Wie schnell irgendwelche Maßnahmen ?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

fffrank

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Februar 2006
Beiträge
335
Bewertungen
4
Hallo,

kann mir jemand sagen, wenn ich einen Alg 2 -Antrag stelle, wie schnell ich zum Beispiel irgendwelche Maßnahmen wie 1 Euro Job machen muss.

Oder vergeht erst Mal 1 Monat, ohne dass ich eine Aufforderung bekomme.

Kann ich, wenn ich einen Job oder so angeboten bekomme, auch noch mich abmelden und dann Wohngeld beanteragen.


Oder ist Wohngeld dann nicht mehr möglich.

Kann ich auch auf den Alg2 Teil fürs wohen verzichten ?

Oder nur Krankenkassenbeitrag verlangen ?
Geht das ?

Wer weiß etwas ?

Danke Euch und alles Gute für Alle.
 

ShankyTMW

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juni 2009
Beiträge
1.697
Bewertungen
289
Vorab: Hä? Um was geht es Dir konkret, was bist du für einer und wie kommst du auf so manch quere Ideen?

Hallo,

kann mir jemand sagen, wenn ich einen Alg 2 -Antrag stelle, wie schnell ich zum Beispiel irgendwelche Maßnahmen wie 1 Euro Job machen muss.

Um es Vereinfacht auszudrücken) Den darfst du machen sobal du die erste EGV Unterschrieben hast. Oder auch gern sofort und als freiwilliger schon im ALG1 Bezug.

Oder vergeht erst Mal 1 Monat, ohne dass ich eine Aufforderung bekomme.

Es gibt keien festgelegten Zeiten. Du kannst Glück haben und erstmal kommt gar nichts, oder Du bekommst so ein Angebot schon wenn Du den Antrag abgibst am ersten Tag,.

Kann ich, wenn ich einen Job oder so angeboten bekomme, auch noch mich abmelden und dann Wohngeld beanteragen.

Oder ist Wohngeld dann nicht mehr möglich.

Sobald Du den Arbeitsvertrag unterschrieben hast geht das mit der Abmeldung udn dem beantragen von Wohngeld (auch vereinfacht dargestellt)

Kann ich auch auf den Alg2 Teil fürs wohen verzichten ?

Wenn du ausreichend Vermögen aufweisen kannst, mußt du sogar ganz auf ALG2 verzichten (wieder nur allgemein vereindfacht gesagt).

Oder nur Krankenkassenbeitrag verlangen ?
Geht das ?

Peil ich nciht, nur KK Beiträge von der ARGE verlangen? Das setzt vorraus das Deine Eltern, Du selbst oder dein PArtner für dich voll aufkommen udn du sowieso aus dem Leistungsbezug raus fällst. Dat ginge soweit ich weiß also schonmal gar nicht.

Du könntest aber um mehr Antworten zuerhalten auch etwas genauer umschreiben um was es Dir konkret geht. So rat ich einfach mal, es isat Dein erstes MAl mti ALG2 Antrag. Du kommst woher? Frisch aus dem Arbeitslosenleben, Ausbildung, Studium oder Schule?

LG
ShankyTMW
 

fffrank

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Februar 2006
Beiträge
335
Bewertungen
4
Dank für Deine fundierten Auskünfte.

Ich stehe in einer Beschäftigung auf dem Bau ohne Krankenkasse und so.
Da zur Zeit viel auf dem Gerüst gearbeitet wird und sehr leicht etwas passieren kann, möchte ich eigentlich mal klar Schiff machen und von der Arge zumindest eine Krankenkasse.

Ich habe so 600 bis 700 Eure, aber keine Rentenversicherung und keine
Krankenkasse.

Weil ich keinen unsinnigen 1 Euro JOb möchte, habe ich mich bei der Arge noch nicht gemeldet.

Wer kann mir noch seine Erfahrungen schildern, wie es nach der Antragstellung weiter geht ?


Wie war das bei Euch ?

Danke !!!
 

fffrank

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Februar 2006
Beiträge
335
Bewertungen
4
Kann mir vielleicht jemand seine Erfahrung schildern, ob es leicht ist, eine Weiterbildung zu bekommen ?

Ich habe eine Ausbildung als Maurer und einen mittleren Schulabschluss sowie diverse abgbrochene schulische Ausbildungen.


Danke !!!
 
E

ExitUser

Gast
Ich stehe in einer Beschäftigung auf dem Bau ohne Krankenkasse und so.
Da zur Zeit viel auf dem Gerüst gearbeitet wird und sehr leicht etwas passieren kann, möchte ich eigentlich mal klar Schiff machen und von der Arge zumindest eine Krankenkasse.

Ich habe so 600 bis 700 Eure, aber keine Rentenversicherung und keine
Krankenkasse.

Wieso wird keine Versicherung bezahlt?
Du kannst doch nicht schwarz arbeiten, und die Arge soll deine Krankenversicherung übernehmen? Dafür sind dein Arbeitgeber und du zuständig, wenn du schon einen Job hast.
 

ShankyTMW

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juni 2009
Beiträge
1.697
Bewertungen
289
Dank für Deine fundierten Auskünfte.

Ich stehe in einer Beschäftigung auf dem Bau ohne Krankenkasse und so.
Da zur Zeit viel auf dem Gerüst gearbeitet wird und sehr leicht etwas passieren kann, möchte ich eigentlich mal klar Schiff machen und von der Arge zumindest eine Krankenkasse.

Ich habe so 600 bis 700 Eure, aber keine Rentenversicherung und keine
Krankenkasse.

Weil ich keinen unsinnigen 1 Euro JOb möchte, habe ich mich bei der Arge noch nicht gemeldet.

:eek: - ok, das nenn ich vorsichtig ausgedrückt: Naiv

Wieso wird keine Versicherung bezahlt?
Du kannst doch nicht schwarz arbeiten, und die Arge soll deine Krankenversicherung übernehmen? Dafür sind dein Arbeitgeber und du zuständig, wenn du schon einen Job hast.

Genau so so seh ich das auch. du hast doch einen Vertrag? Wenn nein arbeitest du schwarz. das wird bitter wenn die ARGE davon Wind bekommt.

Wer kann mir noch seine Erfahrungen schildern, wie es nach der Antragstellung weiter geht ?
Im Grunde wartest du auf den Bewilligungsbescheid (und davor evt. Anfragen nach weiterne Auskünften und noch mehr Papierkram zum Ausfüllen bevor sie den schicken) und dann kommen evt. weitere Gespräche, ! EUR Jobs, meist schwachsinnige andere Maßnahmen und noch nette andere dinge mehr.

Wie war das bei Euch ?
Dazu solltest du intensiv allein nur das ELO Forum studieren. Aber Vorsicht, ist nciht immer für zart beseitete oder Menschen mit schwachen Nerven geeignet.

Kann mir vielleicht jemand seine Erfahrung schildern, ob es leicht ist, eine Weiterbildung zu bekommen ?

Ich habe eine Ausbildung als Maurer und einen mittleren Schulabschluss sowie diverse abgbrochene schulische Ausbildungen.

Als was willst du dich denn Weiterbilden und wie alt bist Du?

Und nein, leicht wird das mit Sicherheit nicht - und noch viel weniger mit der ARGE.
 

AlexiRB

Elo-User*in
Mitglied seit
13 Juni 2009
Beiträge
84
Bewertungen
0
Außerdem, wenn du für Jemanden arbeitest und dir an der Arbeit was passiert, wird keine persönlich KK der Welt die Kosten dafür übernehmen, das geht dann auf das Konto des Arbeitgebers!!!

Es sei denn du bist selbstständig...
 
E

ExitUser

Gast
Kann ich auch auf den Alg2 Teil fürs wohen verzichten ?

Oder nur Krankenkassenbeitrag verlangen ?
Geht das ?

Wer weiß etwas ?


der bedarf wird anhand deiner einkünfte und deiner ausgaben berechnet.

man sollte niemals mehr oer weniger beantragen, als man benötigt - und
einem damit zusteht, sondern genau das, was man nach dem gesetz zu
brauchen hat.

solche dinge wie "nur die krankenkasse" funktionieren selbstverständlich,
vor allem bei selbstständigen kann es sinn machen, 1 euro hartz IV zu
beantragen um dadurch auch die KV zahlungen zu erreichen.
wurde alles bereits von gerichten bestätigt.
 
E

ExitUser

Gast
übrigens, seit dem 21.03.2007 gilt das pflichtversicherungsgesetzt, du kannst
also garnicht nicht versichert sein.

das heisst, dass du zum einen über die AOK jederzeit notfallbehandlung
bekommen kannst, wenn dir was passiert, andererseit drohen dir
immense nachzahlungen an die kasse, die dich dann rückwirkend
aufnehmen MUSS.

ALG II zu beantragen dürfte also für dich die beste lösung sein, in eine
kasse reinzukommen, ohne dass die versicherungslücke auffällt!

.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten