Wie lange muss man arbeitslos sein, um von der privaten in die gesetzliche Krankenversicherung wechseln zu können ?

Chloe1983

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 August 2019
Beiträge
81
Bewertungen
77
Hallo liebe Mitglieder,

Ich habe mal eine grundsätzliche Frage und vielleicht kennt sich ja hier jemand damit aus.
Ich bin ja ALG1 und mein Mann voll berufstätig und (leider) privat krankenversichert. Aufgrund dessen ist eine Abmeldung vom Leistungsbezug nicht möglich, da ich mich sonst auch privat versichern müsste.

Wenn man mein sich zb. beim nächsten Jobwechsel kurzfristig arbeitslos meldet (ohne Leistungsbezug, da Eigenkündigung), kann er entscheiden, ob er weiterhin privat versichert bleibt oder sich freiwillig gesetzlich versichert. Das wäre die einzigste Möglichkeit zu wechseln.

Nun zu meiner Frage:
Es gilt ja die einmonatige Nachversicherungspflicht. Kann man bereits zu Beginn der Arbeitslosmeldung wechseln oder erst im zweiten Monat ?

Hat hier schon mal auf diese Weise jemand gewechselt oder ist hier jemand der PKV versichert war und kann mir sagen, ob man direkt am Anfang schon wählen konnte.

Für Tipps wäre ich sehr dankbar!
Einen schönen Sonntag
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.732
Bewertungen
4.277
Oben Unten