"Wie lange lassen die sich das noch gefallen??"

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
K

Kuhle Wampe

Gast
Bevor man nun glaubt, deutsche Erwerbslose würden so drauf sein, dass die mal aufstehen gegen die wahnwitzige , von den deutschen Unternehmern gelenkte Starkdiskriminierung, gegen das reindrängen in übelste "Jobs" oder die im ebenfalls im Sinne von Dieter Hundt (AllGEIERwerke Stuttgart) gelenkte "Sanktions"praxis......

...nein, darum geht es hier nicht.
Gleichmacherei statt Reformen: Nach der Wahl jagen sie wieder die Besserverdiener - Dönchs Finanzen - FOCUS Online - Nachrichten

Egal wer gewinnt – die Steuern werden steigen, die Sozialabgaben auch. Freigiebigkeit, Gleichheitswahn und Umverteilung dominieren wie nie. Mal sehen, wie lange sich das Mittelschicht und Leistungsträger noch gefallen lassen.

Man fragt sich, wer einen solchen Artikel in Auftrag gegeben hat, um auf den letzten Metern noch die FDP und braun..äh schwarz/gelb zu retten.

Eine gigantische Umverteilung. Von oben nach unten. Doch das ist dem klassischen Umverteilungspolitiker noch viel zu wenig. Er kehrt das Argument einfach um. Nach dem Motto: „Wenn die eine Hälfte der Bevölkerung fast alle Steuern zahlt, dann ist das Geld in Deutschland ungerecht verteilt. Das müssen wir ändern. Am besten durch höhere Steuern.“

Man unterschlägt wissentlich, dass in der BRD (ähnlich wie in den USA) eine absolute Minderheit von Einwohnern über 90% aleln Vermögens verfügen und die "unteren" 50% nur einen Bruchteil des Gesamtvermögens haben.

Offensichtlich will Doench, der Autor dieses Pamphlets, ansetzen, dass sich das nicht ändert.

Diese Neidartikel verkennen die Realität für immer mehr Bürger in der BRD derart, dass selbst der Naivste darauf kommen müsste, dass irgendein Wirtschaftsverband oder der Arbeitgeberpräsident himself der Ghostwriter dieses "Artikels" gewesen sein muss.

Aber --viele Deutsche werden ihn für bare Münze nehmen.Vielleicht sind solche Artikel auch nir die Overture für sinkende Sozialleistungen und Löhne, ein Versuchsballon.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
13.829
Bewertungen
20.360
Du bist aber nicht bisher dem Irrtum unterlegen, FOCUS wäre mega-seriöser als andere?
:icon_cool:
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
13.829
Bewertungen
20.360
Natürlich nicht. Aber dieser Beitrag war selbst für "Focus" schon extrem verlogen, und das will was heissen.
Da hast du Recht - man ist beim Lesen schon etwas "verstört".
Vielleicht haben die einem Lehrling etwas Druckerschwärze in die Hand gegeben?
:icon_lol:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten