Wie reiche ich formal korrekt die Nebenkosten-Abrechnung beim JC ein? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

noillusions

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Oktober 2012
Beiträge
2.488
Bewertungen
1.602
Hallo,
habe diesen Post hier

https://www.elo-forum.org/kdu-heiz-energie-nebenkosten/170795-amt-wegen-nebenkostennachzahlung-einreichen.html

gelesen, und bis auf eine Kleinigkeit erscheint der mir zielführend, ansonsten bitte ergänzen mit Kommentaren dazu:

Das Anschreiben von dem da die Rede ist, beinhaltet dann sinnvollerweise den Wunsch nach Anpassung der Bezüge an die neuen, höheren Abschläge, und die Überweisung der Nachzahlung, oder gibt man das da nur "als Information" beim JC ab und dann überlegt sich das JC ob es das übernimmt oder nicht?
Also was sollte inhaltlich ins Anschreiben?
Muss es als Antrag konzipiert sein?
Paragrafen - Nennung notwendig?
Sonstwas zu beachten?

Die üblichen Suchmaschinentreffer dazu beschreiben den Vorgang nur abstrakt, aber nicht wie man ihn konkret ausführt.

Vllt, bin ich da übertrieben penibel jetzt, aber so manches beim JC kann an Kleinigkeiten scheitern.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
23.342
Bewertungen
12.863
AW: Formal korrekt Nebenkosten - Abrechnung beim JC einreichen - wie machen?

Hallo @noillusions,

mach das bitte nicht so umständlich, du erstellst kurz ein Anschreiben zu den Kopien von der
Nebenkostenabrechnung und reichst das persönlich gegen Empfangsbestätigung auf der Kopie vom
Anschreiben beim Jobcenter ein, alternativ kannst du das auch belegbar versenden.

Muss es als Antrag konzipiert sein?
Nein, das geht formlos.

Paragrafen - Nennung notwendig?
Nein nicht du mußt die §§ kennen sondern das Jobcenter.

Vorschlag:

Jobcenter
Adresse
-persönliche Abgabe-


oder

-per Einschreiben-
-vorab per Fax Nummer XXXXX-

BG - Nummer : XXXXXXX (nicht vergessen)

Sehr geehrte Damen und Herren,

anbei übergebe ich Ihnen in Kopie meine Nebenkostenabrechnung vom Datum XXX, mit der
Bitte die Zahlungsfälligkeit der Rechnung zu beachten.

Mit feundlichen Grüßen

Unterschrift

Anlage:
Nebenkostenabrechnung XXX Seiten
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.204
Bewertungen
3.451
AW: Formal korrekt Nebenkosten - Abrechnung beim JC einreichen - wie machen?

Also was sollte inhaltlich ins Anschreiben?
Du brauchst kein Anschreiben. Es reicht, wenn Du eine Kopie der Abrechnung einreichst, wo Du auch Deine Kundennummer und Zeile "bitte um Kostenübernahme" mit Kügelschreiber darauf schreibst.

Für die künftige höhere Abschläge lieber "VäM" verwenden.

Empfangsbestätigung nicht vergessen.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
23.342
Bewertungen
12.863
AW: Formal korrekt Nebenkosten - Abrechnung beim JC einreichen - wie machen?

Es reicht, wenn Du eine Kopie der Abrechnung einreichst, wo Du auch Deine Kundennummer und Zeile "bitte um Kostenübernahme" mit Kügelschreiber darauf schreibst.
Das kann er zwar gerne machen aber für seine Unterlagen hat er dann die Angabe der Seitenzahl
von den Kopien und nochmal den Hinweis auf die Fälligkeit der Nachzahlung (soll er das alles so auf die Kopie schreiben), naja ... usw. abgesehen davon, das er so besser es in seinen Unterlagen abheften kann und gleichzeitig das Schreiben hat bzw. später alles besser nachvollziehen kann.
 
Oben Unten