• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Widerspruch wegen Kürzung?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Dorothea

Elo-User/in

  Th.Starter/in   
Mitglied seit
21 Jul 2007
Beiträge
6
Gefällt mir
0
#1
Sorry, jetzt hab ich noch`ne Frage (bin heute beim Internet-Stöbern).
Ich hab gelesen, daß die EM-Renten bei unter 60-jährigen um 10,8 % gekürzt werden und daß man dagegen Widerspruch einlegen sollte. In meinem Bescheid (der allerdings so kompliziert und umfangreich ist, daß ich nur wenig davon verstehe) kann ich allerdings nichts von 10,8 % Kürzung finden. Wißt Ihr, ob diese Kürzung generell stattfindet und ob der Rat mit dem Widerspruch noch aktuell ist?
Danke für Antworten und herzliche Grüße
Dorothea
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#2
Soweit ich weiß ist das noch so. Gibt wohl zwar ein Urteil vom höchsten Gericht dazu, dass ist aber eine Einzelfalleintscheidung, also Widerspruch einlegen.
 

Dorothea

Elo-User/in

  Th.Starter/in   
Mitglied seit
21 Jul 2007
Beiträge
6
Gefällt mir
0
#3
Widerspruch wegen Kürzung

Hallo, gelibeh!
Es wundert mich nur, da ich meinen Bescheid am Freitag zum VdK gebracht hab, um ihn durchzusprechen, und der Herr hat nichts davon gesagt...
Ich muß dort am Montag nochmal nachfragen.
Hat denn jemand von Euch diese Kürzung durch einen Widerspruch oder Klage schon wegbekommen?
Liebe Grüße
Doris
 

Dorothea

Elo-User/in

  Th.Starter/in   
Mitglied seit
21 Jul 2007
Beiträge
6
Gefällt mir
0
#5
Ja, danke, hab´s grad selber entdeckt.
Liebe Grüße
Doris
 

megman

Elo-User/in

Mitglied seit
31 Okt 2006
Beiträge
33
Gefällt mir
1
#6
Widerspruch gegen Kürzung

hallo, Du solltest auf jedenfall einen Widerspruch einlegen innerhalb eines Monats, ob es was bringt ( nach den jetzt laufenden Musterverfahren )ist ungewiss und kann dauern aber Du bist zumindest dabei. Der DRVB wird Dir anbieten das der Widerspruch erstmal ruhend gestellt wird was Du annehmen solltest, tja und dann warten.

gruss megman
 
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
2.041
Gefällt mir
22
#7
hallo, Du solltest auf jedenfall einen Widerspruch einlegen innerhalb eines Monats, ob es was bringt ( nach den jetzt laufenden Musterverfahren )ist ungewiss und kann dauern aber Du bist zumindest dabei. Der DRVB wird Dir anbieten das der Widerspruch erstmal ruhend gestellt wird was Du annehmen solltest, tja und dann warten.

gruss megman
Dumm gelaufen, diese Frist ist bei uns verstrichen.:icon_cry:
 

andrea35

Elo-User/in

Mitglied seit
30 Jan 2007
Beiträge
66
Gefällt mir
0
#8
Hallo Heiko,

kannst du doch noch machen, an den Rententräger schreiben und um Überprüfung der EU Rente deiner Frau bitten.

als Begründung, das Urteil reinschreiben und das die Abschläge, gesetzes- und grundrechtswidrig sind.

Außerdem forderst du, dass die einbehaltenen Kürzungsbeiträge deiner Frau überwiesen werden, du bekommst dann das übliche Schreiben wie alle die um eine Überprüfung baten und dann kannst du dagegen Widerspruch einlegen und wiederum das Urteil reinschreiben.

Andrea35
 
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
2.041
Gefällt mir
22
#9
Hallo Heiko,

kannst du doch noch machen, an den Rententräger schreiben und um Überprüfung der EU Rente deiner Frau bitten.

als Begründung, das Urteil reinschreiben und das die Abschläge, gesetzes- und grundrechtswidrig sind.

Außerdem forderst du, dass die einbehaltenen Kürzungsbeiträge deiner Frau überwiesen werden, du bekommst dann das übliche Schreiben wie alle die um eine Überprüfung baten und dann kannst du dagegen Widerspruch einlegen und wiederum das Urteil reinschreiben.

Andrea35
Das werden wir machen, aber erst müssen wir die Umstellung von Alg II auf EM- Rente abwarten.:icon_frown:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten