Wie lange dauert der Weiterbewilligunsbescheid?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Ella86

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Februar 2013
Beiträge
6
Bewertungen
0
Hallo liebe Forenmitglieder,

ich habe mich hier neu angemeldet da ich nicht weiter weiß.

Und zwar geht es darum: Ich bin alleinerziehende Mutter von zwei Kindern (3 und 5) und habe in meinem ganzen Stress völlig vergessen den Weiterbewiligunsantrag rechtzeitig abzugeben, bekommen habe ich ihn am 7.11.12 mit der Post am 2.01.13 hingeschickt und mein Bewilligungszeitraum ist am 31.12.12 abgelaufen. Nach ca 2 Wochen rief ich an wann ich mit Geld rechnen könnte, mir wurde gesagt 15 Werktage Bearbeitungszeit und 5-7 WT Überweisungszeit. Allerdings war mein Antrag da wohl noch nicht in der Bearbeitung. Diese Zeit ist heute abgelaufen und ich habe noch kein Geld, den januar hab ich so mit ach und krach noch hinbekommen da ich dachte ich bin ja auch selber Schuld wenn ichs vergessen habe wollte ich dem Amt nicht auf die Nerven gehen. Aber nun ist natürlich die Miete für Januar nicht bezahlt,auch Rechnungen konnte ich nicht zahlen,aufgrund dessen ist nun mein Konto gepfändet (oh man ist mir das peinlich,sowas is mir noch nie vorher passiert).

Ich weiß nicht was ich jetzt noch machen soll,ich habe noch 20 euro in der Tasche und habe fest heute mit dem Geld gerechnet.
Morgen kommt meine Mutter und leiht mir etwas damit ich zumindest ein paar Tage noch essen kaufen kann usw. Meint ihr ich sollte Montag mal hinfahren und nachfragen? Anrufen kann ich leider nicht mehr da natürlich auch mein Telefon gesperrt ist weil die Rechnung nicht beglichen wurde.

Ich weiß´das es meine eigene Schuld ist :icon_neutral: aber ich hätte nicht damit gerechnet das es so lange dauert, letztes Mal habe ich den Antrag 2 wochen vor Ablauf des Bewilligungszeitraums abgegeben und pünktlich Geld bekommen.

Ich habe knappe 250 euro auf dem Konto an das ich natürlich nicht komme weil es gepfändet ist und ich das erst begleichen muss aber dafür brauche ich das Geld vom Amt. So kann ich mir doch auch keinen Vorschuß holen um wenigstens einkaufen zu gehen oder?

Sry wegen dem langen Text.

Lieben Gruß
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.160
Bewertungen
18.382
Hallo Ella,

mit der Post am 2.01.13 hingeschickt

wie nachweisbar?

Hast du eine Bestätigung das dein Antrag dort beim JC eingegangen ist?

Ich habe knappe 250 euro auf dem Konto an das ich natürlich nicht komme weil es gepfändet ist

Wie jetzt, wenn gepfändet, dann hast du kein Geld auf dem Konto.

Wenn der Antrag beim JC eingeroffen ist kannst du schriftlich einen Vorschuss beantragen Barzahlung/Barscheck.

:icon_pause:
 

Ella86

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Februar 2013
Beiträge
6
Bewertungen
0
Also das Konto ist gepfändet aber es ist Geld drauf nämlich der Unterhalt für meine zwei Kinder,das ist gestern gekommen. Dieses Geld bekomme ich natürlich nicht ausgezahlt,erst muss ich veranlassen bei der Bank das die 318 euro überwiesen werden die ich ja nicht habe.
Um einen Vorschuss zu bekommen muss ich ja Kontoauszüge mitbringen oder nicht? Und da steht ja drauf das Geld auf meinem Konto ist,allerdings könnte ich den Pfändungsbescheid mitnehmen.

Leider habe ich den Brief normal in die Post geworfen, ich wollte eigentlich hinfahren und persönlich abgeben allerdings war ich erkältet mit Fieber etc und dachte das ist auch so ok.
War dumm und Naiv mein Vorgehen aber ich bin wohl immer zu vertrauensseelig.

ich denke aber das das wohl eingegangen ist weil ich eine Einladung bekommen habe um über meine berufliche Zukunft zu sprechen.
Leider habe ich den Eingliederungsvertrag unterschrieben, ich wusste nicht das man das ablehnen kann/sollte habe mich ehrlich gesagt noch nie genau darüber informiert und keine Ahnung vom Amt was ich kann und muss oder auch nicht.
Habe eh noch einige weitere Fragen aber erstmal muss ich das klären,habe schließlich 2 kleine Kinder die ernährt werden müssen :(
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.160
Bewertungen
18.382
Dann mußt du Montag hin zum JC und nimm den aktuellen Kontoauszug mit, samt
Pfändungsbescheid.

Anschrift der Behörde

Datum


Antrag auf einen angemessenen Vorschuss auf die zu erwartenden Leistungen nach dem zweiten Sozialgesetzbuch gem. § 42 SGB I

Bedarfsgemeinschaftsnummer:




Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe am…… meine Folgeantrag für Leistungen nach dem zweiten Sozialgesetzbuch bei Ihnen eingereicht. Leider kann bis zum heutigen Tag keinen Zahlungseingang verzeichnen. Auch fehlt der dazugehörige Leistungsbescheid. (gegebenenfalls streichen).

Aus diesem Grund beantrage ich einen Vorschuss auf die zu erwartenden Leistungen gem. § 42 SGB I. Ich mache Sie darauf aufmerksam, dass ich weder die Miete bezahlen kann, noch über irgendwelche Mittel zur Ernährung verfüge. Deshalb ist meinem Antrag sofort statt zu geben. Eine Kopie meines letzten Kontoauszuges anbei.

Barauszahlung oder Barscheck, keine Lebensmittelgutschein, davon kannst du keine Rechnung oder ggf. Medikament und deren Zuzahlung tätigen.

Noch besser wenn möglich mit Beistand hin § 13 SGB X.

:icon_pause:
 

Ella86

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Februar 2013
Beiträge
6
Bewertungen
0
hmm hab hier niemanden der mitkommen könnte.Meine Mutter und mein Exmann müssen arbeiten und sonst hab ich nicht wirklich mit irgendwem hier was zu tun.

Ich muss auch ehrlich sagen ich lass mich von Amtsmitarbeitern ziemlich leicht einschüchtern weil ich halt auch keine Ahnung habe. Aber is das normal das das so lange dauert?Es hatte sich NIX verändert es is also einmal drüber gucken überall nein angekreuzt und fertig...das kann doch keine 4 wochen dauern.Ich hab mir soviele Schulden dadurch gemacht ich weiß gar net wie ich das wieder hinbekommen soll ;(

und ich bin so sauer auf mich selbst.

Achso danke schonmal für deine Antworten
 

Ella86

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Februar 2013
Beiträge
6
Bewertungen
0
Nein da ich sonst noch nie in so einer Situation war habe ich das nicht für nötig befunden bzw noch nicht Mal gewusst das es sowas gibt, ich bin davon ausgegangen das Unterhalt und Alg etc nicht pfändbar sind und wollte mir Geld am Schalter auszahlen lassen, da habe ich überhaupt das erste Mal davon gehört.

Edit.: Das gibts doch nicht..warum dauert das bei mir dann solange? Die wissen doch auch das ich zwei kleine Kinder habe. Hätte ich besser nochmal angerufen und nachgefragt.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.314
Bewertungen
26.833
Gut. Du kannst das jetzt noch machen, dann kommst du an das Geld auf dem Konto wieder ran...

Anderen Pfändungsschutz gibt es nicht mehr.
 

Claus.

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 November 2010
Beiträge
2.295
Bewertungen
1.270
Warum ist das Konto so schnell gepfändet worden? Mach dich zum P-Konto schlau; solange du da nichts machst und das weiterhin gepfändet ist, ist das Konto überhaupt nicht benutzbar.

Und warum ist das Telefon gleich gesperrt worden? Welches Affenunternehmen hat sich denn da mal wieder nicht an den § 45k TKG gehalten?
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.160
Bewertungen
18.382
Ich muss auch ehrlich sagen ich lass mich von Amtsmitarbeitern ziemlich leicht einschüchtern weil ich halt auch keine Ahnung habe.

Du kannst hier im Forum nach einen Beistand suchen, vieleicht ist ein user in deiner Nähe?

Zu allen anderen Fragen die du hast kannst du ja extra schreiben, wenn du deine Angelegenheit am Montag erfolgreich erledigen konntest.

Und bitte für die Zukunft, alles sich bestätigen lassen und ich weiß das ist etwas Mehraufwand, fertige dir jeweils ein Kopie an, von den Unterlagen die du dem JC einreichst.

:icon_pause:
 

Ella86

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Februar 2013
Beiträge
6
Bewertungen
0
Okay dann werde ich Montag erst zur Bank gehen und dann zum Jobcenter fahren und mal nachfragen was da los ist.
Ich sollte mir auch bis zum 1.1. einen Job suchen allerdings finde ich mit den Zeiten dir für mich möglich sind Nichts,also auch nichts zum Bewerben, ich hatte ein Probearbeiten und das fast bekommen aber jetzt leider doch nicht.
Wäre deshalb jetzt was gekürzt wurden oder nicht weiter bewilligt hätte ich doch zumindest einen Brief bekommen oder?
Aber hab noch nichts erhalten außer die Einladung am 18.Februar um zu besprechen wie es weiter gehen soll Beruflich.

Die Telefongesellschaft hatte einmal versucht abzubuchen das ging zurück ne Woche später haben sies gesperrt und die Pfändung ja sind Schulden bei der GEZ hatte da eine Ratenzahlungsvereinbarung ausgemacht und hab geschludert und naja jetzt haben sies halt gepfändet auch selber Schuld alle Probleme selbst gemacht aber ich muss es wieder hinbekommen hatte noch nie Schulden und will keine haben.ALG 2 bekomme ich erst seit etwas mehr als einem Jahr und hatte sonst noch nie Probleme darum noch nue wirklich schlau gemacht..
 
E

ExitUser

Gast
Hallo Ella,

unbedingt Montag zum JC und Druck machen! Ca. 4 Wochen Bearbeitungsdauer für die Weiterbewilligung sind zwar durchaus im Rahmen des üblichen, es kann aber sein, dass z.B. ausgerechnet Deine SB krank ist und Dein Antrag darum da in irgendeiner Ablage vor sich hindümpelt, bis die gute Frau wieder gesund ist. Denn mit Vertretung von erkrankten Personen hat es das JC nicht so. Also, meins zumindest. Und in meinem JC sind die immer irgendwie alle andauernd krank.
 
E

ExitUser

Gast
Moin,

das Wort was gesucht wird heißt? Härtefall!
Wenn Du bei Antragstellung mit dem Ding zum JC gegangen wärst, es ruhig und sachlich erklärst und Dich auf einen Härtefall berufst (zwei Kinder), hat es bisher immer noch sehr schnell geklappt.

Was so lange dauert? Es war Weihnachten und auch im JC haben die Leute Urlaub, sind krank, auf Dienstreise, Lehrgang und auch Computer haben mal richtig schlechte Tage. Und wer macht die Arbeit? die, die da sind und bei der regelmäßigen Antragsflut, die dort aufschlägt, dauert es leider zum Jahresanfang hin und wieder etwas länger. Dazu kommen noch die Kunden, die "Druck machen" müssen und stundenlang diskutieren. Was passiert? In der Stunde Diskussion hätte der Bearbeiter schon wieder ein paar Anträge erledigen können.

Da Dein Antrag nun keine Hinweise auf die Notlage enthielt (ggf. auf gesondertem Anschreiben), wird er in die Reihe der vielen eingereiht und nach Eingang bearbeitet.
"Sie wissen doch, dass ich zwei Kinder habe." Kann schon sein. Aber es sind so viele Anträge, dass die Bearbeiter nicht mehr jeden einzelenen Antragsteller kennen können. Das bitte nie vergessen. Im Zweifelsfall mit dem Antrag zum JC und ggf. auch vorsprechen. Egal, wie schlecht es ist: freundlich bleiben.
Ich weiß , dass Dir das nicht hilft aber so ist es leider.

Da hilft auch nicht, wenn man "Druck macht" oder die Bearbeiter anschreit, wie man denn alles bezahlen soll, denn man möchte ja schließlich etwas von seinem gegenüber.

Das mit dem Telefon sperren ist mittlerweile gebräuchlich und es kann noch so viele Gesetze geben: auch ein TK-Unternehmen muss Rechnungen und Beschäftigte bezahlen. Den einen Einwurf in diesme Thread verstehe ich darum gar nicht. Bei der ersten unbezahlten Rechnung werden normalerweise noch keine Anschlüße gesperrt...

Cu

Flubby

PS: Dies ist keine Rechtsberatung.
 

Ella86

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Februar 2013
Beiträge
6
Bewertungen
0
Danke Flubby für deine Antwort,ich habe den Anschluss ganz neu bekommen und direkt die erste Rechnung inklusive technikergebühr etc konnte nicht abgebucht werden,es waren 81 euro jetzt nach 2 weiteren mahnungen sind es 135 euro naja selber Schuld halt mache der Telefongesellschaft keinen Vorwurf. Ja du hast recht die Mitarbeiter beim JC haben natürlich viel zu tun und ich hatte nur einmal zwischenzeitlich angerufen vor ca 2 Wochen da war ich auch freundlich und höflich weil es ja wie gesagt meine eigene Schuld ist. Ich werde Montag hinfahren und nachfragen,Kontoauszüge sowie Pfändungsbescheid mitnehmen und um einen Vorschuss bitten und ihnen meine Situation erklären.
Ich bin übrigens immer höflich habe da noch nie wen angeschrien oder beleidigt oder sonst was,was soll mir das bringen außer das die genervt von mir sind und sich eventuell noch extra viel Zeit lassen.
 
E

ExitUser

Gast
@Flubby: doch, man muss Druck machen. Damit meine ich nicht, dass man frech werden soll, aber man muss am Ball bleiben und darf nicht bescheiden sein.
Ist mir schon öfter passiert, z.B. bei Anträgen für Fahrtkosten während einer Maßnahme, dass da meine SB krank war. Und dann werden die Anträge wohl nicht bearbeitet trotz Vertretung. Und als die endlich wieder gesund war, war ich der irrigen Annahme, da ich schon 4 Monate warte, wird ja wohl mein Antrag einer der ersten sein, der bearbeitet wird, wenn sie sich von hinten durchwühlt. Falsch gedacht. Die bearbeitet zuerst die Anträge von denen, die sich beschweren. Erst, als ich auch dort aufgeschlagen bin und keineswegs frech, sondern eher verzweifelt gesagt habe, dass ich ja schon so lange warte, hat sie gesagt: oje, ja, Sie warten ja schon so lange, das bearbeite ich dann direkt als nächstes. Zwei Tage später hatte ich den Bescheid und noch ein paar Tage später mein Geld.
Das meine ich mit Druck machen. Wer sich gar nicht dort meldet und einfach brav abwartet, der wird da nach hinten geschoben.
 
E

ExitUser

Gast
wenn Du es so meinst, kenne ich auch.

Leider verstehen einige Herrschaften unter "Druck machen" etwas anderes...

Un wer badet diesen Mist dann aus? Der Nächste der erscheint, wenn er Pech hat.

Wegen den Vorgängen: wenn die alle auch chronologisch dort zur Abarbeitung liegen würden...aber dann sucht einer was oder der eine packt oben drauf, der andere legt unten drunter und dann kommt der Bearbeiter und kriegt nen Splin. Zeit zum ordnen ist ncht, also von oben weg, so schnell es geht.
Nur wenn eben jemand nachfragt, wird schnell geschaut, wo der Antrag liegt, bearbeitet und weiter.

Ich denke, dass die JC mit einer Personaldecke unter ihrem eigentlichen Bedarf funktionieren müssen... aber das ist ein anderes Thema.

Cu
Flubby
 

jimmy

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Dezember 2009
Beiträge
3.160
Bewertungen
626
bekommen habe ich ihn am 7.11.12 mit der Post am 2.01.13 hingeschickt und mein Bewilligungszeitraum ist am 31.12.12 abgelaufen. Nach ca 2 Wochen rief ich an wann ich mit Geld rechnen könnte, mir wurde gesagt 15 Werktage Bearbeitungszeit und 5-7 WT Überweisungszeit.
Zahlendreher? Wir haben bereits Februar.

Wie lange die Bearbeitung dauert, hängt vom Eingang des Weiterbewilligungsantrags ab. Wenn du den noch vor ein treffen selber ausdruckst und sagen wir 10 Wochen vor Ablauf einschickst, sollte das ganz schnell gehen. Bei mir war er das letzte mal noch vor dem Eintreffen des Rückscheins bei mir.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten