Wie kann man wenig Einkommen bei den Ausgaben für Lebensmittel noch einsparen ?

Enderdve17

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
11 Juni 2019
Beiträge
15
Bewertungen
1
Hallo Leute

Da hier sicherlich viele menschen gibt, die wenig bis garkein geld haben. Wollte ich fragen wie ihr beim Lebensmittel Spart ?
Ich hab mal vor längere im fernsehn, gesehen dass man ein Monatseinkauf für sehr wenig geld durchführen kann. In sinne von Angebote, Coupons und Aktionen ( Geld zurück )

Kennt ihr seiten, so man ständig auf dem Laufenden bleibt ? Kassenbon einsenden, geld zurück ist es wirklich so einfach ?

Mfg
 

Mona Lisa

Elo-User*in
Mitglied seit
15 Januar 2008
Beiträge
328
Bewertungen
146
Hier gibt es einen Riesen-"Was gebt Ihr für Lebensmittel aus?"-Thread mit Tips.

Einfach mal suchen.

LG

Mona Lisa
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
1.780
Bewertungen
4.029
Hallo @Enderdve17

Ich war so frei und hab' den Titel Deines Fadens mal etwas griffiger gestaltet.


ich möchte dir noch mal in Erinnerung bringen die Forenregel 11, bitte immer eine aussagekräftige Überschrift

Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit sollte sein - ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11

Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!!oder 100 € Job" sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 150! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

und im Texteingabefeld bei der Überschrift findest du dazu auch den Hinweis von unserem Admin:

Bitte den Themeninhalt kurz umreisen

schau bitte in diesen Link, hier hat unser @Admin2 genau erklärt warum eine aussagekräftige Überschrift so wichtig ist:


Ich wünsche dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt im Forum.
 

Georg1975

Elo-User*in
Mitglied seit
29 Dezember 2018
Beiträge
356
Bewertungen
448
An die Sendung kann ich mich auch noch erinnern. Bedenke aber dass das Freaks waren, die ihr ganzes Leben danach ausgerichtet haben. Möchte man das?
 

Annie

Elo-User*in
Mitglied seit
10 September 2015
Beiträge
337
Bewertungen
230
Mit deinem Leistungsbescheid kannst du zur lokalen Tafel gehen und dich dort als Bedürftiger anmelden. Soviel Essen wie die Supermärkte wegwerfen kann man gar nicht mit nach Hause nehmen.
 

Enderdve17

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
11 Juni 2019
Beiträge
15
Bewertungen
1
@Annie Wie meinen sie das ? Mit dem Bewilligungbescheid ALG2 kann ich einfach zur tafel gehen ? lohnt es sich überhaupt? Bei uns gibt es viele " Rollwagen muttis" die alles 4x nehmen. Ich denke, da wird nichts übrig bleiben.
 

Annie

Elo-User*in
Mitglied seit
10 September 2015
Beiträge
337
Bewertungen
230
Genau, mit dem Bewilligungsbescheid gehst du zur Tafel. Du wirst dich wundern wieviel die Supermärkte aussortieren. Selbst die Tafeln werfen das weg was ihnen niemand abnimmt. Das mache ich immer so. Einmal die Woche umsonst einkaufen. Und da sind auch Sachen dabei die man sich sonst nicht leisten kann.
 

Mona Lisa

Elo-User*in
Mitglied seit
15 Januar 2008
Beiträge
328
Bewertungen
146
Bei uns muss man sich zuerst anmelden, dann kann man erst hin.

Die Qualität der Tafeln soll übrigens sehr unterschiedlich sein.

Für mich wäre das nichts. Ich möchte bestimmen, was ich esse.

LG

Mona Lisa
 

atasteofbunny

Elo-User*in
Mitglied seit
7 März 2014
Beiträge
321
Bewertungen
176
Hallo Enderdve17 und :welcome:

die Qualität der Tafeln ist wirklich sehr unterschiedlich. Für mich hat es sich hier nicht gelohnt. Aber als ich noch arbeitslos war, habe ich regelmäßig in einer sozialen Einrichtung Mittagessen für Bedürftige gegessen. Google mal "Mittagstisch Bedürftige" und deinen Wohnort, vielleicht wirst du da fündig.
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.633
Bewertungen
2.642
Um es klar zu sagen, man bekommt bei er Tafel nur das, was die Tafel aktuell im Angebot hat. Was es nicht gibt, gibt es auch nicht.

Beim Thema Payback und Co. sollte man aufpassen, in welcher Form die Rückzahlung erfolgt. Es könnte sein, dass ein SB solche Zahlungen, die auf das eigene Konto, fließen als Einkommen werten möchte und man als eLB dann dies erstmal klären muss.
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
1.981
Bewertungen
1.909
Moin @Enderdve17, und :welcome:

Es kommt darauf an welche persönliche Präferenzen du bei den Lebensmitteln hast. Solltest du hier dich hauptsächlich auf die s.g. Markenprodukte stürzen, könnte es allein schon von der Kostenseite her sehr schnell Ebbe im Geldbeutel werden. Die Eigenmarken der Discounter (Aldi, Lidl, Penny, Netto etc.) und der Supermärkte (REWE, Edeka, Famila etc.) offerieren dir ähnliche Qualitäten aber zu einem erheblich geringeren Preis an. Selbiges trifft auch auf Produkte des sonstigen Sortiments des tägliche Bedarfs zu. Kaufe also künftig überwiegend die Alternativprodukte und spare zwischen 20 und 30 %.

Viele Firmen bieten auch Produkte deren Mindesthaltbarkeitsdaten bald erreicht werden mit einem Abschlag von 30 %. Sofern du die Waren kurzfristig konsumierst kannst du auch hier zuschlagen.

Um deine Ausgaben im Griff zu haben, empfehle ich dir ein Haushaltsbuch zu führen. Setze dir wöchentlich einen Festbetrag (nur) für den Lebensmitteleinkauf. Weiche hier nicht von ab und verwende das Geld auch ausschließlich nur für die Ernährung. Prüfe deine sonstigen variablen (Bar) Ausgaben auf ein Einsparpotential.
.
 
Oben Unten