Wie ist die Anrechnung des Einkommens bei Selbständigen

Leser in diesem Thema...

Loewe68

Standard-Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Jan 2020
Beiträge
49
Bewertungen
9
Hallo,

ich werde ein Klein Gewerbe anmelden als Alg 2 Empfänger, um Pakete von Amazon auszuliefern. AmazonFlex nennt sich das. Es ähnelt der Pizza Auslieferung. Anstatt Pizzen sind es Amazon Pakete.
Wie funktioniert das mit der Anrechnung des Gehalts bei Selbständigen ? Ist jmd unter euch, der Selbständig und Alg 2 Empfänger ist? Kann ich die Gebühr für die Gewerbe- Anmeldung und die Gebühr für das polizeiliches Führungszeugnis vom Gehalt absetzen?
Liebe Grüße
Loewe
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 Nov 2010
Beiträge
27.030
Bewertungen
19.134
Hallo Loewe68

Kann ich die Gebühr für die Gewerbe- Anmeldung und die Gebühr für das polizeiliches Führungszeugnis vom Gehalt absetzen?

Zu dieser Frage kannst du bitte hier in diesem Thread aus dem Forum nachlesen:

 

Loewe68

Standard-Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Jan 2020
Beiträge
49
Bewertungen
9
Hi @Seepferdchen 2010
Vielen Dank für die Antwort. Ich bin kein Aufstocker.
Wie sieht das mit dem Hinzuverdienst an? Dasselbe wie bei Alg 2- Empänger(innen) ?
0-100€ frei. Von 100.01€ bis 800€ sind 20% anrechnungsfrei (max. 160€) ?
Bei Sozialgeldempfänger(innen) sind 30% vom Einkommen frei, oder?

Liebe Grüße
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 Nov 2010
Beiträge
27.030
Bewertungen
19.134
Wie sieht das mit dem Hinzuverdienst an? Dasselbe wie bei Alg 2- Empänger(innen) ?

Das kannst du bitte hier nachlesen ab Seite 19 in dem Link:


Bei Sozialgeldempfänger(innen) sind 30% vom Einkommen frei, oder?

§ 82 SGB XII

(3) 1Bei der Hilfe zum Lebensunterhalt und Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung ist ferner ein Betrag in Höhe von 30 vom Hundert des Einkommens aus selbständiger und nichtselbständiger Tätigkeit der Leistungsberechtigten abzusetzen, höchstens jedoch 50 vom Hundert der Regelbedarfsstufe 1 nach der Anlage zu § 28. 2Abweichend von Satz 1 ist bei einer Beschäftigung in einer Werkstatt für behinderte Menschen oder bei einem anderen Leistungsanbieter nach § 60 des Neunten Buches von dem Entgelt ein Achtel der Regelbedarfsstufe 1 nach der Anlage zu § 28 zuzüglich 50 vom Hundert des diesen Betrag übersteigenden Entgelts abzusetzen. 3Im Übrigen kann in begründeten Fällen ein anderer als in Satz 1 festgelegter Betrag vom Einkommen abgesetzt werden.
 

Loewe68

Standard-Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Jan 2020
Beiträge
49
Bewertungen
9
Hallo,
Vielen Dank.
Es steht: „30 von Hundert“ und max. 50% von Regelbedarfsstufe 1 absetzbar.

Meine RBS beträgt 389€
Ich könnte max. 194,50€ (da 50% von 389€) vom Einkommen absetzen.
Bei einem Einkommen von 648,30 € würden mir 194,49€ nicht angerechnet werden. Stimmt die Rechnung?
Liebe Grüße
 
Oben Unten