• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Widerspruch schreiben dringend

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Purzelchen

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
68
Bewertungen
0
Hallo kann mir jemand helfen?Ich hab morgen einen Termin bei meinem Sachbearbeiter und der will mir mit Sicherheit diese scheiss Massnahme aufdrücken.Nur mein Problem ist ich hab keinen Hortplatz in der Schule für meine Tochter.Ich habs auch schriftlich von der Schule.Und der Sachbearbeiter will bestimmt das ich mein Kind allein lasse.Das trau ich dem zu.Wie schreib ich jetzt einen Widerspruch?Ich weiß ja noch nicht mal was der mir aufdrücken will.Und ich muss da allein hin hab niemanden der mitkommt.Was mach ich wenn der mir da das Wort im Mund um dreht?
 

Nimrodel

Neu hier...
Mitglied seit
18 Apr 2007
Beiträge
496
Bewertungen
1
Wie alt ist denn dein Kind?
Unter 12 Jahren musst du es überhaupt nicht alleine lassen.

Gruß
Nimrodel
 

Purzelchen

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
68
Bewertungen
0
Wurde gerade eingeschult sechs einhalb.Weil ich hatte hier irgendwo nen Paragraphen gefunden wo drin steht das die Betreuung gesichert sein muss damit die mir was aufdrücken dürfen.Ne Tagesmutter zahlt das Jugendamt hier auch nicht weil ich keine feste Arbeit dadurch bekomme.
 

Onkel Dagobert

Neu hier...
Mitglied seit
30 Aug 2007
Beiträge
6
Bewertungen
0
Wie kann man einen Widerspruch gegen etwas schreiben, das man noch gar nicht kennt? Nur so ein Gedanke :confused:
 

Nimrodel

Neu hier...
Mitglied seit
18 Apr 2007
Beiträge
496
Bewertungen
1
Woher weißt du das denn?Ich dachte ich kann soll oder muss das Kind schon ab 8Jahre allein lassen.
Mit 8 Jahren??? Um Himmels Willen...soll es sich alleine fertig machen für die Schule, das Mittagessen alleine machen usw.? Was soll sie machen, wenn was passiert? Ich habe mein Kind jetzt in den Ferien zum ersten Mal alleine gelassen, als ich noch gearbeitet habe. Ich war aber mittags wieder da und die Arbeit war um die Ecke, ein paar Häuser weiter. Er ist jetzt 10 Jahre und früher hätte ich das auch nicht gemacht.

Ich habs wo gelesen und suche auch schon wie wild!
Irgendwo im SGB steht sogar was von 14 Jahren, bin mir aber nicht sicher.
Auf jedenfall musst du JETZT dein Kind nicht alleine lassen. Es MUSS betreut werden.
Dein SB kann dir nicht vorschreiben, dass du dein Kind sich selbst überlassen musst. Dann bräuchten wir auch keine Hortbetreuung mehr, wenn die Kinder mit Schuleintritt schon so groß sein sollen, dass sie Mutti nicht mehr brauchen.
 
E

ExitUser

Gast
Hallo Purzelchen,

Hallo kann mir jemand helfen?Ich hab morgen einen Termin bei meinem Sachbearbeiter und der will mir mit Sicherheit diese scheiss Massnahme aufdrücken.Nur mein Problem ist ich hab keinen Hortplatz in der Schule für meine Tochter.Ich habs auch schriftlich von der Schule.Und der Sachbearbeiter will bestimmt das ich mein Kind allein lasse.Das trau ich dem zu.Wie schreib ich jetzt einen Widerspruch?Ich weiß ja noch nicht mal was der mir aufdrücken will.Und ich muss da allein hin hab niemanden der mitkommt.Was mach ich wenn der mir da das Wort im Mund um dreht?

... Widersprüche kannst du nur anbringen wenn ein Umstand amtlich geworden ist.
Du kannst vorläufig nur aufs Amt gehen und mit dem SB quatschen und ihm die Bestätigung der Schule zeigen.
Erst wenn dir der SB eine schriftliche Zuweisung gegeben hat kannst du diese begründet verweigern. Das ist aber immer noch kein Widerspruch! Wenn es der SB ernt meint, dann fordert er von dir eine zusätzliche Begründung warum du dich verweigert hast. Das ist immer noch kein Widerspruch, sondern die Anhörung. Und erst wenn die Anhörung abschlägig beschieden wird - und du eine Sanktion bekommst - kannst du einen Widerspruch geltend machen.
 

Purzelchen

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
68
Bewertungen
0
Danke Thomas,ja das dachte ich mir schon.Muss er mir die Sanktion denn schriftlich ankündigen oder darf er es beim mündlichen belassen?
 

Nimrodel

Neu hier...
Mitglied seit
18 Apr 2007
Beiträge
496
Bewertungen
1
(1) Dem erwerbsfähigen Hilfebedürftigen ist jede Arbeit zumutbar, es sei denn, dass...die Ausübung der Arbeit die Erziehung seines Kindes oder des Kindes seines Partners gefährden würde; die Erziehung eines Kindes, das das dritte Lebensjahr vollendet hat, ist in der Regel nicht gefährdet, soweit seine Betreuung in einer Tageseinrichtung oder in Tagespflege im Sinne der Vorschriften des Achten Buches oder auf sonstige Weise sichergestellt ist; die zuständigen kommunalen Träger sollen darauf hinwirken, dass erwerbsfähigen Erziehenden vorrangig ein Platz zur Tagesbetreuung des Kindes angeboten wird,
Quelle:http://bundesrecht.juris.de/sgb_2/__10.html

So, erstmal das hier.
 

Purzelchen

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
68
Bewertungen
0
E

ExitUser

Gast
Ich gehe mal davon aus, dass der dir morgen eine EGV präsentiert, falls du noch keine hast. Unterschreibe die auch nicht unter Druck oder Sanktionsandrohung. Das ist ein Vertrag. Das unterschreibt man nicht an Ort und Stelle ohne Prüfung. Die steckst du ein. Und da könnte eine Maßnahme drin enthalten sein. Setz das morgen mal ins Forum. Da helfe ich dir weiter.

Kannst dem SB ja sagen, dass du dein Kind noch nicht untergebracht hast, falls er dir eine Maßnahme vorschlägt, und du nur Zeit hast, wenn das Kind in der Schule ist. Und dann sagst du ihm die Zeiten.
 

Seminor

Neu hier...
Mitglied seit
22 Aug 2007
Beiträge
170
Bewertungen
11
Und genau damit kriegen sie viele klein. Ihr geht schon mit Angst zum Amt.

Daher:

Noch viel wichtiger: Man geht nicht alleine zu wichtigen Terminen, sondern nimmt sich eine möglichst sachkundige Person als Beistand gemäß § 13 Abs 4 SGB X mit und zusätzlich noch 2-3 Zeugen. Den Beistand muß die Behörde zulassen, bei den Zeugen kann sie ablehnen, muß es aber nicht, denn man kann ja fragen, was gegen die Zeugen einzuwenden wäre, ob denn die Behörde etwas zu verbergen hätte. Wichtig immer: man darf sich, den Beistand und die Zeugen nicht abwimmeln lassen. Dazu gehört Mut und Härte, und das ist nicht einfach für manche, aber nirgends steht geschrieben, daß das Leben einfach zu sein hat!
Vielleicht gibt es ja jemanden hier im Forum aus deiner Stadt.

Gruß Seminor
 

Purzelchen

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
68
Bewertungen
0
Ich gehe mal davon aus, dass der dir morgen eine EGV präsentiert, falls du noch keine hast. Unterschreibe die auch nicht unter Druck oder Sanktionsandrohung. Das ist ein Vertrag. Das unterschreibt man nicht an Ort und Stelle ohne Prüfung. Die steckst du ein. Und da könnte eine Maßnahme drin enthalten sein. Setz das morgen mal ins Forum. Da helfe ich dir weiter.

Kannst dem SB ja sagen, dass du dein Kind noch nicht untergebracht hast, falls er dir eine Maßnahme vorschlägt, und du nur Zeit hast, wenn das Kind in der Schule ist. Und dann sagst du ihm die Zeiten.
Das ist ja der Witz ich habs ja schriftlich von der Schule.Und das mit der Tagesmutter das die nicht vom Jugendamt gezahlt wird da kann ich ja auch nix für.Und wie ich das ins Forum setzte da glaubste aber wa?:biggrin:Ja und die Zeiten wären von 8-12Uhr von der Maßnahme.Aber ich müsste erstmal ne Stunde mit dem Bus rumkurven bis ich wieder zu Hause wäre.Mein Kind hat immer um 11.30Uhr Schule aus zwar,müsste aber eineinhalb Stunden vor der Tür stehen weil sie nicht rein kommt.Mit Schlüssel klappt es nicht hab ich schon versucht alles.Und sie schafft das auch garnicht ehrlich gesagt.
 

Nimrodel

Neu hier...
Mitglied seit
18 Apr 2007
Beiträge
496
Bewertungen
1
@Nimrodel vielen Dank für deine Mühe.
Gern geschehen:icon_smile:
Das andere Suche ich später weiter...das mit dem Alter des Kindes, ich muss jetzt erstmal essen gehen.
Und nimm den Stundenplan deines Kindes mit. Nur zu diesen Zeiten hast du Zeit für andere Dinge, basta.
Ferien nicht vergessen...da bist du dann wieder Vollzeitmutti.:biggrin:
Es sei denn du findest doch noch einen Hortplatz oder andere Kinderbetreuung.
 

Nimrodel

Neu hier...
Mitglied seit
18 Apr 2007
Beiträge
496
Bewertungen
1
Mein Kind hat immer um 11.30Uhr Schule aus zwar,müsste aber eineinhalb Stunden vor der Tür stehen weil sie nicht rein kommt.Mit Schlüssel klappt es nicht hab ich schon versucht alles.Und sie schafft das auch garnicht ehrlich gesagt.
Mach das nicht, wenn was passiert, wirst du deines Lebens nicht mehr froh. Sie ist noch zu klein. Mein Kind konnte mit 6 Jahren auch noch keinen Schlüssel umdrehen.
Lass dich bitte nicht unter Druck setzen und dich zu etwas hinreißen, was du nicht möchtest. Du alleine entscheidest, wann dein Kind soweit ist, dass sie mal ein paar Stunden alleine zu Hause bleiben kann, nicht der SB von irgendeiner Arge.:icon_evil:

Gruß
Nimrodel
 

Purzelchen

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
68
Bewertungen
0
Gern geschehen:icon_smile:
Das andere Suche ich später weiter...das mit dem Alter des Kindes, ich muss jetzt erstmal essen gehen.
Und nimm den Stundenplan deines Kindes mit. Nur zu diesen Zeiten hast du Zeit für andere Dinge, basta.
Ferien nicht vergessen...da bist du dann wieder Vollzeitmutti.:biggrin:
Es sei denn du findest doch noch einen Hortplatz oder andere Kinderbetreuung.
Ja der Hortplatz in den Ferien kostet ja auch nur 60Euro in der Woche.:eek:Das kann ich nie im Leben bezahlen.Stundenplan nehm ich mit aber wenn der da sieht das das Kind bis 11.30Uhr Schule hat und die Maßnahme geht auch nur bis 12Uhr,dann wird der schon sagen das Kind kann ja die eineinhalb Stunden allein bleiben.Falls der auf die Idee kommt das ich noch mit dem Bus fahren muss.Es müsse ja schließlich selbstständig werden.Meinte er letztens zu mir da war das Kind gerade mal knapp eine Woche in der Schule.Da hat der schon verlangt das es allein zur Schule zu gehen hat.Sag mal kann ich eigentlich den sein Vorgesetzten verlangen?
 

Purzelchen

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
68
Bewertungen
0
Mach das nicht, wenn was passiert, wirst du deines Lebens nicht mehr froh. Sie ist noch zu klein. Mein Kind konnte mit 6 Jahren auch noch keinen Schlüssel umdrehen.
Lass dich bitte nicht unter Druck setzen und dich zu etwas hinreißen, was du nicht möchtest. Du alleine entscheidest, wann dein Kind soweit ist, dass sie mal ein paar Stunden alleine zu Hause bleiben kann, nicht der SB von irgendeiner Arge.:icon_evil:

Gruß
Nimrodel
Danke der Meinung bin ich auch.Die vom Jugendamt meinte ich soll mir es schriftlich geben lassen von dem wenn er es so will.Aber das wird der natürlich nicht machen.:icon_neutral:Und dann hat er es hinterher nie gesagt ist ja klar ne.
 
E

ExitUser

Gast
Das ist ja der Witz ich habs ja schriftlich von der Schule.Und das mit der Tagesmutter das die nicht vom Jugendamt gezahlt wird da kann ich ja auch nix für.Und wie ich das ins Forum setzte da glaubste aber wa?:biggrin:Ja und die Zeiten wären von 8-12Uhr von der Maßnahme.Aber ich müsste erstmal ne Stunde mit dem Bus rumkurven bis ich wieder zu Hause wäre.Mein Kind hat immer um 11.30Uhr Schule aus zwar,müsste aber eineinhalb Stunden vor der Tür stehen weil sie nicht rein kommt.Mit Schlüssel klappt es nicht hab ich schon versucht alles.Und sie schafft das auch garnicht ehrlich gesagt.
Falls dein SB sich morgen an deine familiären Pflichten nicht mehr erinnern will, sagst du ihm das nochmal. Bedenke aber bitte dabei: Solange du ALG II beziehst, musst du zu irgend einer Zeit dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen. Auch wenn es täglich nur 2 Stunden sind. Und die ganzen Bescheinigungen die brauchst du evtl. Bitte gut aufbewahren! Dem SB höchstens eine Kopie geben.

Und vergiss es bitte nicht: Nichts unterschreiben! Alles mitnehmen! Wenn er dir etwas Gutes anbietet, dann kannst du dem ja mündlich zustimmen. Sonst bitte nicht viel sagen; mündlich gilt sowieso nichts.

Und wenn es irgendwie geht, nimm morgen bitte einen Zeugen mit (einen "Beistand"). Der braucht nur anwesend zu sein. Mehr nicht.
 

Purzelchen

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
68
Bewertungen
0
Falls dein SB sich morgen an deine familiären Pflichten nicht mehr erinnern will, sagst du ihm das nochmal. Bedenke aber bitte dabei: Solange du ALG II beziehst, musst du zu irgend einer Zeit dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen. Auch wenn es täglich nur 2 Stunden sind. Und die ganzen Bescheinigungen die brauchst du evtl. Bitte gut aufbewahren! Dem SB höchstens eine Kopie geben.

Und vergiss es bitte nicht: Nichts unterschreiben! Alles mitnehmen! Wenn er dir etwas Gutes anbietet, dann kannst du dem ja mündlich zustimmen. Sonst bitte nicht viel sagen; mündlich gilt sowieso nichts.

Und wenn es irgendwie geht, nimm morgen bitte einen Zeugen mit (einen "Beistand"). Der braucht nur anwesend zu sein. Mehr nicht.
Danke für den Tipp mit dem kopieren das hätte ich jetzt glatt vergessen.Ja und dem Arbeitsmarkt zu verfügung würde ich stehen und zwar halb Tags eben wegen dem Kind und das weiß der SB ja auch.
 
E

ExitUser

Gast
Danke Thomas,ja das dachte ich mir schon.Muss er mir die Sanktion denn schriftlich ankündigen oder darf er es beim mündlichen belassen?
Welche Sanktion meinst du denn?

Wenn der SB dich aber fragt, dann sag ihm genau von wann bis wann du dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehst. "Halbtags" ist nämlich ein weiter Begriff. Dann macht er das so wie er das will.
 
E

ExitUser

Gast
androhen, ankündigen, vesprechen,

Hallo Purzelchen,

Danke Thomas,ja das dachte ich mir schon.Muss er mir die Sanktion denn schriftlich ankündigen oder darf er es beim mündlichen belassen?

... eine Sanktion (falls es überhaupt so weit kommt) muß schriftlich per Berechnungsbogen vollzogen werden. Und es muß zwingend zeitgleich eine Begründung für die Neuberechung zugestellt werden.

Drohungen, Ankündigungen, Versprechen, egal wie laut, egal wie unflätig, egal wie begründet, sind nicht als Schallwellen. Aber in der Akte (und vor Gericht) zählt primär das, was schriftlich vorliegt.
 

Purzelchen

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
68
Bewertungen
0
Welche Sanktion meinst du denn?

Wenn der SB dich aber fragt, dann sag ihm genau von wann bis wann du dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehst. "Halbtags" ist nämlich ein weiter Begriff. Dann macht er das so wie er das will.
Ja ich würde dem sagen von 8-12Uhr auf jeden Fall.
 
E

ExitUser

Gast
Wie jetzt,was soll ich dem dann sagen von 7-13Uhr?Sorry kapier ich grad net.:icon_eek:
Purzelchen, es kann sein, das der SB dir morgen eine Maßnahme vorschlägt. Dann sage ihm, dass dein Kind von 8 - 12 täglich in der Schule ist. D.h., du gibst morgens um 8 deinen Sohn in der Schule ab und kannst z. B. erst 8.30 Uhr bei der Maßnahme sein, weil du ja noch eine gewisse Fahrtzeit hast. Dann ist die Schule zu Ende. Du musst ihn um 12 Uhr abholen. D.h., du musst die Maßnahme um 11.30 Uhr verlassen.

Das würde bedeuten, dass du nur von 8.30 bis 11.30 dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehst, es sei denn, dein Sohn kann für die kurze Zeit noch irgendwo bleiben.

Ich weiss ja nicht genau, was dein SB dir morgen sagen wird. Es ist nur eine Vermutung von mir, dass er eine Maßnahme vorschlägt. Wenn du dich nicht ganz klar äußerst, hast du danach ein Problem.
 

Purzelchen

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
68
Bewertungen
0
Dann sag ich das auf jeden Fall so.Ich müsste dann sagen von 9-10.30Uhr weil ich mindestens ne Stunde brauch mit Busfahrzeit und dann muss ich ja noch da hin latschen denke nicht das der Bus da direkt vor der Tür hält.:icon_evil:Hi,hi ich fand das ja lustig als mein SB letzte mal meinte er will dafür sorgen das ich meine Tochter schon um 7Uhr in der Schule abliefern kann.Sprich um 7Uhr hat das Kind laut ihm auf dem Schulhof zu warten wenn die SCHULE halte erst um 7,45Uhr öffnet.Damit ich pünktlich zur Maßname komme.Ich sags euch der hat sie nicht mehr alle.Ich könnte den erwürgen.:icon_neutral:Kann ich denn seinen Vorgesetzten verlangen sollte er mir ganz doof kommen?
 
E

ExitUser

Gast
Dann sag ich das auf jeden Fall so.Ich müsste dann sagen von 9-10.30Uhr weil ich mindestens ne Stunde brauch mit Busfahrzeit und dann muss ich ja noch da hin latschen denke nicht das der Bus da direkt vor der Tür hält.:icon_evil:Hi,hi ich fand das ja lustig als mein SB letzte mal meinte er will dafür sorgen das ich meine Tochter schon um 7Uhr in der Schule abliefern kann.Sprich um 7Uhr hat das Kind laut ihm auf dem Schulhof zu warten wenn die SCHULE halte erst um 7,45Uhr öffnet.Damit ich pünktlich zur Maßname komme.Ich sags euch der hat sie nicht mehr alle.Ich könnte den erwürgen.:icon_neutral:Kann ich denn seinen Vorgesetzten verlangen sollte er mir ganz doof kommen?
Lass das lieber. Besorge dir lieber einen Beistand, dann kommt der erst gar nicht so doof.

Kannst du die Zeit, die du ohne Kind sein kannst, noch ein wenig verlängern? 1 1/2 Stunden ist etwas wenig. Du sollst ja dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen. Kannst du das nicht wenigstens auf 2 Stunden hinbekommen? Ansonsten müsste er für dich etwas mit weniger Fahrtzeit vorsehen.
 

Purzelchen

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
68
Bewertungen
0
Lass das lieber. Besorge dir lieber einen Beistand, dann kommt der erst gar nicht so doof.

Kannst du die Zeit, die du ohne Kind sein kannst, noch ein wenig verlängern? 1 1/2 Stunden ist etwas wenig. Du sollst ja dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen. Kannst du das nicht wenigstens auf 2 Stunden hinbekommen? Ansonsten müsste er für dich etwas mit weniger Fahrtzeit vorsehen.
Kann ja 2 Stunden draus machen klar.Beistand hab ich keinen leider.Bis morgen ziemlich kurzfristig.
 

Nimrodel

Neu hier...
Mitglied seit
18 Apr 2007
Beiträge
496
Bewertungen
1
Hi,hi ich fand das ja lustig als mein SB letzte mal meinte er will dafür sorgen das ich meine Tochter schon um 7Uhr in der Schule abliefern kann.Sprich um 7Uhr hat das Kind laut ihm auf dem Schulhof zu warten wenn die SCHULE halte erst um 7,45Uhr öffnet.
Was ist das für eine Knalltüte. Das kann er mit seinen Kindern machen, wenn er kein Verantwortungsgefühl besitzt.
Man könnte sich noch überlegen, ob der Herr sich nicht strafbar macht. Nötigung z. B. Er nötigt dich, die Aufsichtspflicht deinem Kind gegenüber zu verletzen. Und die Aufsichtspflicht hast DU, wenn kein anderer da ist.
Hast du das schon mal dem Jugendamt gemeldet? Wäre doch interessant zu erfahren, was die davon halten, wenn man von der Arge unter Androhung von Sanktionen dazu genötigt wird, sein Kind sich selbst zu überlassen. Noch dazu in der heutigen Zeit, wo alle Nasen lang ein Kind verschwindet. Hört der keine Nachrichten? Ich würde niemals nie meine Tochter morgens alleine irgendwo abstellen, selbst wenn´s der Schulhof wäre. Aber ich hab GsD einen Sohn, wobei die auch nicht mehr sicher sind.
Naja, ich hoffe, dass du dir das nicht gefallen lässt. Die nötigen Argumente hast du ja und lass dich nicht einschüchtern.
Leider hab ich das Andere nicht mehr gefunden, aber der Paragraph aus dem SGBII müsste reichen. Das ist eigentlich sehr deutlich formuliert.
Dein SB kann natürlich mithelfen, einen Betreuungsplatz für deine Tochter zu finden. Oder sich selbst dafür zur Verfügung stellen:cool:.
Ich wünsch dir viel Erfolg morgen.
Gruß
Nimrodel
 
E

ExitUser

Gast
Sonst bitte nicht viel sagen; mündlich gilt sowieso nichts.
Wenn das nicht gilt, kann sie soviel reden, wie sie will. Es sei denn, es sind Zeugen anwesend. ich schneide die gespräche übrigens immer heimlich mit :biggrin:
 

Purzelchen

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
68
Bewertungen
0
Mein SB ist einfach ein A.......ganz ehrlich.Und das Jugendamt sollte ich ja wegen der Tagesmutter anrufen was ich auch machte.Die meinten ich soll es mir schriftlich von dem SB geben lassen,wenn er das verlangen sollte das ich mein Kind allein lassen soll.Das Jugendamt meinte das kann ja nicht im interesse des Kindes sein.Und das der SB mich nur unter Druck setzten will damit und das ich mein Kind nicht allein lassen muss.Tja nur leider bekommt man von denen nix schriftlich.Ich muss morgen abwarten was anderes bleibt mir nicht übrig.Ich melde mich morgen zurück wenn ich wieder da bin was sich nun ergeben hat.
 
E

ExitUser

Gast
Alles fungiert hier auf mündliche Aussagen, somit kann man Ratschläge geben so viel man will, sie nützen nichtviel .Denn solang kein Zeuge dabei ist, nichts Schriftliches vorliegt , kann er 100Mal mit Sanktionen drohen.
Sofern diese SB merkt das sein Gegenüber keine Angst hat wird er vorsichtiger werden , dieser scheint ein Schwächling ersten Grades zu sein der sich an ängstliche Leistungsempfänger aufbaut. Stell ihn dir nackt vor..übrig bleibt eine lächerliche Type, mehr ist er nicht.
 

Purzelchen

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
68
Bewertungen
0
Bin zurück von der Arge.Hab mein SB das Schriftstück von der Schule gegeben das ich keinen Hortplatz hab und das wars.Er hat mir keine EGV gegeben,aber ich darf da in ca 6Wochen wieder antanzen.Dann wird alles weitere besprochen.Ich hab gefragt was ist denn dann wenn ich dann immernoch keinen Hortplatz hab da meinte er nur das warten wir dann ab und das werden wir dann sehen.Er könne mich ja nicht einfach in Ruhe lassen.Ne is klar da wär ich auch nie von selbst drauf gekommen.Na ich denke mal spätestens nächste mal wird der mir was auf drücken.Weil dann geht das Kind ja schon wieder länger in die Schule und ist dann ja laut SB wieder was selbstständiger.So denkt der sich das bestimmt.Von dem Jugendamt hat er komischerweise nix gesagt heute.Weil ich die anrufen sollte wegen ner Tagesmutter.Was ich komisch fand da fragt der mich wie mein Lebensgefährte heißt und was der macht.Da hab ich den gefragt was der den mit dem jetzt will.Er meinte nur was kucken.Und dann sagte er ach der macht ja schon eine Weiterbildene Volltagsmaßname dann können wir mit dem nix mehr machen.Hallo?Das ist gar nicht sein SB aber egal.Also der nimmt sich Sachen raus.
 

Nimrodel

Neu hier...
Mitglied seit
18 Apr 2007
Beiträge
496
Bewertungen
1
t.Da hab ich den gefragt was der den mit dem jetzt will.Er meinte nur was kucken.Und dann sagte er ach der macht ja schon eine Weiterbildene Volltagsmaßname dann können wir mit dem nix mehr machen.Hallo?Das ist gar nicht sein SB aber egal.Also der nimmt sich Sachen raus.
Purzelchen, der sucht verzweifelt nach einer Abstellmöglichkeit für dein Kind, damit er dich in irgendeine Maßnahme stecken kann und evtl. Prämie kassieren kann, weil er die Arbeitslosenquote gesenkt hat.:icon_hihi:
 

Purzelchen

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
68
Bewertungen
0
Purzelchen, der sucht verzweifelt nach einer Abstellmöglichkeit für dein Kind, damit er dich in irgendeine Maßnahme stecken kann und evtl. Prämie kassieren kann, weil er die Arbeitslosenquote gesenkt hat.:icon_hihi:
Wie jetzt ist die SBs kassieren ne Prämie dafür wenn die die Leute vermittelt bekommen?:mad:Ich hoffe das war nur ein Scherz von dir.:icon_wink:
 

Nimrodel

Neu hier...
Mitglied seit
18 Apr 2007
Beiträge
496
Bewertungen
1
Wie jetzt ist die SBs kassieren ne Prämie dafür wenn die die Leute vermittelt bekommen?:mad:Ich hoffe das war nur ein Scherz von dir.:icon_wink:
Das sollte ein Scherz gewesen sein, ja.
Aber ich selbst glaube ja schon irgendwie, dass die Herrschaften dort sowas wie ´ne Erfolgsprämie bekommen, wenn sie auch unter dem Tisch weitergereicht wird, sonst wären sie ja wohl nicht so hartnäckig, oder?:icon_pfeiff:
 

Arwen

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
1.653
Bewertungen
1
Bei uns gibt's sog. "Teams" - die heizen sich bestimmt gegenseitig an, um die Reise in die DomRep zu gewinnen - auch der Druck von Kollege zu Kollege ist willkommen! Nein, ich glaub' auch nicht, dass das ein Witz ist; in der freien Wirtschaft läuft's doch genauso!

Gruß, Arwen
 

Purzelchen

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
68
Bewertungen
0
Das sollte ein Scherz gewesen sein, ja.
Aber ich selbst glaube ja schon irgendwie, dass die Herrschaften dort sowas wie ´ne Erfolgsprämie bekommen, wenn sie auch unter dem Tisch weitergereicht wird, sonst wären sie ja wohl nicht so hartnäckig, oder?:icon_pfeiff:
Ehrlich gesagt glaub ich auch das mit den Prämien.Mein SB ist gerade zu besessen mir was aufzubrummen.Der kann es gar nicht erwarten er meinte ja in Ruhe kann ich sie aber nicht lassen.Mein Lebensgefährte meinte auch das mein SB ihm was aufbrummen wollte weil mein SB auf einmal fragte wie mein Lebensgefährte denn heißt.Aber er hat ja schon eine Maßname.Die müssen ja da sitzen so nach dem Motto wen kann ich heute verknacken.:icon_motz::icon_hihi:
 
E

ExitUser

Gast
In 6 Wochen wird er sich erkundigen, ob du das Problem mit der Unterbringung deiner Tochter gelöst hast. D.h., in 6 Wochen legst du ihm am besten eine neue Bescheinigung vor, dass es kein Platz im Hort gibt, oder aber, eine Bescheinigung von der Lehrerin oder dem Kinderarzt, dass das Kind noch nicht so weit ist, um in fremde Hände gegeben zu werden. Das wäre übrigens noch die beste Lösung, denn dann lässt er dich für ein gutes Jahr in RUhe.
 

Purzelchen

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
68
Bewertungen
0
In 6 Wochen wird er sich erkundigen, ob du das Problem mit der Unterbringung deiner Tochter gelöst hast. D.h., in 6 Wochen legst du ihm am besten eine neue Bescheinigung vor, dass es kein Platz im Hort gibt, oder aber, eine Bescheinigung von der Lehrerin oder dem Kinderarzt, dass das Kind noch nicht so weit ist, um in fremde Hände gegeben zu werden. Das wäre übrigens noch die beste Lösung, denn dann lässt er dich für ein gutes Jahr in RUhe.
Ich lass mich überraschen.Vielleicht bekomme ich ja einen Hortplatz dann hab ich Pech gehabt.Weil irgendwann haben die wieder Plätze spätestens nächstes Jahr.Bevor die Sommerferien anfangen bekommt man bescheid und wird gefragt ob man nen Hortplatz möchte.Ewig drücken kann ich mich eh nicht.Irgedwann bin ich dran so zu sagen.Und wenn ich den Platz extra ablehnen würde und der SB das rausfindet weil der da eventuell doch mal anruft und nach fragt dann hab ich ein dickes Problem.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten