Widerspruchsbescheid Regelsatz eingegangen und jetzt?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Anna-B2

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 März 2014
Beiträge
312
Bewertungen
147
Hallo zusammen,

auch bei mir ist der Widerspruchsbescheid wegen der Regelsatzerhöhung ab 01.01.16 eingegangen.

Ich find nun zwar den Musterklageantrag, aber komme damit nicht klar.

Es wird geraten, dass man selbst den Mustertext nicht übernimmt. Ich muss ja aber bis Ende Februar meine Klage eingereicht haben. Oder soll ich das doch lieber lassen? Bis März kann ich jedenfalls nicht warten. Oder soll ich nur den ersten Teil einreichen ohne Begründung?

Im Text steht auch, dass man einen Rechtsanwalt benennen soll. Ich habe doch aber keine Rechtsanwalt.

Bitte helft mir doch weiter.

Gruß
Anna
 

Anna-B2

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 März 2014
Beiträge
312
Bewertungen
147
Ok, ich habe jetzt alle 8 Seiten quergelesen und bin immer noch nicht schlauer.

Die relevanten Posts sind m. M. nach diese:
-https://www.elo-forum.org/widerspueche-klagen/erwerbslosen-forum-deutschland-raet-massenhaften-widerspruechen-gegen-leistungsbescheide-jobcent-163709/index5.html#post2011658
-https://www.elo-forum.org/widerspueche-klagen/erwerbslosen-forum-deutschland-raet-massenhaften-widerspruechen-gegen-leistungsbescheide-jobcent-163709/index6.html#post2014072
-https://www.elo-forum.org/widerspueche-klagen/erwerbslosen-forum-deutschland-raet-massenhaften-widerspruechen-gegen-leistungsbescheide-jobcent-163709/index6.html#post2015643
-https://www.elo-forum.org/widerspueche-klagen/erwerbslosen-forum-deutschland-raet-massenhaften-widerspruechen-gegen-leistungsbescheide-jobcent-163709/index7.html#post2018948

Es ist wirklich gut gemeint, wenn ein Musterklageantrag Wichtig: Widerspruch gegen Bescheide ab dem 01.01.2016 einlegen, da nicht gesetzeskonform ? Erwerbslosenforum Deutschland (Portal) angeboten wird. Ich befürchte jedoch, dass ihn alte Leutchens wie ich einfach ausfüllen und absenden.

Ja, ich nörgle heute und werd dann wohl keine Klage einreichen. Da reicht mein Verstand nicht aus und die Angst davor überwiegt.
 
G

Gelöschtes Mitglied 41016

Gast
Es wird geraten, dass man selbst den Mustertext nicht übernimmt. Ich muss ja aber bis Ende Februar meine Klage eingereicht haben. Oder soll ich das doch lieber lassen? Bis März kann ich jedenfalls nicht warten. Oder soll ich nur den ersten Teil einreichen ohne Begründung?
Kannst du machen. "Begründung wird binnen zwei Wochen nachgereicht" oder so ähnlich.

Im Text steht auch, dass man einen Rechtsanwalt benennen soll. Ich habe doch aber keine Rechtsanwalt.
Dann lässt du den Anwalts- und PKH-Teil einfach weg.
 

Anna-B2

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 März 2014
Beiträge
312
Bewertungen
147
Ok, so könnte ich das machen. Dann könnte ich auch die Begründung noch nachliefern, die im März kommt.

Danke für den Tipp. Ich überlege jetzt noch 2 Wochen was ich tue.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten