Wie kann ich aus der Bedarfsgemeinschaft sofort austreten?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Platzsalat

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Februar 2017
Beiträge
10
Bewertungen
0
Hallo bin 19 Jahre alt wohne mit meiner Mutter zusammen.
Gehe vor kurzem arbeiten, aber verdiene nur knapp 500€ im Monat. Bis jetzt verlangt Jobcenter noch die Papiere, wegen neu Berechnung der Regelsätze. Wenn nicht mache kann die Leistungen gekürzt werden oder komplett gestrichen werden für mich. Habe immer noch 30% Sanktion Kürzung.

Aber der Arbeitgeber weißt nicht, dass ich Hartz 4 beziehe. Möchte auch nicht wissen lassen.
Solange nicht bald erledige rechnet Jobcenter für meine Mutter ein einkommen von 1532€. Deswegen fehlen uns in diesem Monat mehr als 200€.

Ich will das nicht mehr, möchte aus der Bedarfsgemeinschaft sofort raus.
Wie mache ich es? Kann ich trotzdem austreten wenn ich keine Arbeit mehr habe? Verzichte es einfach. Suche mir einfach anderen Job oder wohne bei Freunden.
Das mit der Krankenversicherung ist kein Ding. Sage einfach, habe kein Einkommen mehr. Werde selber sehen, wo geld herbekomme.

Kumpel 23 jahre alt hatte mal so gemacht, als er Vollzeitjob bekam. Kumpel ist dann ausgezogen und die Mutter musste den Mietvertrag + Arbeitsvertrag vom Kumpel für Jobcenter vorzeigen. Dann war er raus. Mutter bezieht jetzt ganz alleine ALG 2. Ich bin mir nicht sicher aber, weil er unter 25 Jahre alt war musste er dieses Vorgehen vom Jobcenter akzeptieren. Jetzt hat Jobcenter, die beiden Unterlagen im System gespeichert.

Aber geht nicht einfacher?

Bitte um Hilfe. Danke Leute.
 

RoxyMusic

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Oktober 2016
Beiträge
881
Bewertungen
642
Da du derzeit noch zur Bedarfsgemeinschaft deiner Mutter gehörst, bist du verpflichtet, dein Einkommen aus der Beschäftigung für die Neuberechnung deines Leistungsanspruchs anzugeben. Wenn du deinen Bedarf (Regelsatz und anteilige Kosten der Unterkunft) selbst decken kannst, fällst du aus der BG raus.

Bist du dann wieder ohne Einkommen und meldest dich nicht arbeitslos/arbeitsuchend, solltest du das mit der Krankenversicherung noch einmal überdenken (Schuldenfalle).
 

Platzsalat

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Februar 2017
Beiträge
10
Bewertungen
0
Da du derzeit noch zur Bedarfsgemeinschaft deiner Mutter gehörst, bist du verpflichtet, dein Einkommen aus der Beschäftigung für die Neuberechnung deines Leistungsanspruchs anzugeben. Wenn du deinen Bedarf (Regelsatz und anteilige Kosten der Unterkunft) selbst decken kannst, fällst du aus der BG raus.

Bist du dann wieder ohne Einkommen und meldest dich nicht arbeitslos/arbeitsuchend, solltest du das mit der Krankenversicherung noch einmal überdenken (Schuldenfalle).

Gibt es eine Pflicht zu einer Bedarfsgemeinschaft? Darf ich es nicht verzichten auf die Leistungen und melde mich einfach ab. Die Mutter kann dann alleine die Leistungen beziehen ohne mich.

Ich wohne auf der Straße oder noch bei ihr, merkt keiner. Aber möchte weder was mit dem Jobcenter was zu tun haben geht das?
 

Dark Vampire

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 April 2014
Beiträge
2.020
Bewertungen
1.137
Dann wird das Jobcenter deine Abmeldung sehen wollen vom Einwohneramt.Machst du das dann auch dich obdachlos melden obwohl es du nicht bist? Du reitest dich echt in die Scheisse rein und deine Mutter gleich dazu.....
 

Platzsalat

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Februar 2017
Beiträge
10
Bewertungen
0
Dann wird das Jobcenter deine Abmeldung sehen wollen vom Einwohneramt.Machst du das dann auch dich obdachlos melden obwohl es du nicht bist? Du reitest dich echt in die schei*se rein und deine Mutter gleich dazu.....

Wenn die Abmeldung nicht vorzeige, was soll passieren? Gibt es Gesetz, dass die mich zwingen können in der Bedarfsgemeinschaft zu bleiben und noch Leistungen zu beziehen denke nicht.
Wie meinst du scheiße?

Bei mir ist doch schon die scheiße, weil Jobcenter eh bald Leistungen streicht. Wegen andere Problem.

Ich will nur wissen ob ich raus darf ohne Gründe, wo ich dann bleibe gehen die nix an. Was soll ich den genau tun? Ihr hab mehr Ahnung als ich. Deswegen die Fragen
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
9.452
Bewertungen
9.817
Wenn du weiter dort wohnst, bekommt deine Mutter nur die halbe Miete. Und da du kein Geld hast, ihr die andere Hälfte zu bezahlen, ist genau das mit "in die Schei$$e reiten" gemeint. Die Idee, dich obdachlos zu melden und trotzdem dort weiter zu wohnen, reitet sie noch weiter in die Schei$$e, weil dass dann Betrug wäre, da sie verschweigt, dass sie nicht allein wohnt. Willst du das?!
 

Platzsalat

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Februar 2017
Beiträge
10
Bewertungen
0
Wenn du weiter dort wohnst, bekommt deine Mutter nur die halbe Miete. Und da du kein Geld hast, ihr die andere Hälfte zu bezahlen, ist genau das mit "in die Schei$$e reiten" gemeint. Die Idee, dich obdachlos zu melden und trotzdem dort weiter zu wohnen, reitet sie noch weiter in die Schei$$e, weil dass dann Betrug wäre, da sie verschweigt, dass sie nicht allein wohnt. Willst du das?!
Wie meinst du das genau?
Die Wohnung ist für 2 Personen gedacht. Also 2 Zimmer hier. Aber die Miete ist sehr niedrig. Nur der Regelsatz von der Mutter reicht aus damit vollständig übernehmen kann.

Oder wie jetzt? Also dürfte nix passieren oder? Was heiß wohnen? Kenne viele Leuten die wohnen bei ihrem Partner obwohl ihre meldeadresse woanders ist.

Das mit der Krankenversicherung muss ich noch klären.
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
9.452
Bewertungen
9.817
Du willst es nicht verstehen, oder? Wenn du dort weiter wohnen bleibst, deine Mutter aber behauptet, dass du ausgezogen bist und deshalb die volle Miete vom Amt bezahlt bekommt, dann ist das BETRUG!

Du scheinst zu wollen, dass deine Mutter Probleme bekommt.
 

Cha

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
27 Juni 2006
Beiträge
869
Bewertungen
547
.
Ich will das nicht mehr, möchte aus der Bedarfsgemeinschaft sofort raus.
Wie mache ich es?

Das geht ganz einfach:

"Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte aus der Bedarfsgemeinschaft raus.
Ich verzichte ab .... auf meine Leistungen.

Mit freundlichen Grüßen

Platzsalat"


Danach bekommst du keine Leistungen mehr, keine Einladungen, keine Sanktionen.
Das Jobcenter zahlt dann auch für dich keine Beiträge mehr zur Krankenversicherung.
Aber du kannst dann über die Mutter in die Familienversicherung.

Deine Mutter bekommt ihren Regelsatz und die halbe Miete (unter Anrechnung ihrer eigenen Einkünfte).
Deine Mutter wird in üble Schwierigkeiten kommen, wenn sie auch noch deine Hälfte der Miete mit bezahlen muss und für deinen Lebensunterhalt sorgen.

Deshalb solltest du selbst so viel verdienen, dass du wenigstens für den eigenen Lebensunterhalt und die Hälfte der Miete aufkommen kannst.

Dein Einkommen wird übrigens grundsätzlich nicht bei deiner Mutter angerechnet, auch nicht wenn du in der BG bist.

Viele Grüße

Cha
 

Platzsalat

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Februar 2017
Beiträge
10
Bewertungen
0
Du willst es nicht verstehen, oder? Wenn du dort weiter wohnen bleibst, deine Mutter aber behauptet, dass du ausgezogen bist und deshalb die volle Miete vom Amt bezahlt bekommt, dann ist das BETRUG!

Du scheinst zu wollen, dass deine Mutter Probleme bekommt.
Wieso betrug, wieso Probleme? Die miete hätte sie doch sowieso vollständig gekriegt, weil die miete sehr niedrig ist.
Nachbar über uns hat auch ähnliche wohnung und er ist hartz 4 Empfänger und kriegt auch voll bezahlt.
Er lebt ganz alleine.
Mach doch überhaupt keinen unterschied. Ob ich da wohne oder nur manchmal besuche. lass meine sorge sein. Vielleicht werde einfach bei Freunden heimlich wohnen.

Danach bekommst du keine Leistungen mehr, keine Einladungen, keine Sanktionen.
Das Jobcenter zahlt dann auch für dich keine Beiträge mehr zur Krankenversicherung.
Aber du kannst dann über die Mutter in die Familienversicherung.
Das geht? Bin weder Schüler oder sonst was. Wie mache ich das? Wird automatisch gemacht? Oder muss ich einfach bei der Krankenkasse darauf hinweisen. Weil nicht mehr Hartz 4 Bezieher bin?
Kannst du mir mehr dazu sagen? Bitte.

Danke für Muster, werde es so schreiben, falls ich austreten werde.

Selbst verdienen, ja suche wieder Job.
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
9.452
Bewertungen
9.817
Wieso betrug, wieso Probleme?

Also so langsam reicht es aber. Wenn du dort wohnst, stehen deiner Mutter nur die halben Mietkosten vom Amt zu und du hast die andere Hälfte zu bezahlen.

Wenn also deine Mutter wahrheitswidrig angibt, allein zu leben um die volle Miete zu bekommen, dann ist das BETRUG.

Jetzt endlich klar?!
 

Birgit63

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mai 2011
Beiträge
735
Bewertungen
702
Ich glaube Platzsalat will es nicht verstehen. Wenn er weiterhin in der Wohnung wohnen bleibt und sich vom JC abmeldet, bekommt seine Mutter nur ihren Mietanteil. Seinen muss er aus eigenen Mitteln zahlen. Auch ist er dann nicht krankenversichert. Er kann nicht in die Familienversicherung, weil seine Mutter über Hartz IV krankenversichert ist. Krankenversicherung ist bei uns Pflicht und es laufen Schulden auf. Wohnt er heimlich bei seiner Mutter, obwohl er abgemeldet ist und seine Mutter die volle Miete vom JC bekommt, ist das Betrug. Das geht ganz schnell. Es gibt bestimmt nette Nachbarn, die gerne mal beim JC anrufen, wenn sowas durchsickert.
 

Gaestin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
2.039
Bewertungen
1.669
wenn er 500 verdient, ist er, wie schon geschrieben,
doch über den Arbeitgeber bei einer Krankenversicherung angemeldet.
Das JC will auch sicher (wurde auch geschrieben) die Abmeldung sehen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten