Wie soll ich eine Ablehnung schreiben (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Moony

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
33
Bewertungen
0
Hallo zusammen!

Ich habe am Montag einen 1€Job angefangen. Beim Vorstellungsgespräch hieß es, es geht um die Geschichte meiner Heimatstadt 1933-1945. Inzwischen mußte ich einsehen, dass es nur um Zwangsarbeit, Judenverfolgung geht. Nach einer Woche macht mich diese Thematik schon psychisch krank. Deshalb kann ich diese EGV nicht unterschreiben.

Außerdem ist weder Arbeitsort, Arbeitzeit noch die Tätigkeiten beschrieben. Wie soll ich eine Ablehnung formulieren.

Ich danke für eure Hilfe
 
E

ExitUser

Gast
Das ist keine EGV, sondern eine Zuweisung. Die muss nicht unterschrieben werden. Hast du evtl. mal davor eine Eingliederungsvereinbarung unterschrieben, die noch gültig ist?

Nun hast du diese Job schon angefangen. Das kannst du jetzt nicht einfach sanktionsfrei abbrechen, selbst wenn der Job rechtswidrig sein sollte.

Wenn du den Job sofort loswerden willst, dann gehe bitte zum Arzt und erzähle ihn die Wahrheit: Man hat dir einen EEJ zugewiesen, im guten Glauben, dass es etwas geschichliches ist, bist du ihn auch angetreten und im nachhinein stellt sich heraus, dass es die Thematik "NS-Verbrechen" ist, die dich psychisch zermürbt, weil du noch von den Geschichten der Oma traumatisiert bist, die dir ständig von Hunger, Folter, Bomben etc. etc. erzählte. Und jetzt hättest du Albträume und kannst nachts nicht mehr richtig schlafen. Er möchte dir doch bitte attestieren, dass du diesen Job aus psychischen Gründen nicht machen kannst. Außerdem bittest du ihn um eine Krankschreibung, damit du nicht noch einen Tag länger da hinmusst.

Und dieses Attest gibst du deiner SB. Sie wird dich da abziehen müssen, "weil es deine Gesundheit gefährdet".

Wenn du eine EGV vorgelegt bekommst, dann unterschreibe sie bitte nicht sofort, sondern stell sie zur Prüfung hier rein. D.h., nimm sie erstmal mit. Und fange bitte nicht sofort einen EEJ an, denn danach kann dich - selbst wenn er rechtswidrig ist - keiner so schnell da sanktionsfrei rausholen.
 

gnom123

Elo-User*in
Mitglied seit
2 Januar 2009
Beiträge
357
Bewertungen
2
Da steht oben"Zusätzlich zur EGV vom 29.05."

Schätze mal er hat ne EGV unterschrieben.
 

Moony

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
33
Bewertungen
0
Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Werde wohl Montag zum Arzt gehen, ist die beste Lösung. Habe noch eine EGV bekommen und nicht unterschrieben.
 

Moony

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
33
Bewertungen
0
Ich habe übrigens, da ich nicht unterschrieben habe, seit Monaten keine gültige EGV.
 
S

Sissi54

Gast
Gehen hier die Ideen aus !

Werden jetzt außer ständigen Empfehlungen, sich krankschreiben zu lassen auch noch mögliche Krankheiten empfohlen, die dann vorgegaukelt werden sollen ? :icon_kotz:

Wäre stark zu vermuten, dass diejenige, die hier ständig Arztgänge empfiehlt, psychisch zermürbt ist und an Albträumen leidet, und nicht Moony.
 

Moony

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
33
Bewertungen
0
Hallo Sissi54, ich müsste nicht mal was vorgaukeln, denn mir geht es wirklich schlecht, aber ich dachte, wenn ich eine Ablehnung zwecks 1€Job schreibe, mit der Begründung mangelnde Bestimmtheit und geistige/ seeliche Überforderung, wäre es ein Weg aus der 1€Job heraus zukommen.
 
S

Sissi54

Gast
Hallo Moony !

Das kann hier niemand beurteilen, wie es Dir geht, nur nachfühlen.
Das war nicht gegen Dich gerichtet.

Nur gehören solche Empfehlungen, sich krankschreiben zu lassen, nicht in ein Forum in dem eigentlich Hilfestellung gegeben werden soll.
Das ist schon Beihilfe zum Betrug !
 

gnom123

Elo-User*in
Mitglied seit
2 Januar 2009
Beiträge
357
Bewertungen
2
Das Problem bei ihm ist das er den Ein-Euro-Job schon angetreten hat und somit in jedem Fall sanktioniert werden kann.

Eigentlich muß er ja damit zum Pyschiater.Bezweifle das ein Allgemeinmediziner so ein Attest ausstellt bzw. ausstellen kann.
 

Moony

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
33
Bewertungen
0
Wieso kann ich eigentlich sanktioniert werden, unterschrieben habe ich ja nichts, hab leider wenig Ahnung davon
 

gnom123

Elo-User*in
Mitglied seit
2 Januar 2009
Beiträge
357
Bewertungen
2
Hier:

SGB II § 31 Absenkung und Wegfall des Arbeitslosengeldes II und des befristeten Zuschlages

(1) Das Arbeitslosengeld II wird unter Wegfall des Zuschlags nach § 24 in einer ersten Stufe um 30 vom Hundert der für den erwerbsfähigen Hilfebedürftigen nach § 20 maßgebenden Regelleistung abgesenkt, wenn1.der erwerbsfähige Hilfebedürftige sich trotz Belehrung über die Rechtsfolgen weigert,a)eine ihm angebotene Eingliederungsvereinbarung abzuschließen,
b)in der Eingliederungsvereinbarung festgelegte Pflichten zu erfüllen, insbesondere in ausreichendem Umfang Eigenbemühungen nachzuweisen,
c)eine zumutbare Arbeit, Ausbildung, Arbeitsgelegenheit, eine mit einem Beschäftigungszuschuss nach § 16a geförderte Arbeit, ein zumutbares Angebot nach § 15a oder eine sonstige in der Eingliederungsvereinbarung vereinbarte Maßnahme aufzunehmen oder fortzuführen, oder
d)zumutbare Arbeit nach § 16 Abs. 3 Satz 2 auszuführen,

2.der erwerbsfähige Hilfebedürftige trotz Belehrung über die Rechtsfolgen eine zumutbare Maßnahme zur Eingliederung in Arbeit abgebrochen oder Anlass für den Abbruch gegeben hat

Ein EEj kann dir auch ohne EGV zugewiesen werden.Nur kann der Nichtantritt seit 01.01.2009 nicht mehr sanktioniert werden.Desweiteren hättest du vorher die Bestimmtheit bemängeln können.

Da du den EEJ aber angetreten hast trifft für dich obiger Abs. 2 zu.
 

Moony

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
33
Bewertungen
0
der Eigenbetrieb ist quasi die Arge
 

Moony

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
33
Bewertungen
0
Hallo gnom123, die Vereinbarungen habe ich heute erst erhalten
 
S

Sissi54

Gast
Die Zuweisung ist absolut unbestimmt und rechtswidrig.
Diese MAE hätte gar nicht erst begonnen werden dürfen.

@Moony

Erhältst Du eine Mehraufwandsentschädigung ?
Es ist ja eine Maßnahme nach § 16 d.
Falls nicht, entstehen Fahrtkosten, dass Du evtl. drauflegst.
Das wären z.B. wichtige Gründe, alles sofort abzubrechen.

Erzähle mal genaueres, auch zur Sinnlosigkeit.
 
S

Sissi54

Gast
Nicht gleich so schwarz malen, gnom123 ! :icon_evil:

Wenn wichtige Gründe vorliegen, kann auch ohne Sanktion abgebrochen werden.

Dazu fehlen aber genauere Informationen.
 

Moony

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
33
Bewertungen
0
Erhältst Du eine Mehraufwandsentschädigung ?
Es ist ja eine Maßnahme nach § 16 d.

ja, theoretisch pro Stunde ein Euro

Falls nicht, entstehen Fahrtkosten, dass Du evtl. drauflegst.

keine Fahrtkosten

Das wären z.B. wichtige Gründe, alles sofort abzubrechen.

bis jetzt musste ich nur den ganzen Tag lesen, aber später soll ich Vorträge halten können, Veranstaltungen unterstützen, Stolpersteine putzen
 

Moony

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
33
Bewertungen
0
Sissi54 wie schreibt man eine PN, würde dir gerne ein link des vereins schicken
 
S

Sissi54

Gast
Steht im Text, der 1 € !
Habe ich überlesen, weil es nicht bei den Arbeitsinhalten stand.

Was bedeutet theoretisch 1 € ??? :confused:
 

Moony

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
33
Bewertungen
0
Was bedeutet theoretisch 1 € ??? :confused:

na , weil ich noch nichts erhalten habe
 
S

Sissi54

Gast
Den anklicken, den Du eine PN schicken möchtest und dann auf private Nachricht !
 

Moony

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
33
Bewertungen
0
Danke Sissi54, ich hoffe es hat geklappt
 
E

ExitUser

Gast
Das ist keine EGV, das ist ein Witz.

Der Euro steht zwar drin, aber rechtwidriger gehts anscheinend nicht.

Sowas würde ich nicht unterschreiben und es einem Anwalt übergeben, die haben nicht mal Ahnung von den einfachsten Verwaltungsregeln, so durcheinander wie das geschrieben wurde.
 
S

Sissi54

Gast
Typisch meine Verdächtigungen der letzten Zeit !

Gefördert durch den Europäischen Sozialfond ! :icon_klatsch::icon_klatsch::icon_klatsch:

Also kein Ende der Sinnlosmaßnahmen. :icon_neutral:
Der Geldtopf dafür wird immer größer.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten