Wie genau beim JC die Telefonnummer löschen lassen? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Steinschleuder

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 September 2012
Beiträge
581
Bewertungen
517
Hallo Leute,:icon_smile:


ich habe hier im Forum gelesen, dass man beim JC nach § 84 Abs. 2 SGB X seine Telefonnummer löschen lassen kann.

Kennt jemand das genaue Prozedere, damit das auch 100%ig klappt und die Nummer wirklich gelöscht wird?

Und welches ist da der beste Weg, soll ich das Schreiben per Einschreiben ans JC schicken, lieber persönlich vorbei gehen und im Back Office gegen Bestätigung abgeben oder meiner SB persönlich in die Hand drücken und mir den Empfang quittieren lassen?

Oder gibt es evtl. eine übergeordnete Stelle an die man den Widerruf schicken muss?:icon_kinn:

Im Voraus schonmal vielen Dank für Eure Hilfe!
 
G

gast_

Gast
Name......................................................
Strasse....................................................
PLZ/Ort....................................................
Kd.-Nr......................................................

An das JC .............................................
Strasse .............................................................
PLZ/Ort .............................................................


Freitag, 21. September 2012


Leistungen zur Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II)
Antrag auf Löschung meiner bereits erhobenen, aber nicht erforderlichen Daten (§ 84 Abs. 2 SGB X)


Sehr geehrte Damen und Herren,

der Bundesbeauftragte für Datenschutz hat beim Antrag auf Leistungen zur Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem SGB II folgende Datenerhebungen problematisiert:

Telefon- und E-Mail Angaben sind nicht notwendig (sondern freiwillig),

Ich beantrage hiermit gemäß § 84 Abs. 2 SGB X die Löschung meiner in den beanstandeten Punkten aufgrund der Verwendung des von Ihnen zugesandten Fragebogens bereits gemachten Angaben. Die Daten sind für die Erfüllung Ihrer Aufgaben nicht erforderlich und die Erhebung verstößt gegen mein informationelles Selbstbestimmungsrecht. Um die Datenlöschung überprüfen zu können, beantrage ich einen entsprechenden Nachweis.


Mit freundlichen Grüßen

gegen Bestätigung abgeben - wem, ist egal
 

Steinschleuder

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 September 2012
Beiträge
581
Bewertungen
517
Herzlichen Dank für die schnelle und vorallem fundierte Hilfe !!!:icon_klatsch:

Das werde ich sofort in Angriff nehmen; gibt's einen ungefähren Erfahrungswert darüber wie lange es dauert bis die Löschung dann vonstatten geht?

Ich habe nämlich auch schon von Leuten gehört, bei denen das JC auf so ein Schreiben einfach nicht reagiert hat.:icon_mued:


Ich beantrage hiermit gemäß § 84 Abs. 2 SGB X die Löschung meiner in den beanstandeten Punkten aufgrund der Verwendung des von Ihnen zugesandten Fragebogens bereits gemachten Angaben.
Da wird ein Fragebogen erwähnt, ich habe aber nie vom JC einen zugeschickt bekommen.

Ist die Formulierung dann trotzdem korrekt oder könnte der Antrag evtl. wegen dieses Formfehlers scheitern?
 

Steinschleuder

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 September 2012
Beiträge
581
Bewertungen
517
§ 84 Abs. 2 SGB X =
Sozialdaten sind zu löschen, wenn ihre Speicherung unzulässig ist. Sie sind auch zu löschen, wenn ihre Kenntnis für die verantwortliche Stelle zur rechtmäßigen Erfüllung der in ihrer Zuständigkeit liegenden Aufgaben nicht mehr erforderlich ist und kein Grund zu der Annahme besteht, dass durch die Löschung schutzwürdige Interessen des Betroffenen beeinträchtigt werden.

Wo genau steht, dass der Bundesbeauftragte für Datenschutz die Datenerhebungen von Telefon- und E-Mail Angaben beim Antrag auf Leistungen zur Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem SGB II problematisiert hat?:confused:


@Kiwi:
Ich beantrage hiermit gemäß § 84 Abs. 2 SGB X die Löschung meiner in den beanstandeten Punkten aufgrund der Verwendung des von Ihnen zugesandten Fragebogens bereits gemachten Angaben.
Da wird ein Fragebogen erwähnt, ich habe aber nie vom JC einen zugeschickt bekommen.

Ist die Formulierung dann trotzdem korrekt oder könnte der Antrag evtl. wegen dieses Formfehlers scheitern?
 

Kleingartencamper

Elo-User*in
Mitglied seit
9 März 2010
Beiträge
64
Bewertungen
12
Das mit dem Löschen ging bei mir ziemlich schnell.
Antrag gestellt am 23.8.12 per Post Einschreiben Rückschein.Am
5.9.12 bekam ich die Nachricht das meine Telefonnummer und E-Mailadresse wunschgemäß gelöscht wurden.
Gruß Kleingartencamper
Irgenwo hier gab es die passende pdf,ich kann sie nur leider nicht finden.
 
Oben Unten