chance


  • Gestern, 19.30 - 20.00 Uhr


Handicap als Chance

(06:52)
Gestern, 19.30 - 20.00 Uhr

Video abspielen


  • Aktiver Kanal: Sendung verpasst?
  • Livestream
  • Inaktiver Kanal: Vorschau
  • Inaktiver Kanal: Spezial


In ersten Branchen setzen Unternehmen gezielt auf Behinderte, weil die ihre Behinderung durch spezielle Fähigkeiten in anderen Bereichen mehr als wettmachen. WESTPOL berichtet über zwei beeindruckende Beispiele.

Bislang galt für behinderte Arbeitnehmer: Wenn sie eine Chance auf dem Arbeitsmarkt hatten, dann trotz ihrer Behinderung. Doch jetzt zeichnet sich ein Gesinnungswandel ab. In ersten Branchen setzen Unternehmen gezielt auf Behinderte, weil die ihre Behinderung durch spezielle Fähigkeiten in anderen Bereichen mehr als wettmachen. WESTPOL berichtet über zwei beeindruckende Beispiele: Frauenärzte profitieren bei der Brustkrebsvorsorge vom ausgeprägten Tastsinn von Blinden, und Softwareunternehmen bauen auf die hohe Konzentrationsfähigkeit und Detailgenauigkeit von Autisten.

Stand: Gestern Uhr

Ps. hätte ebenfalls noch ein Laptop mit def./leerer Biosbatterie.

Danke für deinen Beitrag - deine Links !
Bedauerlicherweise bin ich vom Lande und etwa 100km östlich von München.
Sowas wie repaircafe.de gibts bei uns nicht ...

Was meinst du mit dem "Laptop mit def./leerer Biosbatterie" ?
Mir gehts sozusagen nicht schlecht - nur die Zukunft macht mir Angst.
Wenn ich etwas machen muß, das mir absolut keinen Spaß machen würde - du verstehst !

schön gruß
 

Plappermaul

Elo-User*in
Mitglied seit
13 Juni 2013
Beiträge
38
Bewertungen
0
Ja der Sinn des Lebens - eine Frage, die ich mir ständig stelle.
Vielleicht (hier bin ich drauf gekommen) mal anders gefragt
"Welche Rolle spielst du hier auf Erden" ... vielleicht wirds einem dann bewuster ???

Das ist eine gute Frage die du dir gestellt hast "Welche Rolle spielst du(...)"

Ich bin 26 Jahre alt und bin zu dem Endschluss gekommen, dass ich nicht für
mich arbeiten gehe (Angestelltenverhältnis) sondern das ich nur Personal bin
das man für 30 Tage Geld gibt (Monatslohn) wovon ich mir was zu essen kau-
fen kann um am nächsten Monat wieder für den Arbeitgeber zu arbeiten damit
er seinen Provid steigern kann, ich habe mir die Frage gestellt ob ich geboren
worden bin um für andere Menschen zu arbeiten ohne dafür einen fairen Aus-
gleich zu bekommen, 8 Std. arbeiten am Tag, raubt einen nicht nur Lebens-energie sondern es kostet auch Lebenszeit.
 

goasbeidlbua

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2013
Beiträge
25
Bewertungen
3
Die meisten suchen doch heutzutage unter 20 Jährige mit 40 Jahren Berufserfahrung.

:icon_rolleyes:

Auf die Stellen, die sich meine Freundin noch damals bewerben sollte, stand überll das man Erfahrung mitbringen sollte, aber das war das Problem. In ihrer Ausbildung hat man diesen Bereich gar nicht so bearbeitet wie man es hätte sollen, ebenso muss man ja erst Erfahrung sammeln.

Es wird noch schlimmer. Aber dann lieber Fachkräfte aus dem Ausland holen. Was ja bereits gehandhabt wird.:icon_neutral:

Der Sinn des Lebens frage ich mich auch, und das mit gerade mal 25. Nein, auch wenn es schwer ist, es ist trotzdem schön, zu Leben, ich habe nicht den Sinn entdeckt, außer, dem Jobcenter ihre Arbeit zu erschweren.:biggrin:

Jetzt Junge komm !!!
mit 25 Jahren, da hatte ich Träume und habe diese auch verwirklicht.
Vielleicht haben sich aber auch die Zeiten geändert.
Wenn man betrachtet, daß immer mehr Billig-Jobs abwandern und in Deutschlag qualitativ hochwertiges Personal benötigt wird (aus dem Ausland geholt wird) kann ich nur sagen, QUALIFIZIERDE dich so gut du kannst.
Heute ist es, meiner Meinung nach, der Titel eines Berufes der zählt.
Achte mal auf irgendwelche Reportagen im FS. Ich kann mich erinnern, frühers sprachen da Spezialisten mit Dipl.... heute sinds meist Professoren.
Drum einen A-Tritt an dich - mach noch was aus dir - dein Leben ist noch lange. Ich habe den Zenit schon (deutlich) überschritten - du noch lange nicht - KLAR !!!
 

goasbeidlbua

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2013
Beiträge
25
Bewertungen
3
Das ist eine gute Frage die du dir gestellt hast "Welche Rolle spielst du(...)"

Ich bin 26 Jahre alt und bin zu dem Endschluss gekommen, dass ich nicht für
mich arbeiten gehe (Angestelltenverhältnis) sondern das ich nur Personal bin
das man für 30 Tage Geld gibt (Monatslohn) wovon ich mir was zu essen kau-
fen kann um am nächsten Monat wieder für den Arbeitgeber zu arbeiten damit
er seinen Provid steigern kann, ich habe mir die Frage gestellt ob ich geboren
worden bin um für andere Menschen zu arbeiten ohne dafür einen fairen Aus-
gleich zu bekommen, 8 Std. arbeiten am Tag, raubt einen nicht nur Lebens-energie sondern es kostet auch Lebenszeit.

oh oh oh .... mit dieser Meinung wirst du nicht weit kommen.
Ich sah meinen Beruf tatsächlich als "Berufung" und ich war leidenschaftlich begeistert. Irgendwie kann ich dies aus deinen Zeilen NICHT erkennen - trifft dies zu ?
Auch die Rolle, die ich damals spielte passte lange Zeit gut zu mir. Natürlich werden wir Arbeiter/Angestellte nie das erhalten, wie Vorgesetzte. Allerdings tragen diese auch eine andere Verantwortung ... Das solltest du auch bedenken. Du hast noch viel viel Leben vor dir - mach was draus !!!

viele Grüße
 

goasbeidlbua

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2013
Beiträge
25
Bewertungen
3
Jo mei - Du bist doch nicht unwissend. Aber ich habe lang genug drüber nachgedacht. Wir sind im Prinzip völlig nutzlos - ausser in dem was wir selber tun, was uns antreibt und was wir wollen. Die Erde braucht uns nicht - ob wir da sind oder nicht ist wurscht!

[...]

Ich hab ja noch das Glück das meine Frau auch so drauf ist - aber das findest Du nicht wenn Du es suchst. Sowas wiederfährt Dir einfach, oder nicht oder später...

Roter Bock
Im seichten Gewässer schwimmt es sich sicherer ! Zitat bei goasbeidlbua
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten