Wie kann ich konkrete Fragestellung vom Sachbearbeiter an den ärztlichen Dienst erfahren? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Unspoken

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 November 2017
Beiträge
87
Bewertungen
47
Ich muss zum ärztlichen Dienst weil ich dem Sachbearbeiter ein paarkörperliche Beschwerden Vorgebracht habe.

Zur Einladung kommt noch ein weiterer Thread, weil ich die für merkwürdig formuliert und unverständlich halte.

Ich denke diese Frage hier kann man einzeln behandeln, da die Antwort allgemein für jeden gelten wird.

Der Sachbearbeiter muss dem äD normalerweise einen Auftrag geben, schon alleine formell betrachtet, damit der überhaupt handelt.
Es kann den Fall geben, dass man zum äD geschickt wird und der SB dem äD nur gesagt hat "untersuchen sie den mal komplett."

Der SB kann aber auch konkretere Aufträge geben wie z.B. flapsig formuliert: "der beklagt sich über seinen Rücken, untersuchen sie das mal ganz besonders."

1. Wie erfahre ich nun den Auftrag den der äD zu mir bekam? Muss ich das den SB fragen? Denn meiner ist im Urlaub bis nach dem Termin.
2. Können den Auftrag auch andere im JC einsehen und mir einfach sagen?
3. Oder kann ich einfach den äD fragen und muss der mir Auskunft geben?
 
Zuletzt bearbeitet:

Unspoken

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 November 2017
Beiträge
87
Bewertungen
47
So einen Fall habt ihr wohl auch noch nicht behandelt.

Ich war jetzt unangemeldet bei der Vertretung meines SB und der hat mir den Auftrag des SB an den äD vorgelesen. Ausgedruckt jedoch nicht, da die Fragen samt Antwort dann im Gutachtenteil, der ans JC geht, stünden.

Der SB schreibt dem äD, ich beklage dass ich Rückenprobleme hätte und nicht jede Arbeit machen könne. Man möge das abklären.
Ein altes Gutachten läge nicht mehr vor.

Ich gehe doch recht in der Annahme, dass "Gutachten liegt nicht vor" bedeutet es ist zu alt um als gültig anerkannt zu werden und nicht, dass die das schlicht verschlampt haben?
Weil dann könnte man sich alles sparen und die bekommen eine Kopie des alten von mir.

Jedenfalls kann ich doch nun, wenn der Arzt mit psychologischen Suggestivfragen anfängt, fragen was das soll, das sei doch gar nicht sein Auftrag, richtig?
 

Couchhartzer

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2007
Beiträge
5.550
Bewertungen
9.767
1. Wie erfahre ich nun den Auftrag den der äD zu mir bekam? Muss ich das den SB fragen?
Ne, nicht fragen (bei Behörden "fragt" man nicht, wenn man etwas möchte, sondern man fordert sie - möglichst auch schriftlich - dazu auf).
Also, ganz klar dazu auffordern dir eine Ablichtung / Abschrift der Beauftragung des ÄD auszuhändigen.
Du siehst, manche Dinge sind sehr einfach, man muss sie nur machen.
 
Oben Unten