Wie hoch ist der Zinssatz, wenn man erfolgreich gegen JC geklagt vor Sozialgericht u welche weiteren Kosten/Beiträge kann man abrechnen?

22ohhappy

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 August 2017
Beiträge
135
Bewertungen
39
Liebe Leute,

es ist Freitag 😃 und er bringt mir gute Nachricht, nach fast 7 Jahren wird meiner Klage stattgegeben-es war ein epischer Kampf 😅, falsche Berechnung des Bedarfes, das Ungeheuer wollte nicht nachgeben, aber das SG half mir am Ende doch.
Tja und natürlich wurde der beanstandete Betrag ohne Zins überwiesen, deswegen meine Frage, was kann ich verlangen?
Und wie hoch ist der weitere Betrag für Briefmarken, Briefe, Kopien etc??
Danke für die Info
 
Vom Fragesteller als beste Lösung gewählt.
hey,
Glückwunsch zum Erfolg und Respekt, dass du in den 7 Jahren nicht aufgegeben hast!

4% Zinsen kannst du einfordern, siehe SGB:

Und bzgl. der Kosten: Da kannst du nur das bekommen, was du nachweisen kannst, was Porto betrifft. Bei Kopien könntest du versuchen für die ersten 50 je 50 Cent und für jede weitere 15 Cent zu bekommen. Das ist so die übliche Kopierpauschale für Behörden. Aber das hängt vom SG ab, ob sie das so bewilligen oder da andere Ansichten haben - gab hier im Forum Leute, bei denen das so durchging und bei anderen, bei denen das Gericht nur weniger akzeptiert hat.

abcabc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Oktober 2019
Beiträge
2.541
Bewertungen
6.594
hey,
Glückwunsch zum Erfolg und Respekt, dass du in den 7 Jahren nicht aufgegeben hast!

4% Zinsen kannst du einfordern, siehe SGB:

Und bzgl. der Kosten: Da kannst du nur das bekommen, was du nachweisen kannst, was Porto betrifft. Bei Kopien könntest du versuchen für die ersten 50 je 50 Cent und für jede weitere 15 Cent zu bekommen. Das ist so die übliche Kopierpauschale für Behörden. Aber das hängt vom SG ab, ob sie das so bewilligen oder da andere Ansichten haben - gab hier im Forum Leute, bei denen das so durchging und bei anderen, bei denen das Gericht nur weniger akzeptiert hat.
 
Vom Fragesteller als beste Lösung gewählt.

22ohhappy

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 August 2017
Beiträge
135
Bewertungen
39
in den 7 Jahren nicht aufgegeben hast
😊 Danke für deine Antwort, möchte nicht wissen, wieviel berechtigte Forderungen vom JC auf diese Weise „erledigt“ werden.
Beitrag wurde automatisch zusammengeführt:

4% Zinsen kannst du einfordern,
Oh wie mich das freut, kann mir das Zähneknirschen beim JC wegen des Zusatzbetrages gut vorstellen, die haben mir echt mal eine Ablehnung der Fahrkarte (Tagesticket) wegen 60 Cent geschickt, natürlich per Brief-Betrag der Einsparung-10 Cent 🤣
 

Seekuh

Elo-User*in
Mitglied seit
2 November 2018
Beiträge
124
Bewertungen
103
@22ohhappy
Warum hat der Prozess am SG (nur 1 Instanz!) so lange gedauert? Waren Sachverständigengutachten erforderlich?

Weißt du, ob man auch dann Zinsen verlangen kann, wenn das JC (außergerichtlich) Monate braucht, um einen ALG II-Antrag zu bearbeiten?
 
Oben Unten