Wie läuft ALG2-Arbeit bei Kleinkind und Schulkind?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Startbeitrag
Mitglied seit
30 April 2013
Beiträge
665
Bewertungen
406
Hallo :smile:

folgendes Situation:
1 Kind in 1. Schulklasse
1 Kind im Kindergarten, über 3 Jahre alt.
Frau gesundheitlich angeschlagen, ständig krank
Man selbst erwerbsfähig, aber nicht für alles, da BU-Rentner
und gelte als erwerbsfähig. Fakt ist hier aber, das niemand
einen einstellt, weil eine fachliche Quali fehlt, die niemand
bezahlen will. Hängt mit einer über 20 Jahre alten Ausbildungs-
verordnung zusammen, ist hier aber nicht Thema.

Das sieht in der Praxis nun so aus, das ein Erwachsener so oder
so ausfällt. Denn um 8 das erste Kind in Kindergarten, um 9 das
andere Kind in die Schule, dann 1,5h Zeit zu arbeiten, dann
wieder im 11.15 Kind aus der Schule und Mittags das 2.Kind zurück.
Dann Nachmittags keine Kinderbetreuung. Und jetzt?
Was sagt das Amt bei so einem Fall? Wenn man arbeiten geht,
macht man nicht Plus, sondern sogar minus, weil die Kinderbetreuung
alles auffrisst und die Erziehung gibt man ausserdem auch noch ab.
Dann wäre doch eigentlich nur 1 Erwachsener wirklich frei für
eine Vollzeitstelle oder wie läuft sowas?

Oder anders gefragt, was passiert bei 2 Kindern über 3 Jahre mit
einem Paar beim JC?

Danke für alle Antworten.

Zerstörer
 
S

Steamhammer

Gast
In der Theorie wird das JC keine Rücksicht auf Dich nehmen und Euch knallhart in Zwangsarbeit schicken wollen.

In der Praxis aber brauchst Du, falls Du Pech hast und musst Dich in irgendeiner Bude vorstellen,nur EHRLICH darauf hinweisen, wie es ist.

Schreibe auf Feine Bewerbungen , eventuell in den Lebenslauf, sehr deutlich, dass Du mehrere kleine Kinder hast. Kinder werden von deutschen Unternehmern überhaupt nicht gemocht, weil sich ja Papa oder Mama um die auch mal kümmern muss, wenns denen schlecht geht.

Ich glaube also, Du musst letztlich keine Furcht vor der Situation haben.

I
 
S

Steamhammer

Gast
ps Deutsche Arbeitgeber aus der privaten Wirtschaft sind immer sehr schnell dabei, aus Überheblichkeit, Arroganz bis zu Hass Leute dann beim Amt anzuschwärzen..."hat das Zustandekommen einer Arbeit verhindert, weil er auf die Situation mit den Kindern zu sprechen kam..."

Ich kenne selbst solche Fälle. Letztlich liess sich das niemals aufrechterhalten, weil Wahrheit eben Wahrheit ist und die ist nunmal nicht sanktionierbar.
 
Startbeitrag
Mitglied seit
30 April 2013
Beiträge
665
Bewertungen
406
DANKE Steamhammer.

Das hört sich sehr nach einem jahrelangem Kampf an.
Bis die Kinder mind. halbtags beide in der Schule sind und sich selbst versorgen können oder wie?
Und jedesmal wenn man verliert und der Widerspruch mit allem weiteren nicht läuft die Sanktionskette einem die Luft abschnüren soll.

Also pack ich statt der Aussage 2 Kindern schonmal das Alter mit in den Lebenslauf. Und das ich ledig bin. Bin ich ja. Meine Freundin ist geschieden. Ist sie ja. Also sieht es jeweils nach Alleinerziehung aus. Korrekt? Das wäre dann aber nur eine Interpretation. Denn man ist bei der Wahrheit geblieben.
Den Beziehungsstatus lässt man weg.

Ich merke, es ist wieder so ne Gratwanderung, wie mit dem ZAF Bewerbungsschreiben und vielen anderen Dingen.
Wenn es ganz hart kommt, muss der Taschenrechner ran, was sich mehr lohnt, bzw. die Waage, ob Kind oder Arbeit wichtiger ist.
Heftiges System. 3 und 6 jährige Kinder können sich doch nicht allein versorgen. Da muss doch wenigstens ein Erwachsener abgestellt werden.
Von mir aus der Krankere, schwerer vermittelbare.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Fakt ist dass Du ja nicht alle Tätigkeiten ausführen kannst und wenn die Frau gesundheitlich auch angeschlagen ist, müsste man zumindest schauen, was sie überhaupt arbeiten kann.
 
Startbeitrag
Mitglied seit
30 April 2013
Beiträge
665
Bewertungen
406
Nein, ich kann nicht jede Tätigkeit machen. Wird natürlich versucht.
Aber damit sind sie bislang nie durchgekommen, weil es einfach zu
eindeutig ist. Es ist, als wäre ein Mitfahrer auf der Rückbank schuld, wenn
der Fahrer des PKW jemanden die Vorfahrt nimmt. Manches, damit kommt einfach kein SB durch.
Es gab aber mal nen Grenzfall. Da wich die Stellenbeschreibung von der tatsächlichen Arbeitsaufgabe so krass ab, weil die imgrunde falsch benannt wurde, das ich die Bewerbung zurückziehen musste. Das gab Alarm, weil ich quasi beweisen sollte, das die Stellenausschreibung falsch war.
Da mache ich mir keine Sorgen. Ausser das wenn ich ne Arbeit bekommen würde Aufstocker bleiben würde und dann 2 Baustellen hätte. Arbeit und Amt.

Bei der Lebenspartnerin sieht es etwas anders aus.
Die Aktenlage baut sich gerade erst auf. Viele Arztbesuche, viele verschiedene Sachen. Sie ist hinter mit. Bedeutet, während ich Reha, Umschulung und alles durch hab, kämpft sie noch darum. Sie ist die emotionalere von uns. Ihr könnte eher mal was rausrutschen und sie rastet beim SB aus, auch wenn es taktisch unklug ist. Deshalb bereite ich sie diesbezüglich vor, ähm, schlucken zu lernen. Ihr wisst schon, wie es gemeint ist. *gg* Manchmal ist Temperament nachteilig. Und lösungsorientierte, sachbezogene Paragraphenanalyse mit Einbeziehung der Grauzone besser.
 
E

ExitUser

Gast
Hat vielleicht sonst noch jemand eine Geschichte, was
im Leben in solch einem Fall vielleicht so passieren könnte?
Oder direkte Tipps?

Ich wäre sehr dankbar.

An irgendwelchen Spekulationen werde ich mich nicht beteiligen. Ich gebe dir stattdessen den Rat, bei der Sozial-Hotline anzurufen. Die haben schon vielen Betroffenen geholfen und sind kompetent. :rolleyes:

<link rel="stylesheet" href="format.css" type="text/css"> <link rel="stylesheet" href="menue.css" type="text/css"> <script type="text/javascript" src="tricker.js"></script> <title>
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten