• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Wie kann man sich gegen diese doch sehr wischi waschihafte EGV wehren?

Lilliputz

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
7 Sep 2014
Beiträge
76
Bewertungen
1
Hallo Ihr Lieben,

hab hier mal eine noch nicht unterschriebene EGV hochgeladen.
wie kann man sich gegen diese doch sehr wischi waschihafte EGV wehren?
Was fehlt noch/ ist zu streichen?
 

Anhänge

HartzVerdient

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
29 Aug 2012
Beiträge
4.331
Bewertungen
3.993
Ich würde hier nicht viel unternehmen und auf den ersetzenden VA warten.

Grund: Diese EGV ist zu unbestimmt. Es gehen weder konkrete Zahlen hervor, wieviel man dir an Kosten erstattet, noch wieviele Bewerbungen (Bemühungen) du zu schreiben hast.
 

Texter50

Teammitglied
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Bewertungen
7.560
Du kannst nen Gegenvorschlag erstellen, indem Du um Konkretisierung der Gaben aus dem Vermittlungsbudget bittest.

Du kannst auf den VA warten und gegen den dann Widerspruch einlegen. :icon_stop:
 

Lilliputz

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
7 Sep 2014
Beiträge
76
Bewertungen
1
Was wäre denn erfolgsversprechender? VA abwarten oder Gegenvorschlag
senden?
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Bewertungen
17.047
Du kannst nen Gegenvorschlag erstellen, indem Du um Konkretisierung der Gaben aus dem Vermittlungsbudget bittest.
Dann wird dem SB aber auffallen, dass er die geforderte Bewerbungsanzahl vergessen hat.

Hier wird zwar die Kostenübernahme nicht verbindlich zugesagt, aber ich sehe dort auch keine Anzahl von Pflichtbewerbungen. Gegen was will man denn dann Widerspruch erheben, wenn ich zu nichts verpflichtet bin?

Bei Stellenangeboten kann ich die Bewerbungskosten auch gesondert beantragen. Auf die muss ich mich sowieso bewerben, auch ohne EGV.
 
Mitglied seit
21 Dez 2014
Beiträge
518
Bewertungen
32
Was wäre denn erfolgsversprechender? VA abwarten oder Gegenvorschlag
senden?

Ich finde das ist in diesem Fall gar nicht leicht zu benntworten. Kritikansatz wäre, dass du sowohl eine Liste mit den Bewerbungen/Firmen führen sollst aber auch diese Antwortbögen vorlegen sollst. Das letztere ist überflüssig finde ich. Die Anzahl der Bewerbungsbemühungen ist nichr sichtbar, kann ich nichts zu sagen.

Ich bin mir nicht sicher ob das Nicht-unterschreiben dir - am Ende !- wirklich mehr Vorteile bringt als die wohl daraus resultirende Auseinandersetzung mit einem VA. Das mögen andere aauch nders sehen.

Eine Wischi-Waschi-EGV muss nicht per se Nachteil sein.

Ich ganz persönlich ! würde versuchen ,dass auf die Forderungen nach Antwortbögen verzichtet wird, da schon Liste geführt wird (Argument)

Ansonsten würde ich dazu tendieren, diese(!) EGV zu unterschreiben.
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Bewertungen
17.047
Ansonsten würde ich dazu tendieren, diese(!) EGV zu unterschreiben.
ich auch. Ich würde den SB nicht darauf aufmerksam machen, dass er die Anzahl der Pflichtbewerbungen vergessen hat.
 

swavolt

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
9.623
Bewertungen
8.741
Kannst unterschreiben.

Bei VVs bewirbst du dich und legst den Antwortbogen dann beim nächsten Meldetermin vor. Sonst bewirbst du dich nur bei den Firmen die dir genehm sind. Normale Bewerbungsliste führen und bei Meldeterminen vorlegen.

Ich hoffe du hast einen "Antrag auf Gewährung einer Förderung aus dem Vermittlungsbudget". Darüber kannst du deine Bewerbungskosten per Quittungen abrechnen. Ansonsten den Antrag vom JC abholen.
 

Imaginaer

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Feb 2011
Beiträge
1.715
Bewertungen
1.747
Wenn keine starre Bewerbungszahl gefordert wird, würde ich das auch nicht bemängeln.

Aber...was ist mit zugeschickten Vermittlungsvorschlägen? Dort sollte man schon sich die Kosten wieder reinholen. Nicht das SB mit Dauerfeuer von VV´s anfängt.

Antrag auf Förderung aus dem Vermittlungsbudget (VB) stellen!
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Bewertungen
17.047
Aber...was ist mit zugeschickten Vermittlungsvorschlägen? Dort sollte man schon sich die Kosten wieder reinholen. Nicht das SB mit Dauerfeuer von VV´s anfängt.
Das kannst Du aber unabhängig von der EGV.
 

spider

Elo-User/in
Mitglied seit
8 Jan 2015
Beiträge
384
Bewertungen
275
Allein der Zeitgewinnung wegen würd ich das Ding nicht unterschreiben. Wenn dann der VA kommt, mit "Mindestens Bewerbungsbemühungen für Arbeit", warum nicht?
Wenn der SB anfängt einen mit VV zu bombardieren kann man da auch gelegentlich eine nicht erhalten und ansonsten bewirbt man sich nur gegen Kostenübernahme und sofern möglich nur per Mail.
Bei hohem Aufkommen an VV findet sich immer auch das ein oder andere, was überhaupt nicht zumutbar ist. Und wenn sich genau solche VV häufen, hat auch das SG etwas davon, denn Schikane ist nicht.
 
Oben Unten