Wie gehe ich jetzt, nach dem Einzug meiner Freundin, bei meinem Weiterbewilligungsantrag vor? Was ist zu beachten?

Schnuffeltuch

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
23 Oktober 2017
Beiträge
5
Bewertungen
0
Hallo zusammen.

Ich bräuchte bitte Hilfe bei einigen Fragen.

Vor einem halben Jahr lernte ich jemanden kennen, wir verstanden uns direkt, Probleme gab es nur bei der Entfernung, 400km.

Sie ist noch Verheiratet und lebt im Trennungsjahr.

Ich selbst habe Wohneigentum ohne Schulden und beziehe seit 4 Jahren H4 als Ergänzung zum Minijob ( 400€ )

Sie hatte dort ihren Arbeitsvertrag nicht verlängert bekommen, also bei mir etwas gesucht und auch gefunden, nun ist sie zu mir gezogen.

Wie geht man jetzt bei meinem Weiterbewilligungsantrag vor? Einfach den Einzug eintragen?

In meinem Haushalt wohnt/wohnen neben mir ( 1 ) weitere Person/en.
Hiervon gehört/gehören ( 0 ) Person/en zu meiner Bedarfsgemeinschaft.

5. Es sind weitere Änderungen eingetreten
Ja X
Nein

Änderung : Einzug und dann der Name?

Oder auch ein anderes Formular?

Ich blicke da echt nicht mehr durch.


Hoffe man kann mir Helfen hail



Liebe Grüße
 

axellino

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Juli 2013
Beiträge
2.225
Bewertungen
2.080
AW: Freundin zieht zu mir. Weiterbewilligung

Guten Morgen,

Oder auch ein anderes Formular?
Betreffend des Einzugs der Freundin/Mitbewohnerin bei Dir, würde normalerweise eine Veränderungsmitteilung ALG II Veränderungsmitteilung ausreichend sein oder fällt der Einzug der Freundin/Mitbewohnerin ausgerechnet genau in die Weiterbewilligung deiner Sozialleistungen ??

Ihr seid euch aber schon bewusst und habt euch darüber auch sicher vorab unterhalten, denn das sollte man aufjedenfall immer tuen, wenn ein Sozialleistungsempfänger und eine Erwerbstätige Person mit eigenen Einkommen zusammen ziehen, denn das ist ggfls. nicht ganz ohne von Seiten des JC und solche Reibereien mit den Leistungsträger, haben dann auch schon oftmals Beziehungen und Freundschaften gekostet.

In meinem Haushalt wohnt/wohnen neben mir ( 1 ) weitere Person/en.
Hiervon gehört/gehören ( 0 ) Person/en zu meiner Bedarfsgemeinschaft.
Zu beachten wäre hier bei dieser Angabe, Haushalt---Haushaltsgemeinschaft, diese kann es aber im SGB II nur unter Verwandten und Verschwägerten geben, somit käme hier eine (0) rein.

Wenn ihr auch keine BG seid und auch keine bildet oder ebend erstmal und anfangs nicht, dann sollte aus Freundin eine Mitbewohnerin werden und ihr wirtschaftet getrennt voneinander und wollt nicht füreinander einstehen und aus diesen Grund sind Dir ihre Einkommens/Vermögensverhältnisse auch absolut unbekannt, das solltest Du dir auch gleich absolut verinnerlichen, ansonsten wird sich die Freundin vor den Amt nackig machen müssen, was ihre Einkommens/Vermögensverhältnisse betrifft.

In diesen Fall würde ich lediglich den Leistungsträger in form einer Veränderungsmitteilung mitteilen, das eine weitere Person in der Wohnung eingezogen ist und somit wären die Dir bewilligten KDU, die sich dann wohl nur aus Nebenkosten/Betriebskosten zusammensetzen, vom Leistungsträger anzupassen, da sich ja die Mitbewohnerin anteilig ab Einzug, daran dann auch zu beteiligen hätte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schnuffeltuch

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
23 Oktober 2017
Beiträge
5
Bewertungen
0
AW: Freundin zieht zu mir. Weiterbewilligung

Hallo axelino,

danke für deine Antwort.

Der Einzug fällt genau in die Weiterbewilligung.

Darüber haben wir gelesen, aber wer weiß wie es für mich demnächst aussieht, ich hoffe so sehr dass man mir die Stelle als TZ anbietet, dann wäre der Spuk endlich vorbei.

D.h. ich fülle alles wie immer aus und lege nur Anhang VÄM dazu, dort dann unter

6. Weitere Änderungen

Folgende weitere Änderungen in den persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen sind eingetreten bzw. werden eintreten:

Art der Änderung Einzug incl. Namen?
Zeitpunkt der Änderung Datum des Einzugs?


P.S. Ich habe weder Zugriff auf ihr Konto noch auf ihren Arbeitsvertrag geschweige denn zahlt sie mir meinen Einkauf o.ä.

Sie würde sich mit 50% an meinen Nebenkosten beteiligen.


Liebe Grüße Schnuffeltuch
 

axellino

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Juli 2013
Beiträge
2.225
Bewertungen
2.080
AW: Freundin zieht zu mir. Weiterbewilligung

Art der Änderung Einzug incl. Namen?
Zeitpunkt der Änderung Datum des Einzugs?
Wo wird in der VÄM nach den Namen gefragt, ich lese davon nix und somit wäre dort auch kein Name einzutragen :wink:

Genau, Zeitpunkt der Änderung ist natürlich das Datum des Einzugs deiner Mitbewohnerin und dies wird der Leistungsträger sicher in form einer Meldebestätigung/Bescheinigung von Dir, nachvollziehbar dokumentiert haben wollen und somit wären wir leider ggfls. wieder beim Namen deiner Mitbewohnerin :sorry:
 
Zuletzt bearbeitet:

Schnuffeltuch

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
23 Oktober 2017
Beiträge
5
Bewertungen
0
AW: Freundin zieht zu mir. Weiterbewilligung

Hallo ihr lieben,

heute bekam ich Post vom Amt.

Seltsam, eine Bestätigung vom Vermieter obwohl doch bekannt sein dürfte das ich der Eigentümer bin. :doh:

Und wieso wollen die jetzt Kontoauszüge etc. haben?!

Wie gehe ich jetzt richtig vor?

Bitte um Hilfe


LG Schnuffel


P.S. Die VÄM haben sie natürlich nicht bekommen, tztz.
 

Anhänge

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
6.725
Bewertungen
2.879
Moinsen Schnuffeltuch und willkommen hier ...!

Ich war mal so frei und hab' den Titel Deines Fadens etwas abgerundet. Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit muß sein - ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11
[FONT=Arial,Wide Latin]11. Themen/Threads erstellen
[/FONT]
[FONT=Arial,Wide Latin]Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder [/FONT]Freundin zieht zu mir. Weiterbewilligung[FONT=Arial,Wide Latin], sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt![/FONT]
Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 110! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

Erhellendes zum Thema findet man auch hier ... ->klick

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.


:icon_wink:
 

Schnuffeltuch

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
23 Oktober 2017
Beiträge
5
Bewertungen
0
Danke für den Hinweis.

Geld wurde bisher natürlich keins Überwießen.

Am liebsten würde ich den Bearbeiter Fragen ob das Schreiben überhaupt für mich war, zwecks Vermieter etc.

Hätte jemand Tipps für mich was ich jetzt machen soll?


Liebe Grüße Schnuffeltuch
 

Schnuffeltuch

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
23 Oktober 2017
Beiträge
5
Bewertungen
0
Ich werde also nochmals die VÄM in Kopie abgeben, meine Lohnabrechnungen und sonst nichts, sie möchte ja nicht in meine BG und auch kein Geld beantragen.

Hoffe dies ist das richtige.

Ob sie meine Partnerin ist werde ich nicht anklicken, da ist man sich ja noch nicht so sicher.


Grüße Schnuffeltuch
 
Oben Unten