Wie kann man sich gegen diese doch sehr wischi waschihafte EGV wehren?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, mĂŒssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Lilliputz

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 September 2014
BeitrÀge
77
Bewertungen
1
Hallo Ihr Lieben,

hab hier mal eine noch nicht unterschriebene EGV hochgeladen.
wie kann man sich gegen diese doch sehr wischi waschihafte EGV wehren?
Was fehlt noch/ ist zu streichen?
 

AnhÀnge

  • Seite 1.jpg
    Seite 1.jpg
    167,9 KB · Aufrufe: 81
  • Seite 2.jpg
    Seite 2.jpg
    223,9 KB · Aufrufe: 58
  • Seite 3.jpg
    Seite 3.jpg
    196,8 KB · Aufrufe: 49

HartzVerdient

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 August 2012
BeitrÀge
4.349
Bewertungen
4.151
Ich wĂŒrde hier nicht viel unternehmen und auf den ersetzenden VA warten.

Grund: Diese EGV ist zu unbestimmt. Es gehen weder konkrete Zahlen hervor, wieviel man dir an Kosten erstattet, noch wieviele Bewerbungen (BemĂŒhungen) du zu schreiben hast.
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 MĂ€rz 2012
BeitrÀge
7.685
Bewertungen
8.828
Du kannst nen Gegenvorschlag erstellen, indem Du um Konkretisierung der Gaben aus dem Vermittlungsbudget bittest.

Du kannst auf den VA warten und gegen den dann Widerspruch einlegen. :icon_stop:
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
BeitrÀge
23.664
Bewertungen
17.055
Du kannst nen Gegenvorschlag erstellen, indem Du um Konkretisierung der Gaben aus dem Vermittlungsbudget bittest.
Dann wird dem SB aber auffallen, dass er die geforderte Bewerbungsanzahl vergessen hat.

Hier wird zwar die KostenĂŒbernahme nicht verbindlich zugesagt, aber ich sehe dort auch keine Anzahl von Pflichtbewerbungen. Gegen was will man denn dann Widerspruch erheben, wenn ich zu nichts verpflichtet bin?

Bei Stellenangeboten kann ich die Bewerbungskosten auch gesondert beantragen. Auf die muss ich mich sowieso bewerben, auch ohne EGV.
 
Mitglied seit
21 Dezember 2014
BeitrÀge
513
Bewertungen
32
Was wÀre denn erfolgsversprechender? VA abwarten oder Gegenvorschlag
senden?


Ich finde das ist in diesem Fall gar nicht leicht zu benntworten. Kritikansatz wĂ€re, dass du sowohl eine Liste mit den Bewerbungen/Firmen fĂŒhren sollst aber auch diese Antwortbögen vorlegen sollst. Das letztere ist ĂŒberflĂŒssig finde ich. Die Anzahl der BewerbungsbemĂŒhungen ist nichr sichtbar, kann ich nichts zu sagen.

Ich bin mir nicht sicher ob das Nicht-unterschreiben dir - am Ende !- wirklich mehr Vorteile bringt als die wohl daraus resultirende Auseinandersetzung mit einem VA. Das mögen andere aauch nders sehen.

Eine Wischi-Waschi-EGV muss nicht per se Nachteil sein.

Ich ganz persönlich ! wĂŒrde versuchen ,dass auf die Forderungen nach Antwortbögen verzichtet wird, da schon Liste gefĂŒhrt wird (Argument)

Ansonsten wĂŒrde ich dazu tendieren, diese(!) EGV zu unterschreiben.
 
G

Gelöschtes Mitglied 30227

Gast
Kannst unterschreiben.

Bei VVs bewirbst du dich und legst den Antwortbogen dann beim nĂ€chsten Meldetermin vor. Sonst bewirbst du dich nur bei den Firmen die dir genehm sind. Normale Bewerbungsliste fĂŒhren und bei Meldeterminen vorlegen.

Ich hoffe du hast einen "Antrag auf GewĂ€hrung einer Förderung aus dem Vermittlungsbudget". DarĂŒber kannst du deine Bewerbungskosten per Quittungen abrechnen. Ansonsten den Antrag vom JC abholen.
 

Imaginaer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Februar 2011
BeitrÀge
2.068
Bewertungen
2.538
Wenn keine starre Bewerbungszahl gefordert wird, wĂŒrde ich das auch nicht bemĂ€ngeln.

Aber...was ist mit zugeschickten VermittlungsvorschlÀgen? Dort sollte man schon sich die Kosten wieder reinholen. Nicht das SB mit Dauerfeuer von VVŽs anfÀngt.

Antrag auf Förderung aus dem Vermittlungsbudget (VB) stellen!
 

spider

Elo-User*in
Mitglied seit
8 Januar 2015
BeitrÀge
392
Bewertungen
275
Allein der Zeitgewinnung wegen wĂŒrd ich das Ding nicht unterschreiben. Wenn dann der VA kommt, mit "Mindestens BewerbungsbemĂŒhungen fĂŒr Arbeit", warum nicht?
Wenn der SB anfĂ€ngt einen mit VV zu bombardieren kann man da auch gelegentlich eine nicht erhalten und ansonsten bewirbt man sich nur gegen KostenĂŒbernahme und sofern möglich nur per Mail.
Bei hohem Aufkommen an VV findet sich immer auch das ein oder andere, was ĂŒberhaupt nicht zumutbar ist. Und wenn sich genau solche VV hĂ€ufen, hat auch das SG etwas davon, denn Schikane ist nicht.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, mĂŒssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten