• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Wie oft wird man in der Regel eingeladen?

jambo

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
2 Feb 2014
Beiträge
175
Bewertungen
8
ich hatte Ende März einen Termin bei dem SB. Ich befinde mich noch immer im Krankenstand, hatte aber eine EGV bekommen mit der ich einverstanden war. Nun muss ich schon wieder zum Termin.
Heideblitz, bin noch immer krank und verändert hat sich auch noch nichts an der Situation.
Wie oft wird man in der Regel eingeladen?
(hatte diese Frage versehentlich bei ALG1 eingeschrieben) bitte löschen
 

Chrisman

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Mrz 2013
Beiträge
1.676
Bewertungen
1.239
AW: we oft wird man in der Regel eingeladen?

Sei froh, manche Menschen werden alle 2 Wochen eingeladen (in dieser "Gruppe" war ich auch mal, meine tolle SB meinte, dies sei speziell für Leute, die in Single Haushalten leben. Natürlich irgendeine neue Schikane.).

Spätestens, wenn eine neue EGV fällig wird.
 

ZynHH

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
13.763
Bewertungen
7.417
AW: we oft wird man in der Regel eingeladen?

we oft wird man in der Regel eingeladen?
Eine Frage die sich offensichtlich vorwiegend an die weiblichen Mitglieder (hört sich ja auch blöde an... weibliche MitGlieder) des Forums wendet. Aber Chrisman, alle 2 Wochen die Regel.....naja besser als keine Regel.....

Also ich werde 2 mal im Jahr eingeladen.:popcorn:
 

jambo

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
2 Feb 2014
Beiträge
175
Bewertungen
8
ok gut dann weiss ich ja Bescheid. Es löst ja in mir immer gleich Panickattacken aus :). Und das ist auch üblich wenn man schon so lange im Krankenstand ist?
Na nun warte ich mal ab. Eigentlich war der SB ja ganz nett..aber man weiß ja nie ;-)
 

Lilastern

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.896
Bewertungen
2.311
@=jambo;

Wieso unterschreibst du denn überhaupt eine EGV, wenn du momentan noch immer durchgehend AU bist.

Hast du hier im Forum nicht gelesen, dass man eine EGV nur mit erwerbsfähigen Personen abschließen darf.

Wird eine EGV mit erwerbsunfähigen abgeschlossen ist diese rechtswidrig.

Das wurde hier doch schon zu genüge diskutiert.

Stelle doch mal diese EGV ein.
 

Lilastern

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.896
Bewertungen
2.311
AW: we oft wird man in der Regel eingeladen?

Ist das dann die Regel?

Jedenfalls ist das auch bei mir so die Periodizität.
Viele werden auch alle 4 Wochen eingeladen. Schikanen musst du dir nicht bieten lassen.

Panikattacken sind doch nicht normal.
 

Caso

Elo-User/in

Mitglied seit
8 Mai 2014
Beiträge
3.122
Bewertungen
792
ok gut dann weiss ich ja Bescheid. Es löst ja in mir immer gleich Panickattacken aus :). Und das ist auch üblich wenn man schon so lange im Krankenstand ist?
Na nun warte ich mal ab. Eigentlich war der SB ja ganz nett..aber man weiß ja nie ;-)
Woher soll dein SB wissen, daß du so krank bist, daß du nicht einmal bis zum JC kommst?
1. Das kann und braucht der nicht wissen.
2. Es gibt ja auch Krankheiten, wo man so einen Termin doch wahrnehmen kann.
3. Vielleicht denkt der SB nach 8 Wochen: Heideblitz, der jambo kann bestimmt jetzt mal kommen...dem gehts hoffentlich wieder besser.
;-)

Dir gute Besserung!
Warum Panik? Haste Angst? vor was, wenn der SB "ganz nett" ist.
 

Dark Vampire

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Apr 2014
Beiträge
1.998
Bewertungen
1.029
@=jambo;

Wieso unterschreibst du denn überhaupt eine EGV, wenn du momentan noch immer durchgehend AU bist.

Hast du hier im Forum nicht gelesen, dass man eine EGV nur mit erwerbsfähigen Personen abschließen darf.

Wird eine EGV mit erwerbsunfähigen abgeschlossen ist diese rechtswidrig.

Das wurde hier doch schon zu genüge diskutiert.

Stelle doch mal diese EGV ein.
erwerbsfähig und arbeitsunfähig sind 2 unterschiedliche Dinge.
 

Kleeblatt

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2008
Beiträge
2.454
Bewertungen
845
Wie oft ?
Naja, kommt drauf an.
- wie alt der Betroffene ist
- wie seine Berufsausbildung(en) sind
- wie "willig" oder "unwillig" er ist
- auf die Tagesform des SB
- darauf wieviele Leute der SB zu "bearbeiten" hat
- ...
Vielleicht auch wie gerade der Krankenstand im JC ist oder wieviele SB im Urlaub sind.
Tja, also wie man sehen kann gibt es auf die Frage "wie oft wird man eingeladen" keine Antwort.
Solche Fragen erübrigen sich nach eigenem Nachdenken eigentlich von selber.

Es kommt wenn es kommt. Dann latscht man hin - so man nicht gerade AU ist - , hört sich das Geseiere eben mal eine Runde an, sagt so wenig wie nur möglich, rafft alles zusammen und steckt es wortlos ein - ohne zu unterschreiben - was einem da auf den Tisch gepackt wird und schwirrt wieder ab.

Zuhause einen netten Kaffee machen, vielleicht eine kleine Radtour o.ä. und am nächsten Tag kann man sich - gut ausgeschlafen und ausgeruht - in aller Ruhe den Kram nochmal ansehen und die eventuellen weiteren schriftlichen ! Schritte abwägen.

Immer gelassen sehen !
 

jambo

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
2 Feb 2014
Beiträge
175
Bewertungen
8
ne ich werde optimistisch den Termin wahrnehmen ;-)
Es ist gerade so viel bei mir und derzeit is eher die Krankenkasse in Kriegsstimmung als das Jobcenter. Abr auch das kann sich ja schnell ändern. :-(
 
Oben Unten