Wie sind die Anspruchvoraussetzungen für die Erwerbsminderungsrente? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Abobo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 März 2017
Beiträge
45
Bewertungen
15
Also ich antworte da offen und ehrlich ,
Muss man nicht in den letzten 5 Jahren mindestens 3 Jahre sozialversicherungspflichtig beschäftigt gewesen sein, um überhaupt Anspruch auf eine EM-Rente zu haben? Ich dachte bislang, dass man ansonsten Grundsicherung nach SGB 12 erhält.
 

Dark Vampire

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 April 2014
Beiträge
1.983
Bewertungen
1.053
AW: Wie soll ich mich meiner SB gegenüber verhalten? Bitte um euren Rat!

@Abobo

Wo das geld im Endeffekt herkommt ist mir Latte :) mehr wie jetzt wirds auch nicht.

Hauptsache es ist festgestellt dass es nicht mehr geht mit arbeiten.
 

Abobo

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 März 2017
Beiträge
45
Bewertungen
15
AW: Wie soll ich mich meiner SB gegenüber verhalten? Bitte um euren Rat!

Bei mir ist Letzteres eigentlich auch der Fall, aber da ich bislang kaum was an Rentenanspruchs-Jahren zusammen habe (die Psycho-Sch****e hat mich schon lange im Griff), will ich mich noch nicht so ganz damit abfinden. Wobei mein Glaube dass ich etwas finde was ich in Vollzeit machen kann, immer mehr schwindet.

V. G.
 
Zuletzt bearbeitet:

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
7.392
Bewertungen
7.632
Moinsen Abobo und willkommen hier ...

da es wenig zielführend, dafür aber ziemlich unhöflich ist, ein fremdes Thema mit eigenen Fragen zu kapern, habe ich mit Deinem Beitrag einen neuen Faden gestartet ...


:icon_wink:
 

FrauRossi

Elo-User*in
Mitglied seit
7 August 2016
Beiträge
204
Bewertungen
47
Ja man muss in den letzten 5 Jahren 36 Monate eingezahlt haben. Das passiert allerdings auch bei Alg1 und Krankengeldbezug ( wissen viele nicht)
 

Dark Vampire

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 April 2014
Beiträge
1.983
Bewertungen
1.053
Meine Hoffnung auf nen Vollzeitjob starb schon als ich meinen erlernten beruf aufgeben musste (unter 3 Stunden von der DRV eingestuft, auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt aber vollschichtig mit zahlreichen Einschränkungen)

Vollzeit will und kann ich auch nicht mehr.Teilzeit gibts hier nicht und wenn dann kollidiert das mit dem Gutachten, kann ich auch nimmer so wirklich. Minijobs gehören hier den Studenten (inoffiziell) und den Rentnern.

Also mache ich eben das beste draus und stress mich nicht damit.Wäre auch nicht gut für meine Psyche.
 
Status
Dieses Thema ist derzeit geschlossen.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten