Wie ginge es mit meinem Restanspruch auf ALG1 weiter?

Djang

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 August 2017
Beiträge
68
Bewertungen
2
Ich versuche es mal in Stichworten um das ganze nicht allzu lang werden zu lassen:
Letzter Arbeitstag (18 Jahre dort versichert) am 31.12.2017
Arbeitslos am 01.01.2018, 1 Tag ALG1 bezogen, dann abgemeldet.
Erneute arbeitslos Meldung am 01.03.2019, Anspruch 15 Monate (- 1 Tag)
Beginn eines 2monatigen Lehrangs im Juli 2019
Ende ALG1 am 31.10.2019
Aufnahme eines TZ Jobs zum 01.11.2019 zu 75%
Falls ich die 6monatige Probezeit nicht bestehen sollte und ich mich zum 01.05.2020 wieder arbeitslos melden würde, wie wird wird dann mein ALG1 berechnet? Voraussetzung, ich stehe zu 100% dem Arbeitsmarkt zur Verfügung.
Habe ich noch einen Restanspruch auf ALG1 von 2019? Wenn ja für wie lange? Falls ja, wann ist er aufgebraucht?
 

Babbel1

Elo-User*in
Mitglied seit
30 August 2019
Beiträge
382
Bewertungen
672
Falls ich die 6monatige Probezeit nicht bestehen sollte und ich mich zum 01.05.2020 wieder arbeitslos melden würde, wie wird wird dann mein ALG1 berechnet? Voraussetzung, ich stehe zu 100% dem Arbeitsmarkt zur Verfügung.
Wenn du binnen 2 Jahren erneut arbeitslos wirst, ist das Bemessungsentgelt mindestens so hoch wie beim letzten Mal.
Habe ich noch einen Restanspruch auf ALG1 von 2019? Wenn ja für wie lange? Falls ja, wann ist er aufgebraucht?
Die nicht verbrauchte Anspruchsdauer ist noch da und bleibt dir 4 Jahre lang erhalten.
 
Oben Unten