Wie kann ich eine PDF (Scan) kostenlos bearbeiten z.B. Schwärzen ?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Berenike1810

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
1.922
Bewertungen
870


Liebe Leute,

ich habe mir gestern endlich einen Scanner zugelegt, da es nicht mehr anders ging.

Das Scannen funktioniert wunderbar ! - Allerdings, wenn ich so ein Blatt dann bearbeiten - schwärzen möchte, kommt immer der Adobe und will erstmal Geld, bzw. mit mir eine Konto eröffnen.


> Kann mir jemand einen sicheren und einfachen, ebenso wie kostenlosen Tool aufzeigen ? >Idiotensicher<.

Danke !

Berenike
.
 

Linsen87

Elo-User*in
Mitglied seit
21 März 2016
Beiträge
316
Bewertungen
74
Entweder mit Paint oder du lädst dir die kostenlose Software "Gimp" herunter. Dort gibt es auch ein Auswahl Werkzeug, mit dem man Textstellen quasi ausschneiden kann (Strg-X), so kann man ganz bequem auch größere Textfelder, wie zum Beispiel den Kopf eines Schreibens mit den ganzen Daten, relativ schnell markieren und ausschneiden. Malwerkzeuge gibt's auch. Jeder, wie er mag. Nach Bearbeitung des PDF's oder eines Bildes, kann man auf Datei - Exportieren als klicken und die neue Datei in gewünschtem Format abspeichern.:wink:
 

JacKy

Elo-User*in
Mitglied seit
1 Februar 2014
Beiträge
68
Bewertungen
41
Pdf-xchange viewer ist ein kostenloses tool, mit dem sich pdfs anschauen und auch bearbeiten lassen. Unter Werkzeuge und Anmerkungen findet sich z.B. ein Stift, für den du Linenfarbe- und -dicke verändern kannst. Damit lassen sich bestimmte Zeilen schwärzen.
 

snafu

Elo-User*in
Mitglied seit
17 Februar 2010
Beiträge
382
Bewertungen
138
Viele Wege fuehren nach Rom!

1) Wenn dein Scanner mit 'Paperport' software geliefert wurde ich diesen nutzen.

2) Wenn du OpenOffice installiert hast, waere die pdf-import extension eine Alternative.

Der Vorschlag von ZynHH: Speichere das scan Objekt als jpg und nutze paint.
Dies duerfte die einfachste Loesung sein.
 
G

Gojia

Gast
Viele Wege fuehren nach Rom!
Ich kenne einen einfachen Weg (Win).

Wenn Du einen Pdf-Druckertreiber installiert hast, brauchst Du zum Scannen, Bearbeiten und Pdf-Erstellen nur ein einziges Programm, das Du in der Portable Version noch nicht einmal installieren brauchst:

PhotoFiltre 7.2.1 - English version in zip format (5.3 Mb)

Direktdownload von der Seite: klick

V7.21 ist die letzte kostenlose Version und läuft auf allen Windows-Versionen.

Nach dem Entpacken mußt Du nur noch das deutsche Sprachfile in den Ordner kopieren. Das findest Du hier:

PhotoFiltre Studio

Direktdownload von der Seite: klick

Dieses Programm läuft so auch von jedem USB-Stick. Einfach den Order kopieren.

Nun mußt Du einmalig unter Datei → Twain-Import deinen Scanner einstellen und schon kannst Du unter Datei → Twain-Import losscannen.

Bearbeiten und anschließend Drucken (vorher natürlich den Pdf-Druckertreiber auswählen). Falls Du Seiten anfügen willst, das können die meisten Pdf-Druckertreiber.

Das Programm ist klein, unkompliziert zu bedienen und völlig Werbefrei! Und es kann einiges.

PhotoFiltre - Download - CHIP
 

Berenike1810

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
1.922
Bewertungen
870
Liebe Leute,

ich danke Euch allen von ganzem Herzen !!!

Nachdem ich mir nun schon gut 1,5 Stunden einen abgebrochen habe, bin ich nun bei gimp gelandet.

> Es war abenteuerlich ! Die PDF's liessen sich nicht umwandeln .....da kamen dann nur ganz seltsame Zeichen aus einer fremden Welt.

Ich bin nur beinahe eine fleissige, überaus hingebungsvolle, Handbuchleserin.....

nach meiner Methode: learning by doing, bin ich mit gimp, in wenigen Minuten zu einem guten Ergebnis gekommen.

Vielen Dank noch'mal !

Berenike
.
 
E

ExitUser

Gast
LibreOffice ist ein kostenloses Offic-Paket, mit dem du ganz einfach auch pdf öffnen und bearbeiten kannst.

Einfaches Schwärzen ist allerdings auch mit der kostenlosen Adobe-Version möglich. Text hervorheben und als Farbe schwarz einstellen. Das muss man erstmal finden ...
 
G

Gojia

Gast
Einfaches Schwärzen ist allerdings auch mit der kostenlosen Adobe-Version möglich. Text hervorheben und als Farbe schwarz einstellen. Das muss man erstmal finden ...
Davor möchte ich warnen. Der Text läßt sich trotzdem markieren und kann in einen Editor kopiert werden. Außerdem kann die Markierungsfarbe nachträglich auf weiß geändert werden und alles ist wieder sichtbar! Dazu einfach den hervorgehobenen Text anklicken und mit rechts auf Eigenschaften gehen. Dort kann entweder die Textfarbe geändert oder die Deckkraft der Markierung auf 0 % gestellt werden.

Pdf-xchange viewer ist ein kostenloses tool, mit dem sich pdfs anschauen und auch bearbeiten lassen.
Hier könnte dieser Weg auch möglich sein. Da ich das Programm aber nicht kenne, ist das nur eine Vermutung von mir.
 
E

ExitUser

Gast
Ja, wenn man die Originalversion mit abspeichert. Das kann man bei Adobe vermutlich auch gar nicht beeinflussen. Ich finde es auch einfacher über den Umweg Text- oder Bildbearbeitung.

Es gibt übrigens auch kostenlose pdf-Programme, die mehr können. Da habe ich aber bisher keine guten Erfahrungen gemacht.
 
G

Gojia

Gast
Pdf-xchange viewer ist ein kostenloses tool, mit dem sich pdfs anschauen und auch bearbeiten lassen.
Ich hab's jetzt mal angetestet. Speichert man nach dem Schwärzen als PDF, so läßt sich alles ganz einfach wieder sichtbar machen.
Exportiert man jedoch die Seiten als Bilddateien, ist das Programm sehr gut zum Schwärzen geeignet.

Außerdem hat das Programm in der Free-Version OCR (Texterkennung) eingebaut.

Man kann auch ein Dokument einscannen (obwohl Pro-Funktion). Beim Speichern als PDF wird zwar ein Wasserzeichen hinzugefügt, beim Export als Bilddatei unterbleibt das aber!

Mit der sehr guten Bildexport Funktion und einer guten OCR-Funktion also ein kleiner Geheimtipp.

Noch ein Tipp: Um aus Bildern Text zu extrahieren, eignet sich auch FreeOCR sehr gut.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
25.290
Bewertungen
28.058
Ich häng grad an einem ähnlichen Problem. Ich muss eine größere Menge von Seiten einscannen, große Bereiche schwärzen und dann wieder ausdrucken.

Wenn ich das mit Schwarz mache, kostet das zuviel Tinte, deshalb dachte ich weissen. Mein Scanner elaubt mir, frei zu wählen ob ich eine PDF oder JPG Datei erstellen will.

Ichhabe mir jetzt schon GIMP installiert, aber irgendwie bin ich zu blöd. PDF damit bearbeiten geht gar nicht. JPG läßt sich zwar bearbeiten, aber ich krieg nur schwarze Striche hin oder radieren, kan die weder die Strichdicke ändern noch die Farbe. LÖschenden Bereich auswählen und dann die Auswahl füllen wäre wohl die schnellste Option, auch hier wieder das Farbproblem.

Ich hatte mir schon SOda PDF installiert, das hätte mir bald mein gesamtes System gecrasht, hab ich zum Glück mit Wiederherstellungspunkt wieder hinbekommen.

Ich bedien Euch jede Office-Software, aber für solche Programme hab ich echt kein Talent.


Hilfe!:icon_eek::mad::confused::icon_neutral::icon_cry::eek::icon_question:
 
G

Gelöschtes Mitglied 41016

Gast
Mach das mit dem Windows-eigenen Paint, als Füllfarbe wählst du weiß. Anschließend als pdf drucken.
Alternativ geht auch IrfanView, aber Paint ist bei sowas m.E. leichter zu bedienen.
 

Maxirub

Elo-User*in
Mitglied seit
22 Januar 2016
Beiträge
286
Bewertungen
62
Liebe Leute,

auch ich habe damit ein Problem meinen Scan zu schwärzen. Egal, was ich probierte es funktionierte nicht. :(

Ich muss leider immer zum Scann in einem Bücherladen. Wisst ihr ob folgende Option funktioniert:

- EGV Seite für Seite abkopiere dann per Hand schwärzen und dann scannen
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
25.290
Bewertungen
28.058
Also bei mir klappt es jetzt mit Paint ganz gut, vor allen Dingen ist das Programm nicht mit tausend Funktionen uebefrachtet, die ich nicht brauche.

Maxirub, klar geht das, nur hast Du dann die Kopierkosten.
 
E

ExitUser

Gast
Wisst ihr ob folgende Option funktioniert:

- EGV Seite für Seite abkopiere dann per Hand schwärzen und dann scannen

Natürlich, warum sollte das denn nicht klappen?

Also bei mir klappt es jetzt mit Paint ganz gut, vor allen Dingen ist das Programm nicht mit tausend Funktionen uebefrachtet, die ich nicht brauche.

paint.net ist auch kostenlos und kann etwas mehr, bleibt dabei aber sehr einfach zu bedienen, im Vergleicht zu Photoshop oder Gimp.
 

nightangel

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 Juli 2005
Beiträge
1.728
Bewertungen
655
Ich mache sowas eigtl. immer mit IrfanView, das geht einfach und schnell.
Bild (jpg etc.) mit IrfanView öffnen, dann um das was geschwärzt/geweißt werden soll einen Rahmen ziehen (mit gedrückter linker Maustaste).
Dann einfach oben auf Bearbeiten und da auf Text einfügen (Nein wir fügen jetzt keinen Text ein :wink:).
Im folgenden sich öffnenden Dialog das Feld wo der Text rein soll einfach leer lassen, darunter dann bei Hintergrundtransparenz - keine auswählen und dann kann man darunter eine Hintergrundfarbe wählen.
Einfach auf das Farbfeld klicken und zum schwärzen schwarz auswählen und zum weißen weiß auswählen (Man kann natürlich auch Pink, Rot, Blau oder Grün wählen, ganz nach belieben :icon_hihi:).
Anschliessend auf Ok und schon hat man ein weißes oder schwarzes Feld über dem eigentlichen Text.

Nochmal in Stichworten:
Bild öffnen
Rahmen über zu schwärzenden Text ziehen
Bearbeiten - Text einfügen anklicken
Textfeld leer lassen
Bei Hintergrundtransparenz keine anklicken
Hintergrundfarbe wählen
Ok

Wenn dann alles nötige geschwärzt/geweißt ist einfach wieder als jpg etc. abspeichern und schon ist es fertig zum hochladen. Falls die Datei zu gross ist kann man es vor dem abspeichern auch gleich noch verkleinern, entweder über die Grösse (Bild - Grösse ändern) oder beim Speichern selber die Qualität etwas runter setzen damit die mb Zahl passt zum hier hochladen.
 

Regensburg

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2009
Beiträge
2.778
Bewertungen
1.055
Hu Hu Gemeinde :)

da ich mich aus aktuellem Anlass auch mit dem Thema beschäftigen muss, hier meine Vorgehensweise:
- ich wollte nix installieren -> nach Online Editor gesucht (ob die was speichern ist mir Wurst)
- das hier gefunden: PDFescape - Free PDF Editor & Free PDF Form Filler
- im Anhang das Ergebnis nach ca. 30 Minuten

Technisches:
- Epson WF-3520
- 300 DPI - S/W
- 193 KB Original große
- 222 KB Große nach Online Bearbeitung

Naja - morgen eröffne ich ein Thread in EGV-VA Unterforum

Gute Nacht und LG aus der Ostfront
 

Anhänge

  • EGV-VA vom 06.02.2017.pdf
    222,1 KB · Aufrufe: 163
Zuletzt bearbeitet:
E

ExitUser

Gast
mit Paint geht am einfachsten. Ist eine Freeware und bei Windows automatisch dabei. Das Programm öffnen, die gescannte Datei öffnen, schwarze Balken ziehen wo erwünscht und wieder abspeichern.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten