Wie melde ich mich nach Ortsabwesendheit zurück, persönlich oder per E-Mail?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

fuerte1399

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Juli 2019
Beiträge
7
Bewertungen
0
Wie melde ich mich bei einer Ortsabwesendheit zurück?
Persönlich zum Arbeitsamt?
Diese wurde vom Sachbearbeiter per E-Mail genehmigt
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.312
Bewertungen
26.833
Gibt es einen Hinweis des SB auf der Genehmigung, ob und wie du dich zurück melden sollst?

Ich würde auf die Genehmigungsmail antworten, und schreiben, bin wieder da.
Wenn der SB mehr möchte, kann er dann ja ne Einladung schicken.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.157
Bewertungen
18.370
Hallo fuerte1399 und :welcome:

Ich war so frei und hab' den Titel Deines Fadens mal etwas griffiger gestaltet.

Ich möchte dir noch mal in Erinnerung bringen die Forenregel 11, bitte immer eine aussagekräftige Überschrift

Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit sollte sein - ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11

Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!!oder"Ortsabwesendheit zurückmelden"

sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!

Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 150! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

und auch im Texteingabefeld bei der Überschrift findest du dazu den Hinweis.

Schau bitte in diesen Link, hier hat unser @Admin2 genau erklärt warum eine

aussagekräftige Überschrift so wichtig ist:



Ich wünsche dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt im Forum.


Zu deiner Frage Rückmeldung Ortsabwesenheit, hast du ggf. eine EGV unterschrieben und wenn ja was steht da drin zur
Ortsabwesenheit, ansonsten wie @ZynHH geschrieben hat, eine Mitteilung das du wieder da bist und den Vermittlungsbemühungen wieder zur Verfügung stehst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Buerosklave

Elo-User*in
Mitglied seit
23 November 2012
Beiträge
437
Bewertungen
596
Weder im SGB II, SGB III oder der Erreichbarkeitsanordnung gibt es eine Regelung, WIE die Rückmeldung zu erfolgen hat,d.h. das kann im Grunde derjenige, der die OA genehmigt hat, frei Schnauze festlegen. Ich hatte bisher nur 1x eine OA, habe mich anschließend über die Kontaktfunktion im Loginbereich der Jobbörsen-Seite bei meiner Vermittlerin zurückgemeldet und reingeschrieben, dass sie mich auch gerne über´s Festnetz anrufen kann, so sie eine Bestätigung braucht. Will ja nicht unnötig 40km und zurück fahren, nur um ein Kopfnicken zu erhalten, wenn ich das auch anders regeln kann. Alternativ hätte ich ihr auch meinen I94-Auszug schicken können (war in den USA und im I94 halten die Behörden fest, wann und wo jemand ein- bzw ausgereist ist).
 

franzi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 März 2009
Beiträge
4.030
Bewertungen
1.668
Normalerweise muss man am nächsten Werktag nach der OA persönlich erscheinen.

Wundert mich, dass der SB die OA per Email genehmigt hat.
Normalerweise erhält man nichts schriftlich, lediglich mündlich.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.126
Bewertungen
21.793
Normalerweise muss man am nächsten Werktag nach der OA persönlich erscheinen.

Wundert mich, dass der SB die OA per Email genehmigt hat.
Normalerweise erhält man nichts schriftlich, lediglich mündlich.

Nur, wenn man eine Aufforderung erhält dazu ...

und ja: man bekommt es "normalerweise" schriftlich und sollte auch darauf bestehen!
 

OldieButGoldie

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juli 2019
Beiträge
544
Bewertungen
770
und ja: man bekommt es "normalerweise" schriftlich und sollte auch darauf bestehen!
Auch wenn eine Mail nicht die Schriftform gem. BGB erfüllt, halte ich sie in diesem Fall für ausreichend. Der Inhalt der Mail kann nachgewiesen werden.
Es dürfte dem SB schwer fallen zu behaupten, der Alo hätte darauf nicht vertrauen dürfen. Wird der elektronische Kommunikationsweg eröffnet, ist der SB daran "gebunden" und muss diese Aussagen gegen sich gelten lassen.
Zumal sogar ein VA mündlich erfolgen können.

@Ottokar hier geht es m. W. nicht um dich. Bei den meisten ist das ein Thema, da idR eine Rückmeldung verlangt wird. Die Frage hierbei ist dann "nur", ob sie rechtskonform erfolgte.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.126
Bewertungen
21.793
Auch wenn eine Mail nicht die Schriftform gem. BGB erfüllt, halte ich sie in diesem Fall für ausreichend. Der Inhalt der Mail kann nachgewiesen werden.
Es dürfte dem SB schwer fallen zu behaupten, der Alo hätte darauf nicht vertrauen dürfen. Wird der elektronische Kommunikationsweg eröffnet, ist der SB daran "gebunden" und muss diese Aussagen gegen sich gelten lassen.
Zumal sogar ein VA mündlich erfolgen können.

klar reicht die Mail aus - war nur weil bei Franzi wohl immer alles mündlich abgemacht wurde.

Verstehe die Debatte nicht. Eine Rückmeldung nach OA war nie ein Thema bei mir.
Wurde auch nie gefordert.

Ist schon berechtigt - denn gar nicht so selten wird das verlangt.
Mal in der formlosen Art, man habe sich aus der OA zu melden - mal mit einer Meldeaufforderung und dementspr. §§ - "berufliche Situation"
Ersteres entbehrt jeder Rechtsgrundlage - letzteres ist jedoch so möglich.
 

PeterMM

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
939
Bewertungen
336
Achtung, bei mir wurde bereits 3 tage nach Nichtrückmeldung die Leistung vorübergehend eingestellt. war dann persönlich da zur Rückmeldung
 

Buerosklave

Elo-User*in
Mitglied seit
23 November 2012
Beiträge
437
Bewertungen
596
Wird der elektronische Kommunikationsweg eröffnet, ist der SB daran "gebunden" und muss diese Aussagen gegen sich gelten lassen.

Naja...was elektronische Kommunikationswege angeht, sollte man bei der AfA/JC sehr sehr vorsichtig sein. Einfache Mitteilungen an den SB kommen zwar an, aber bei rechtlich bindenden Verwaltungsvorgängen ist Vorsicht geboten. Erst kürzlich hatten wir hier das Thema, wo es drum ging, ob die auf der Webseite der BA angebotene elektronische Arbeitssuchendmeldung rechtlich gültig ist. Fazit war, dass die BA diese Möglichkeit zwar anbietet, es einen aber nicht von der persönlichen Meldung entbindet, weil die Gesetzeslage letztere vorschreibt. Sprich: die Webseite wiegt einen hier in trügerischer Sicherheit. Die Quittung ist dann u.U. eine 7tägige Sanktion wegen verspäteter Arbeitssuchendmeldung. Hab auch eine bekommen :-(
 

OldieButGoldie

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juli 2019
Beiträge
544
Bewertungen
770
Drücke ich mich so missverständlich aus? :( Ich hoffte, dass #7 verständlich ist.
Naja...was elektronische Kommunikationswege angeht, sollte man bei der AfA/JC sehr sehr vorsichtig sein. Einfache Mitteilungen an den SB kommen zwar an, aber bei rechtlich bindenden Verwaltungsvorgängen ist Vorsicht geboten.
Sag das dem SB, der eine OA per Mail genehmigt ;)

Fazit war, dass die BA diese Möglichkeit zwar anbietet, es einen aber nicht von der persönlichen Meldung entbindet, weil die Gesetzeslage letztere vorschreibt
Es ist zu unterscheiden ob der Elo etwas elektronisch bekannt gib und den Nachweis dafür erbringen muss, oder der SB etwas nachweisbar elektronisch bestätigt oder genehmigt;)
Einen VA würde ein SB wohl niemals per Mail erlassen. Der wäre per normaler Mail gar nicht rechtsgültig. Lediglich dessen elektronische Bestätigung ist lt. 35 SGB X möglich. Wobei da wohl auch nur DE-Mail gemeint ist, bzw. mit elektronischer Signatur.
Genehmigung zur OA ist aber kein VA.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten