đŸ˜· Wie decke ich meine Mehrkosten fĂŒr Lebensmittel durch den Virus? (Alg 2) (5 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 2, GĂ€ste: 3)

Holler2008

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Dezember 2008
BeitrÀge
1.890
Bewertungen
1.090
Im normalen alltĂ€glichen Leben fallen fĂŒr mich durch den Virus nun mehr Kosten an. Gibt es fĂŒr Arbeitslose schon ein Regelung, wie diese ausgeglichen werden?
Ich meine arbeitende Menschen können nun einfach mal keine Miete zahlen, bei mir als Arbeitsloser fÀngt das Problem aber schon bei viel kleinerem an.
Die No-Name Produkte, die ich normalerweise hole, waren als erstes ausverkauft. Jetzt zahle ich fĂŒr simples Brot statt 90 Cent zwei Euro, Nudeln muss ich fĂŒr 2,50 holen statt fĂŒr 70 Cent... und das alles summiert sich. Gibt es schon Hilfspakete der Regierung fĂŒr uns?
 

Mike72

Neu hier...
Mitglied seit
17 Januar 2020
BeitrÀge
7
Bewertungen
3
Gehe Dienstags-Donnerstags um 10 Uhr in die GeschĂ€fte da findest Du die No Name Waren wieder aufgefĂŒllt. Selbst gestest im Lidl+Aldi. Mittags ist das meiste dann weg stimmt.
Aber Brot finde ich auch abend noch von den No-Name Produkten.
 

SteifenKristja

Elo-User*in
Mitglied seit
7 November 2019
BeitrÀge
165
Bewertungen
235
Hubertus Heil hat sich leider gegen einen mtl. Aufschlag von 200,- Euro gewehrt, daher gibt es fĂŒr uns nichts.
 

Celtic Warrior

Elo-User*in
Mitglied seit
29 MĂ€rz 2019
BeitrÀge
51
Bewertungen
31
Ich werde deswegen nÀchsten Monat wohl meine Miete nicht mehr zahlen können. Entweder mein Vermieter hat VerstÀndnis oder nicht. Eine andere Möglichkeit hab ich nicht. Tafeln sind hier alle dicht, in den LÀden findet man hier kaum noch No-name-Produkte und einkaufen kann ich nur dann, wenn mein Betreuer vom ambulant betreuten Wohnen, bzw. mein Nachbar Zeit hat.

Dass wir HartzIV-/GruSi-EmpfĂ€nger nicht einen Cent mehr bekommen wĂŒrden, war mir völlig klar. Wir sind doch eh nur Ballast und ĂŒber. Wen interessiert es schon, ob wir wegen Corona keine Miete mehr zahlen können und auf der Straße landen? Niemanden. Und das wird sich auch nicht Ă€ndern. Im Gegenteil; wĂŒrde mich nicht wundern, wenn wir die nĂ€chsten Jahre keine Erhöhung des Regelsatzes mehr bekommen (oder wir sogar noch weniger bekommen).
 

Karl Schmidt

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
24 Juli 2019
BeitrÀge
659
Bewertungen
2.337
Die No-Name Produkte, die ich normalerweise hole, waren als erstes ausverkauft. Jetzt zahle ich fĂŒr simples Brot statt 90 Cent zwei Euro, Nudeln muss ich fĂŒr 2,50 holen statt fĂŒr 70 Cent
Man muß entweder in mehrere LĂ€den oder sich Alternativen ĂŒberlegen. Ich esse schon die ganze Kartoffeln. Die werden nicht gehamstert und der Preis ist wie immer.
 

Himbeere2020

Elo-User*in
Mitglied seit
13 Dezember 2019
BeitrÀge
106
Bewertungen
59
Ich habe Mehrkosten da mein Kind nun Zuhause statt in der Schule Mittagessen und GetrĂ€nke benötigt. Dazu homscooling , Papier und Toner zum ausdrucken der Unterlagen wie massiver erhöhter Stromverbrauch und Wasserverbrauch. Die kosten des Reinbshntickets laufen ungenutzt weiter und belasten nur noch die Kasse. Ich kann keine Angebote mehr kaufen und muss nehmen was gerade verfĂŒgbar. Ich kann keine VorrĂ€te anschaffen da kein Geld mehr orhanden. Die billig Variante Nudeln sind ausverkauft und nur hochpreisige marken zu bekommen wenn ĂŒberhaupt. Da wir jeden Cent umdrehen mĂŒssen kann ich bei corona doch nicht tĂ€glich auf SchnĂ€ppchen jagt gehen , online liefern ist Luxus hochpreisige und auch eh seit wochen ausgebucht. Wir haben kein Brot, BĂ€cker zu teuer und Supermarkt leer oder zu teuer.
 

MoHo

Elo-User*in
Mitglied seit
6 Januar 2013
BeitrÀge
82
Bewertungen
156
Ich habe Mehrkosten da mein Kind nun Zuhause statt in der Schule Mittagessen und GetrĂ€nke benötigt. Dazu homscooling , Papier und Toner zum ausdrucken der Unterlagen wie massiver erhöhter Stromverbrauch und Wasserverbrauch. Die kosten des Reinbshntickets laufen ungenutzt weiter und belasten nur noch die Kasse. Ich kann keine Angebote mehr kaufen und muss nehmen was gerade verfĂŒgbar. Ich kann keine VorrĂ€te anschaffen da kein Geld mehr orhanden. Die billig Variante Nudeln sind ausverkauft und nur hochpreisige marken zu bekommen wenn ĂŒberhaupt. Da wir jeden Cent umdrehen mĂŒssen kann ich bei corona doch nicht tĂ€glich auf SchnĂ€ppchen jagt gehen , online liefern ist Luxus hochpreisige und auch eh seit wochen ausgebucht. Wir haben kein Brot, BĂ€cker zu teuer und Supermarkt leer oder zu teuer.
Ich kann jede Mutti und jeden Papi verstehen, der in solch einer Lage steckt! Warum wird Euch nicht geholfen?
Gibt es fĂŒr solche Ereignisse sowas wie erhöhten Bedarf?
Wenn man glaubhaft machen kann, dass durch diese Kriese höhere Kosten entstanden sind?
WĂŒrde es was bringen, wenn alle Familien, die in solch einer Lage sind einen Antrag stellen?
 

Maximus Decimus

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
7 August 2014
BeitrÀge
530
Bewertungen
668
Ich habe Mehrkosten da mein Kind nun Zuhause statt in der Schule Mittagessen und GetrÀnke benötigt. Dazu homscooling , Papier und Toner zum ausdrucken der Unterlagen wie massiver erhöhter Stromverbrauch und Wasserverbrauch.
Magst du die Mehrkosten mal auflisten, was du mehr an Essen, GetrÀnke, Papier, Toner, Strom und Wasser hast.

Ich kann keine Angebote mehr kaufen und muss nehmen was gerade verfĂŒgbar.
Warum nicht? Was spricht dagegen, mehrmals den Discounter am Tag anzufahren oder die VerkÀufer zu fragen, wann es Ware gibt und dann direkt parat zu stehen?
 

Allimente

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 September 2013
BeitrÀge
1.541
Bewertungen
2.629
Was spricht dagegen, mehrmals den Discounter am Tag anzufahren oder die VerkÀufer zu fragen, wann es Ware gibt und dann direkt parat zu stehen?
Und sich und andere dann mehrmals tÀglich dem Risiko der Ansteckung auszusetzen? Irgendetwas hast Du am Prinzip der Kontaktsperre nicht begriffen.
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
BeitrÀge
4.208
Bewertungen
13.728
Magst du die Mehrkosten mal auflisten, was du mehr an Essen, GetrÀnke, Papier, Toner, Strom und Wasser hast.
Rechne mir mal vor wie du das exakt berechnen willst. Willst du an jede Lampe und an jede Steckdose einen StromzÀhler machen damit man das genau ausrechnen kann ?
Diese Extraausgaben sind in der Tat da, ich lkann da ein Lied von singen weil ich auch noch 2 schulpflichtige Kinder habe. Hier bedarf es einer Pauschale um das abzugelten.

Warum nicht? Was spricht dagegen, mehrmals den Discounter am Tag anzufahren
Die AusgangsbeschrÀnkungen.
 

Himbeere2020

Elo-User*in
Mitglied seit
13 Dezember 2019
BeitrÀge
106
Bewertungen
59
Wenn im Angebot und billigste Variante Papier 2,99€ bis 3,99€ Toner ca 32€ ( refill), Anschaffung zusĂ€tzlicher LektĂŒre zur 9 € (Schule) zzt. Dann Mittagessen tĂ€glich und Zwischenmahlzeiten Ca 5 bis 8 euro zuzĂŒglich tĂ€glich. Stromkosten werden dich auf die Jahresabrechnung auswirken da tĂ€glicher online Unterricht, Handy und Laptop und TV Konsum tĂ€glich auf 80 % gestiegen. SpĂŒlen und HĂ€ndewaschen = erhöhter Wasserverbrauch und Strom zu Warmwasser Aufbereitung, das bei gestiegenen Preisen ! Wegen corona sollte man möglichst wenig in den öffentlichen Raum und schon gar nicht in SupermĂ€rkten gegen mĂŒssen auf suche nach hartz4 Satz lebensmittel, die vergriffen! Also renne ich als mein Risiko wegen hartz4 tĂ€glich in den supermarkt was ich wie jeder gerne vermeiden möchte! Mein Kind ist lungenkrank und ich ĂŒ50 voerkrankung Kehlkopf, Lunge, bluthochdruck.....Medikamente muss ich fĂŒr mich selber zahlen auch vermeide ich in solchen Zeiten nach draussen zu gehen !
 
Zuletzt bearbeitet:

Maximus Decimus

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
7 August 2014
BeitrÀge
530
Bewertungen
668
Und sich und andere dann mehrmals tÀglich dem Risiko der Ansteckung auszusetzen? Irgendetwas hast Du am Prinzip der Kontaktsperre nicht begriffen.
WofĂŒr gibt es die Abstandsregelungen? Einkaufen gehen ist nicht verboten.

Rechne mir mal vor wie du das exakt berechnen willst.
Das fragen wir am besten @Himbeere2020, ich habe den Gedanken nur aufgenommen und gefragt welche Kosten da zusammen kommen sollen.

Die AusgangsbeschrÀnkungen.
Die verbieten einkaufen zu gehen?
 

mathias74

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 November 2009
BeitrÀge
1.876
Bewertungen
246
Ich habe Mehrkosten da mein Kind nun Zuhause statt in der Schule Mittagessen und GetrĂ€nke benötigt. . Die billig Variante Nudeln sind ausverkauft und nur hochpreisige marken zu bekommen wenn ĂŒberhaupt. Wir haben kein Brot, BĂ€cker zu teuer und Supermarkt leer oder zu teuer.
Ich verzichte auf Cola und Co jetzt und hab mir das Teepulver angeschafft, mit Wasser verrĂŒhren und fertig, ja mit dem Rad kann man leider keine Kisten heimfahren und 4 km schieben, nee
Schau dochmal nach regional hergestellte Nudeln die kosten ca 30 cent mehr als die billigen
Supermarkt leer ? Da sollte man halt beim Einkauf mehrere geschnittene billig Brote kaufen und dann halt einfrieren
Wir mĂŒssen alle sparen uns fragt auch keiner wie wir zurecht kommen, nach Miete und fixkosten bleiben mir ca 250,- im Monat ĂŒbrig, das geben andere in der Woche aus
 

Maximus Decimus

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
7 August 2014
BeitrÀge
530
Bewertungen
668
Mein Kind ist lungenkrank und ich ĂŒ50 voerkrankung Kehlkopf, Lunge, bluthochdruck.....Medikamente muss ich fĂŒr mich selber zahlen auch vermeide ich in solchen Zeiten nach draussen zu gehen !
Das hattest du bisher nicht geschrieben und dieses Ă€ndert natĂŒrlich den massiv den Sachverhalt und demnach ist rausgehen ĂŒberhaupt keine Option.

Ich gehe mal davon aus, dass du damit 500 Blatt meinst.

Mit einem Toner kann man mindestens 1000 BlÀtter drucken denke ich.

Mittagessen tĂ€glich und Zwischenmahlzeiten Ca 5 bis 8 euro zuzĂŒglich tĂ€glich.
Das kommt mir ein wenig hoch vor und kann ich nicht nachvollziehen.

Stromkosten werden dich auf die Jahresabrechnung auswirken da tÀglicher online Unterricht, Handy und Laptop und TV Konsum tÀglich auf 80 % gestiegen.
Eine kW/h kostet ca. 30 Cent. Selbst wenn der PC und der Fernseher eine Stunde laufen, wirst du keine 30 Cent zahlen mĂŒssen, denn die verbraten viel weniger Leistung als 1kW. NatĂŒrlich wirst du höhere Stromkosten haben, aber soviel wird das nicht sein. Lass einen Fernseher ca. 100 Watt verbrauchen, so kannst du 10 Stunden gucken bis du eine kW/h verbraten hast und dasselbe ist es beim PC.

SpĂŒlen und HĂ€ndewaschen = erhöhter Wasserverbrauch und Strom zu Warmwasser Aufbereitung, das bei gestiegenen Preisen
Der Wasserverbrauch macht sich nicht wirklich bemerkbar, denn ein mÂł kostet ca. 5 oder 6 Euro inklusive Abwasser.
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
BeitrÀge
4.208
Bewertungen
13.728
Die verbieten einkaufen zu gehen?
Die EinschrÀnkung der Sozial-Kontakte sollte dir bekannt sein aber eigentlich reicht als Antwort auf deinen Einwurf wenn ich dazu jemanden anderes zitiere der es treffend auf den Punkt gebracht hat:
Herzlichen GlĂŒckwunsch. Dann gehörst du zu dem Klientel, dank dessen die Infektionszahlen nicht so stark zurĂŒckgehen, wie sie es könnten.
Was ich von solchen rĂŒcksichtlosen Menschen halte, schreibe ich jetzt besser nicht, sonst mĂŒsste ich mich selbst verwarnen.
 

Maximus Decimus

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
7 August 2014
BeitrÀge
530
Bewertungen
668
Die EinschrÀnkung der Sozial-Kontakte sollte dir bekannt sein aber eigentlich reicht als Antwort auf deinen Einwurf wenn ich dazu jemanden anderes zitiere der es treffend auf den Punkt gebracht hat:
Aus meiner Sicht ist einkaufen ein notwendiges BedĂŒrfnis und hat nichts mit dem pflegen von sozialen Kontakten zu tun. Bei Einhaltung der AbstĂ€nde und gegenseitige RĂŒcksichtnahme sollte das aus meiner Sicht kein Problem darstellen. Dann mĂŒsste deiner Meinung nach auch jeder Discounter zu sein. Denn einen Discounter kann man ohne Personal nicht betreiben.
Du hast Recht, man sollte jegliche Art von Kontakten vermeiden, aber leider kommen die Lebensmittel nicht alleine zu einem nach Hause.
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
BeitrÀge
4.208
Bewertungen
13.728
Aus meiner Sicht ist einkaufen ein notwendiges BedĂŒrfnis und hat nichts mit dem pflegen von sozialen Kontakten zu tun.
Stimmt.

Was spricht dagegen, mehrmals den Discounter am Tag anzufahren
Na klar man muss mehrmals tÀglich einkaufen gehen weil ein Einkauf nicht ausreicht. Das man mit diesem Verhalten andere gefÀhrdet ist nebensÀchlich :icon_neutral:

Dann mĂŒsste deiner Meinung nach auch jeder Discounter zu sein. Denn einen Discounter kann man ohne Personal nicht betreiben.
Netter Versuch dir das so zurecht zu legen wie es dir passt. Es geht nicht um das Einkaufen an sich sondern um deine Anmerkung mehrmals tÀglich einkaufen zu gehen.
 

Himbeere2020

Elo-User*in
Mitglied seit
13 Dezember 2019
BeitrÀge
106
Bewertungen
59
Ich habe 5- 8 € Minimum gerechnet zu Essen. Ich koche fĂŒr mich normalerweise nicht! Mir reichte ein Brot am Abend ein Jogurt und was sĂŒĂŸes. Nun muss ich tĂ€glich kochen und mein Kind isst bestimmt nicht alleine zu Mittag! Was allerdings jetzt vorkommt wenn zu wenig da. Mir hat sonst ein Brot gereicht und nur am Wochenende warm. Mein Sohn ist Heranwachsender und eine gesunde ErnĂ€hrung kann ich nicht bieten mit Nudeln und Reis. Fleisch ist zu teuer wie Obst und GemĂŒse. In der Mensa habe ich 1 Euro pro Tag
bezahlt fĂŒr eine vollwertige Warme Mahlzeit. Ich kann das nicht und geh doch mal einkaufen fĂŒr 1 Woche fĂŒr 2 tuzĂŒgl. Hygiene Artikel, mein Kind ist nun ja ein "heimscheisser" da Zuhause ;-) Ein Heranwachsender "frisst"einem die Haare vom Kopf ;-) dazu die Langeweile und Frustration der fehlenden sozialen Kontakte und Bewegung.
 

Admin2

Administrator
Mitglied seit
1 Juli 2007
BeitrÀge
3.409
Bewertungen
7.271
... und die haben in der Regel weniger Zeit um x LĂ€den abzuklappern.
Ja, einige davon mĂŒssen zum Beispiel herabwĂŒrdigende Postings in diversen Foren abzusondern und/oder Zwietracht sĂ€en um sich von ihrem eigenen unbefriedigenden Dasein abzulenken. Trollig bist du :D
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
BeitrÀge
16.562
Bewertungen
19.021
Ich habe 5- 8 € Minimum gerechnet zu Essen.
Das ist natĂŒrlich viel zuviel, ca 4€ sind aktuell pro Tag fĂŒr Essen.
Im Prinzip erlebst du jetzt gerade, was alle anderen Eltern mit Kindern tÀglich erleben... das Ag II reicht nicht,....auch nicht ohne Corona.
 
Oben Unten