Wie ist die Rechtslage bei Mietschulden? Wer kann helfen? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Netzer

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 August 2015
Beiträge
12
Bewertungen
0
Hallo,

ich habe eine Frage wie es mit folgender Situation aussieht. Person xy hat die fristlose Kündigung aufgrund von Mietschulden erhalten und in 3 Wochen läuft die 2 Monats Frist ab. Person xy ist erwerbstätig und verdient um die 800-900€ im Monat bei einer Miete von ca. 250€. Aufgrund von immensen Schulden und einer Glückspielsucht fehlen nun 5 Monatsmieten inzwischen. Person xy hat eine Vertragsverlängerung von der Arbeit angeboten bekommen, für die aber ein Verbleib in der Stadt notwendig wäre, bzw. Person xy nicht obdachlos werden darf. Person xy hat sich an eine Einrichtung gewandt und will nun Hilfe suchen. Gibt es Möglichkeiten trotzdem die Zwangsräumung abzuwenden? Teurere Wohnungen kann sich Person xy nicht leisten und müsste fast das doppelte zahlen.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.331
Bewertungen
15.854
AW: Mietschulden Recht

Gibt es Möglichkeiten trotzdem die Zwangsräumung abzuwenden?
Sieht nicht gut aus und wenn der Vermieter an einer Fortsetzung vom Mietverhältnis
nicht interessiert ist, hilft auch keine sofortige Begleichung der Schulden um die Zwangsräumung abzuwenden..

fehlen nun 5 Monatsmieten inzwischen.
Ohne den genauen Schriftverkehr /Kündigungsschreiben zu kennen, bleibt es bei einer
Vermutung gmäß deiner Zeilen.

Person xy ist erwerbstätig und verdient um die 800-900€ im Monat bei einer Miete von ca. 250€
Bekommt er noch aufstockendes ALG II?

Person xy hat sich an eine Einrichtung gewandt und will nun Hilfe suchen.
Ich nehme an du meinst die Schuldnerberatung.
 

Netzer

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 August 2015
Beiträge
12
Bewertungen
0
AW: Mietschulden Recht

Kein ALG. Nur sein verdientes Geld. Die Frist von zwei Monaten ist immer noch nicht vorbei.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.331
Bewertungen
15.854
AW: Mietschulden Recht

Ohne das Kündigungsschreiben kann man das alles nicht nachvollziehen.

Hier währe ggf. ein Beratungsgespräch angebracht um auch gleichzeitig einen Einblick in den Schriftverkehr zu bekommen.

Also Beratungsstelle aufsuchen.
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
7.219
Bewertungen
6.609
AW: Mietschulden Recht

Moinsen Netzer,

erstmal willkommen hier im Forum.

Aber auch Dir, als Newbie hier, möchte ich die Forenregel #11 ...

11. Themen/Threads erstellen
Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit Überschriften wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder Mietschulden Recht, sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
... für die Zukunft wärmstens ans Herz legen!

Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 85 Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

Erhellendes zum Thema findet man auch hier ... ->klick

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.


:icon_wink:
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
20.799
Bewertungen
21.154
Hallo,
Person xy hat die fristlose Kündigung aufgrund von Mietschulden erhalten und in 3 Wochen läuft die 2 Monats Frist ab. Person xy ist erwerbstätig und verdient um die 800-900€ im Monat bei einer Miete von ca. 250€. Aufgrund von immensen Schulden und einer Glückspielsucht fehlen nun 5 Monatsmieten inzwischen.
Wie koennen in zwei Monaten fuenf Monatsmieten Schulden auflaufen?
 

Flodder

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 April 2012
Beiträge
1.279
Bewertungen
737
Wie koennen in zwei Monaten fuenf Monatsmieten Schulden auflaufen?
Die Frist, um seine Mietschulden zu begleichen? Wobei mir die 2-Monatsfrist auch nicht bekannt ist (vom Vermieter eingeräumt?) Tatsache ist, dass der Vermieter schon nach zwei austehenden Monatsmieten fristlos kündigen kann, ersatzweise fristgerecht.

Wie es sich hier verhält, das kann nur der TE aufklären.
 

joelle

Elo-User*in
Mitglied seit
10 August 2012
Beiträge
310
Bewertungen
78
Jede Stadt und jede Gemeinde hat in Deutschland sicherzustellen, dass eine Unterkunft erhalten bleibt. Es gibt daher überall mindestens eine Stelle, die dort die Mietschulden übernehmen kann.
In Berlin heißen die Stellen Soziale Hilfen und sind in den Bezirken, also der Verwaltung, angesiedelt.
Man spricht vor und erhält ein Darlehn. Voraussetzung ist, dass man den Mitarbeitern glaubhaft machen kann, dass die Miete künftig gezahlt wird.

Werden die Rückstände vom Amt bezahlt, wird die fristlose Kündigung oder eine bevorstehende Räumung damit hinfällig.
Diese Chance gibt es nur 1x innerhalb von 2 Jahren. Bei jeder weitern fristlosen Kündigung aus gleichem Grund kann man die Kündigung so nicht mehr außer Kraft setzen.
Vorsicht, es läuft eine zweimonatige Frist, innerhalb derer die Rückstände ausgeglichen sein müssen!!!
Danach kann man nichts mehr machen

zum Nachlesen: § 569 Abs. 3 Nr. 2 BGB
 
E

ExitUser

Gast
Damit wäre die Räumung zwar gestoppt, aber bei ersatzweiser fristgerechter Kündigung, ist die Wohnung dennoch zu verlassen.
 

joelle

Elo-User*in
Mitglied seit
10 August 2012
Beiträge
310
Bewertungen
78
ja, das stimmt, aber er gewinnt viel zeit dadurch und außerdem ist noch gar nicht klar, ob eine fristgerechte kündigung überhaupt erklärt und dann auch noch formal und inhaltlich richtig erklärt wurde. das müßte man sich mal genau ansehen.
zB könnte eine vollmacht des eigentümers bei einer kündigung durch den verwalter fehlen, die rückstände nicht nachvollziehbar aufgelistet sein oder mängel der mietsache vorliegen oder oder oder....

dafür sind die infos hier nicht genau genug. ohne die kündigung mit anlagen gesehen zu haben kann man hier nur vermutungen abgeben. an dieser stelle werden viele spielräume eröffnet, die letztlich dazu führen können, dass er die wohnung doch behalten kann. aber das kann man dann später klären.

wichtig ist zunächst, dass er erst einmal ein dach über dem kopf hat in vier wochen.
dazu muss er beim amt vorbeigehen.

vielleicht will er auch die chance nutzen und eine therapie anfangen, wenn ihn die glücksspielsucht schon in die nähe der obdachlosigkeit bringt?
 
Oben Unten