Wie lange Fahrkosten " Vorlegen " ? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Keinpkw

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
1 August 2012
Beiträge
8
Bewertungen
0
Kurze Vorgeschichte. Bin seit nun 4 Wochen bei Donner+Partner in einem Kurs der sich Lager/Logistik nennt. Die ersten 2 Wochen waren theoretischer Unterricht. Bis dahin habe Ich mein Fahrgeld vom Jobcenter bezogen. (was auch immer pünktlich überwiesen wurde.) Nun bin Ich seit 2 Wochen in einem Betrieblichen Praktikum und musste schon 2x €48 für eine Wochenkarte Vorlegen.
Ich habe Bis heute Kein Geld von Donner + Partner erhalten. (Laut Auskunft vom Jobcenter ist Donner +Partner dafür zuständig da diese Geld vom Jobcenter bekommen.)
Essen nun Trinken muss Ich ja ab und zu auch.
 

josef71

Elo-User*in
Mitglied seit
9 September 2011
Beiträge
55
Bewertungen
3
Ich an deiner Stelle hätte maximal 1 x 48,- Euro vorgelegt. Solltest Du mit weiteren Fahrtkosten in Vorkasse treten müssen würde ich dem Jobcenter mitteilen das du bereits mit fast 100 Euro in Vorleistung getreten bist und dir bis zur Klärung der Fahrtkosten zwischen Donner & Jobcenter bis auf weiteres die Fortsetzung der Maßnahme finanziell nicht möglich ist.

Es sei denn man holt dich morgens ab und fährt dich abends wieder zurück.
 
Oben Unten