Wie bewerkstellige ich den Auszug bei meinem Vater? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

zarathustra

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 August 2015
Beiträge
8
Bewertungen
0
Guten Tag,

ich habe mich zwar schon in die Thematik eingelesen, doch ist es bei mir etwas verzwickter, wie ich finde.

Mein Vater; Ende 40; getrennt und zurzeit arbeitslos, mein kleiner Bruder; neun Jahre alt und ich; 21; keine Ausbildung und zurzeit in der Zeitarbeit beschäftigt, wohnen zusammen in einer Vier-Zimmer Wohnung in einer strukturschwachen Kleinstadt.

Letzten Sommer habe ich eine schulische Ausbildung in einer 100km entfernten Stadt angenommen und bafög erhalten, die ich aber Ende März'15 beenden musste und somit wieder zu meinen Vater zurückziehen musste.

Nun ist mein Vater durch (wie sage ich das am besten? ...das Leben?) das Leben leider krank, körperlich sowieso und psychisch auch. Er ist Kettenraucher, trinkt und weiße Substanzen hab ich auch schon bei ihm gesehen. Wobei er bei besagter Substanz ruhiger wird.

Jedenfalls ist mein Vater auch streitsüchtig und gibt anderen die Schuld, beleidigt und provoziert. Beleidigungen wie "du bist schuld" oder Wörter wie Parasit bekomme ich öfters zu hören. Als ich 14 oder 15 war hatten wir auch eine körperliche Auseinandersetzung, wobei aber keine Schläge verteilt wurden. Nichtsdestotrotz ist er gestern wieder auf mich los.
Aber er kann auch anders, er hilft in schwierigen Situationen, hat Humor und ist auch nicht auf den Kopf gefallen, aber wie geschrieben er ist einfach fertig.

Ich bin zwar kein Psychologe aber da ist irgendwas... ADS, Psychose,Trauma oder Bipolar. Zwar hab ich schon öfters gesagt das er zum Arzt gehen soll, was aber vergebens war und auch bleiben wird.

Nun die Situation ist untragbar für mich, sowohl im privaten wie auch beruflich.
Da ich zurzeit in der Zeitarbeit stecke (die nicht lange gehen wird - Saisonarbeiter in einem Lager für Büchereien) könnte man ja meinen das ich Geld hab zum ausziehen - Fehlanzeige!

Leider habe ich auch mit psychischen Problemen zu kämpfen (Reizoffenheit, starke Unruhe usw), die vor drei Jahren in eine Teil-stationäre Behandlung endeten und anschließend in einer 2-Jährigen ambulanten Therapie weiter behandelt wurden, aber immer noch bestehen bzw. bei Stress sich verstärken.


Da in absehbarer Zeit die Zeitarbeit enden wird, entweder durch krankschreiben oder bedingt durch Saisonende (Ende Dezember) werde ich auch wieder kein Geld zum ausziehen haben.

Momentan stecke ich in einem Teufelskreislauf, in dem ich kaputt gehe.

Wie sieht es mit einer Härtefallregelung aus? Wo bekomme ich Hilfe?

liebe grüße :)
 
E

ExitUser

Gast
AW: U25-Auszug

Gab es schon einen Kontakt zum JC? Wenn ja, was sagen die dazu?
 

zarathustra

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 August 2015
Beiträge
8
Bewertungen
0
AW: U25-Auszug

Nein gab es in dieser Sache noch nicht. Sind ja jetzt auch nicht mehr zuständig für mich erstmal.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.331
Bewertungen
15.854
AW: U25-Auszug

und ich; 21; keine Ausbildung und zurzeit in der Zeitarbeit beschäftigt, wohnen zusammen in einer Vier-Zimmer Wohnung in einer strukturschwachen Kleinstadt.
Wurde die Ausbildung aus gesundheitlichen Gründen abgebrochen?

und

Leider habe ich auch mit psychischen Problemen zu kämpfen (Reizoffenheit, starke Unruhe usw), die vor drei Jahren in eine Teil-stationäre Behandlung endeten und anschließend in einer 2-Jährigen ambulanten Therapie weiter behandelt wurden, aber immer noch bestehen bzw. bei Stress sich verstärken.
Was du auch brauchst ist ein Attest wenn du zum Jobcenter gehst bzw. gehen solltest, hierzu solltest du dir
mal diesen Thread durchlesen, da findest du wichtige Hinweise was du alles beachten
mußt:

https://www.elo-forum.org/25/61881-praxishandbuch-junge-volljaehrige-auszugsberatung.html
 
E

ExitUser

Gast
AW: U25-Auszug

Da ich zurzeit in der Zeitarbeit stecke (die nicht lange gehen wird - Saisonarbeiter...
Da Du wohl keinen Anspruch auf ALG I haben wirst, müßtest Du zum JC, denke ich. Das sollte bereits geschehen, wenn Du Kenntnis vom Ende Deines Arbeitsverhältnisses hast.
Es gibt dann i.d.R. umgehend eine Einladung. Bei U25 sowieso.

Zu diesem Termin würde ich mit einem Beistand aufkreuzen, der die Zustände bei Dir daheim u. die Unmöglichkeit des weiteren Zusammenlebens dort bestätigt.
 

zarathustra

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 August 2015
Beiträge
8
Bewertungen
0
AW: U25-Auszug

Wurde die Ausbildung aus gesundheitlichen Gründen abgebrochen?


Was hast du jetzt für ein Einkommen?
Ja die Ausbildung wurde wegen gesundheitlichen Gründen abgebrochen. War auch noch Probezeit.

8,80 Brutto

Da Du wohl keinen Anspruch auf ALG I haben wirst, müßtest Du zum JC, denke ich. Das sollte bereits geschehen, wenn Du Kenntnis vom Ende Deines Arbeitsverhältnisses hast.
Es gibt dann i.d.R. umgehend eine Einladung. Bei U25 sowieso.

Zu diesem Termin würde ich mit einem Beistand aufkreuzen, der die Zustände bei Dir daheim u. die Unmöglichkeit des weiteren Zusammenlebens dort bestätigt.
Es ist keine schriftliche Kenntnis, aber eine allgemeine Kenntnis darüber. (Erfahrung anderer ehemaliger Mitarbeiter)
 

zarathustra

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 August 2015
Beiträge
8
Bewertungen
0
AW: U25-Auszug

Der Arbeitsvertrag mit der Zeitarbeitsfirma ist nicht befristet. Zwar können die mich nach Saisonende irgendwo anders hinstecken, aber mit der Situation geht das nicht mehr lange gut:icon_sad:
 
E

ExitUser

Gast
AW: U25-Auszug

Ist nur so ein Gedanke........

Aber vielleicht wäre es gut, auch im Hinblick auf Auszug daheim etc. pp., nicht mehr lange in der Leihklitsche zu sein. Zukunft hat das eh nicht.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
AW: U25-Auszug

In ärztlicher Behandlung bist Du aber oder hast zumindest einen Arzt in der Hinterhand? Es könnte für einen Auszugswunsch nämlich sehr hilfreich sein.
a in absehbarer Zeit die Zeitarbeit enden wird, entweder durch krankschreiben oder bedingt durch Saisonende (Ende Dezember) werde ich auch wieder kein Geld zum ausziehen haben.
Von welchem Geld redest Du? Kaution, Umzugskosten, Möbel?
 

zarathustra

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 August 2015
Beiträge
8
Bewertungen
0
AW: U25-Auszug

Aber vielleicht wäre es gut, auch im Hinblick auf Auszug daheim etc. pp., nicht mehr lange in der Leihklitsche zu sein. Zukunft hat das eh nicht.
Sollte auch nur vorübergehend sein, denn Ausbildung ist vorrangig. Hatte mich zwar auch für Ausbildungen beworben, woraus aber keine Stelle wurde. Für 2016 sind auch schon paar Bewerbungen raus. Wobei ich nicht sicher bin ob es der richtige Beruf ist. Praktikas wurden mir von meiner Sachbearbeiterin verwehrt


Ja der ist vorhanden
Von allen drei
 
E

ExitUser

Gast
AW: U25-Auszug

Erst müßtest Du hilfsbedürftig sein, bevor Dir das JC etwas wie Umzug finanziert.
 

zarathustra

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 August 2015
Beiträge
8
Bewertungen
0
Bei Zeitarbeitsfirmen ist eine Kündigung ja meist leicht zu provozieren

Wie sieht es aus wenn ich mein Vater bitten würde mich einfach zum nächst möglichen Termin schriftlich rauszuwerfen d. h. sich im Guten zu trennen? (insofern ich arbeitslos bin)
 
E

ExitUser

Gast
AW: U25-Auszug

Wie soll das funktionieren? Ihr habt doch keinen Mietvertrag miteinander.
 
E

ExitUser

Gast
AW: U25-Auszug

Naja, also wenn Du jetzt hingehst zum JC, wo Du in Arbeit bist..... u. sagst, daß Du Krach mit Deinem Vater hast..... das juckt die nicht, weil Du kein JC-Kunde bist.

Ergo müßtest Du es erst mal werden, bevor sich da überhaupt was tun kann bzgl. (unterstütztem) Auszug.
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
7.220
Bewertungen
6.613
AW: U25-Auszug

Moinsen zarathustra,

erstmal willkommen hier im Forum.

Aber auch Dir, als Newbie hier, möchte ich die Forenregel #11 ...

11. Themen/Threads erstellen
Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit Überschriften wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder U25-Auszug, sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
... für die Zukunft wärmstens ans Herz legen!

Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 85 Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

Erhellendes zum Thema findet man auch hier ... ->klick

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.


:icon_wink:
 
Oben Unten