• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Wie lange dauert es bis der ALGII Antrag beschieden ist?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Moin,

auch auf die Gefahr hin, daß sich einige jetzt schlapp lachen. Aber ich finde meine Antragsbearbeitung dauert ein bißchen lange. Ich habe die Unterlagen am 27. vergangenen Monats eingreicht und bis jetzt noch keinen Bescheid bekommen. Nein, Ihr müßt nicht selbst rechnen: sind knapp drei Wochen.
Als ich vergangene Woche bei der ARGE war konnten die mir auch nichts sagen, nicht mal was bei finaziellen Engpässen passiert.
www? (Wer Weiß Was?)

MfG
MaPe
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#2
.... also lachen tuen wir hier nicht - also nicht über Fragen ;) ;)

:kinn: :kinn: 3 Wochen sind für Dich lange, aber für die Arge nicht wirklich ....

Das kann (jetzt nicht weinen) bis zu 6 Monate sogar dauern "dürfen" :( steht irgendwo ..... Widersprüche 3 Monate ......

So aber das nützt Dir nicht viel diese Antwort.

Wenn es bei Dir Anfang des Monats absehbar und ersichtlich ist das Du akut hilfebedürftig bist (Miete etc....) dann kannst Du auf Grundlage deines Antrages einen Antrag auf Vorschuß stellen....
siehe Link: http://www.erwerbslosenforum.de/antrag/antrag42.doc
nur ein bisserl ändern....

Ansonsten leider noch ein bisserl warten :( :(
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#3
Da fällt mir ein, daß ich schon einmal einen Antrag auf Sozialhilfe gestellt hatte: das war November 2004. Der ist bis heute nicht beschieden, weil er genau in die Zeit des Wechsels von Sozialamt zu ARGE fiel. :|
 

Xanari

Elo-User/in

Mitglied seit
11 Sep 2006
Beiträge
63
Gefällt mir
0
#4
Bei mir hat dieses etwas über 8 Wochen gedauert, inkl. der Beschleunigung nach 6 Wochen, da wir (Freund und ich) halbwöchentlich dort aufkreuzten.

Allerdings geht der ganze Stuss jetzt noch weiter, da ich ohne Einwilligung bei einer anderen Krankenkasse versichert wurde.. Und ich nun seit bald 2 Monaten (seit dem 1.9.) ohne Krankenversicherung da stehe, weil die neue Kasse diese Art des Wechsels nicht akzeptieren wollen.

Und ja, so langsam müssen meine großen und kleinen Wehwehchen versorgt werden. :dampf:
 

sugie

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Okt 2006
Beiträge
11
Gefällt mir
0
#5
:| ...grob geschätzt mache ich nun seit 8 MONATEN mit denen rum !!..ein paar vermittlungsgespräche wären in dieser zeit wohl effektiver gewesen *lach**
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten