Wie bekomme ich Umschulung o. ä.?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

hsm1

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 März 2012
Beiträge
59
Bewertungen
6
Hallo, ich muss jetzt leider ALG II beantragen. Weil es in meinem Beruf viel mehr Bewerber als Arbeitsplätze gibt und ich auch noch branchenspezifisch qualifiziert bin, hat es bisher trotz vieler Bewerbungen nicht mit einem Job geklappt. Ich möchte aber alles versuchen, um zu vermeiden, dass ich zu Hilfsarbeiten verdonnert werde (bin eigentlich gut ausgebildet und will nicht die nächsten 20 Jahre putzen), und der Beschäftigung in einer Zeitarbeitsfirma fühle ich mich psychisch absolut nicht gewachsen. Deshalb möchte ich unbedingt eine Umschulung, Aufstiegsqualifizierung oder wenigstens eine sinnvolle Weiterbildung... Angeblich werden ja auch überall Fachkräfte gesucht... Hat jemand einen Tipp, mit welchen Argumenten bzw. welchem Auftreten ich am ehesten etwas bekomme? Anspruch hat man ja wohl nicht, oder? Und natürlich sollte es auch etwas sein, was mir ein klein wenig liegt und gesundheitlich möglich ist... Die Agentur für Arbeit hat keinerlei Finanzen dafür locker machen wollen, weiß jemand, ob die Jobcenter diesbezüglich mehr oder gar noch weniger Mittel zur Verfügung haben? Bin grad ziemlich verunsichert.
Danke.
 
G

Gast1

Gast
Hi hsm1,

stell Dich schon mal darauf ein, dass eine Umschulung durch das Jobcenter eher nicht finanziert wird, das machen die nur in Ausnahmefällen, so wie ich das einschätzen kann. Anders könnte es bei Weiterbildungen aussehen.

Falls Du gesundheitliche (körperliche und/oder psychische) Einschränkungen hast, dann wäre die Deutsche Rentenversicherung der erste Ansprechpartner für Umschulungen. Die bewilligen so was, wenn Du Deinen alten Job nicht mehr ausüben kannst und nicht älter als 42 bist. Die Zahl "42" nenne ich, weil die mir mein Berater der Rentenversicherung gesagt hat. Im Gesetz wirst Du diese Altersangabe nicht finden.

Umschulungen über die Deutsche Rentenversicherung werden im Rahmen der "Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben" bewilligt.
 

margotsch

Accountproblem bitte Admin informieren.
Mitglied seit
11 März 2013
Beiträge
87
Bewertungen
0
Um helfen zu können müsste man wissen, wie alt du bist, welchen Beruf hast du, wie lange warst du in deinem erlernten Beruf tätig und was willst du umschulen bzw. wozu, wie heißt der Abschluss den du dann hättest?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten