Wie ist es wenn ich erst mal ein Praktikum mache, und angenommen ich bekomme die Stelle

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Blue15

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Januar 2019
Beiträge
159
Bewertungen
21
Hallo zusammen

Wie ist es wenn ich erst mal ein Praktikum mache, und angenommen ich bekomme die Stelle dann wie ist das dann mit dem volle EM-R, natürlich bekomme ich es nicht mehr, das ist mir auch klar. Nur wenn ich jetzt aus welchen Gründe wie auch immer zum Beispiel wenn ich es nicht aus gesundheitlichen Gründe schaffe, und ich muss es wieder aufgeben, bekomme ich die EM-R wieder?
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.773
Bewertungen
4.395
Moin @Blue15,

bevor du hier etwas anleierst, solltest du vielleicht besser dein Vorhaben vorher mit der DRV abklären. Hier kommt es nämlich auch darauf an, ob du eine Volle- oder Teilerwerbsminderungsrente beziehst.

Du könntest z.B auch bei einer vollen EMR bis zu 6.500 € im Kalenderjahr hinzuverdienen. Bei einer Teilerwerbsminderungsrente sieht es aber etwas anders aus. Näheres kannst aus der Informationsbroschüre der DRV entnehmen:

https://www.deutsche-rentenversiche...inzuverdienen.pdf?__blob=publicationFile&v=45
.
 

Blue15

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Januar 2019
Beiträge
159
Bewertungen
21
Also ich bin erst mal abgesichert über die Werkstätten, nur wenn es so ist, wenn ich es aus gesundheitlichen Gründe nicht mehr schaffe, ob ich die (volle EM-R auf dauer) wieder bekomme?
Und das ich wieder in den Werkstätten arbeiten kann, und übergangsgeld bekomme ich ja auch noch dazu zum Rente.
 
Zuletzt bearbeitet:

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.115
Bewertungen
21.780
Hallo Blue15 - wenn du eine volle EM-R aus gesundheitlichen Gründen bekommst, darfst du grundsätzlich alles machen - im Rahmen der Grenzen für Hinzuverdienst.
Bei einer vollen EM-Rente kann es aber auch mal sein, dass der Rentenanspruch irgendwann medizinisch überprüft wird. Wenn einer regelmäßig mehr als "geringfügig" einer Arbeit nachgeht, könnte damit zeigen, dass er nicht/noch mehr so voll erwerbsgemindert ist.

Auf jeden Fall das Praktikum der Rentenversicherung melden.
 

Blue15

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Januar 2019
Beiträge
159
Bewertungen
21
Ich habe es ja schon die volle EM-R, und ich bin ja über die Werkstätten mache ich das Praktikum, also da muss ich nix sagen, und wenn es was zu melden gibt, machen die es.

Ich bin ja versichert, wenn was passiert....

Und die frage war ja wenn es mit der Arbeitsstelle klappt bin ich ja erst mal von denen weg (Werkstätten die ein Handcap) haben. und wenn ich es nicht mehr schaffe das ich wieder in den Werkstätten gehe und ob ich dann wieder die Rente bekomme und Übergangsgeld.. das war ja meine Frage...
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.115
Bewertungen
21.780
In der Regel "darf" man eigentlich immer einen "Arbeitsversuch" oder eine "Erprobung" machen. Meine Tochter will das nun auch so versuchen - erstmal mit Minijob - und wenn es schief geht, ist eben der Versuch gescheitert - leider hat man dann wohl ein wenig Aufwand, den alten Zustand wieder herzustellen.
Es kommt auch darauf an, ob du aus gesundheitlichen oder arbeitsmarktgründen EM-Rentner bist?

Hier ist ein Link, wo jemand ein ähnliches Problem hat. Wenn du weiter nach unten scrollst, ist das Gelaber überstanden ;-) - und dort antwortet ein Experte der Deutschen Rentenversicherung: detail

Vielleicht könntest du da deine Frage auch nochmal detailliert schildern, um garantiert auch richtige Antworten zu erhalten?

Forum
 

Blue15

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Januar 2019
Beiträge
159
Bewertungen
21
ok vielen dank schon mal, und ich habe es durchgelesen...

Ja es ist immer schwer, was man machen sollte, und das man nicht den falschen Weg geht... da ist ein minijob wenn man was findet unter 3 Stunden schon besser, oder man bleibt einfach in den Behinderten Werkstätten, bin man dort Geld noch bekommt...
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten