Widerspruch gegen Bescheid Heiz- u.Betriebskostenabrechnung

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Einstein1982

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Februar 2013
Beiträge
8
Bewertungen
0
Hallo,

habe leider wieder eine Frage,und da mir beim letzten mal schon gut geholfen wurde,belästige ich euch nochmal :icon_smile:

Ich habe meinen Bescheid wegen der Heiz und Betriebskosten bekommen.Es wird auch ein Betrag übernommen.Aber ein Teil wird nicht übernommen,und die Begründung ist,dass das ein monatlicher Nebenkostenabschlag wäre,den ich schon bekommen hätte,aber wohl nicht an den Vermieter überwiesen habe.

Das stimmt aber nicht,ich habe meine Miete immer komplett bezahlt.

Nun versuche ich schon seid zwei Wochen den zuständigen Sachbearbeiter zu erreichen,aber es klappt nicht.auch auf die beim jobcenter üblichen Rückrufe warte ich vergebens.

Es bleiben mir nur noch wenige Tage,dann ist die Frist zum Widerspruch einlegen vorbei.Soll ich das jetzt einfach machen?

Lg Sandra
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.157
Bewertungen
18.368
Hallo Sandra,

auf jeden Fall fristwahrend den Widerspruch einreichen!!!!!!!!!!

Welcher Teil wird nicht übernommen?????

Kannst du mal dieses Schreiben hier reinstellen ohne persönliche Daten oder abtippen
die Begründung, wortlaut?


:icon_pause:
 

Einstein1982

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Februar 2013
Beiträge
8
Bewertungen
0
Ich tippe mal den Teil ab,wo es darum geht,was nicht bezahlt wird:

"Die reinen anerkannten Heizkosten verrechnet mit den Betriebskosten ergeben gemäß Paragraph 22 Abs. 1 Satz 1 SGB II einen übernahmefähigen Betrag in Höhe von 698,74€. Der beantragten Kostenübernahme wird daher teilweise zugestimmt.

Der verbleibende Restbetrag der Nachzahlung in Höhe von 120,00€ ist auf einen nicht gezahlten Monatsabschlag zurückzuführen. Eine doppelte Übernahme dieser Kosten durch den SGB II-Träger ist leider nicht möglich,da dieser bereits ausgezahlt worden ist."

Ich verstehe das aber nicht,wie gesagt,ich habe imkernde komplette Miete überwiesen,sonst hätte sich sicher auch mein Vermieter gemeldet :icon_smile:
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.157
Bewertungen
18.368
Hier muß es zu einer Überschneidung gekommen sein!

Deine Betriebskostenabrechnung geht von wann bis?

Und wann hast du diese eingereicht beim JC?

Ich denke das JC hat bereits die Zahlung vorgenommen hat ehe deine Betriebskostenabrechnung bei dem SB bearbeitet wurde und somit hast du das Geld schon bekommen.:icon_pause:
 

lpadoc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Februar 2010
Beiträge
2.422
Bewertungen
1.029
Schau mal auf die Abrechnungen nach den dort angegebenen Abrechnungszeiträumen. Was ist eingetragen? Zum Beispiel: Abrechnungszeitraum 1.1.2012 - 31.12.2012.

Was wurde als Vorauszahlung in der Heiz- und Nebenkostenabrechnung berechnet? Stimmt dieser Betrag mit den von Dir geleisteten Zahlungen überein? Als Vorauszahlung müsste dort ein Betrag von in Höhe 1.440,- € (12 Monate) ausgewiesen sein!
 

HajoDF

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Juli 2005
Beiträge
2.561
Bewertungen
1.549
Üblicherweise zahlt man nur 11 Monate und in der Nachzahlung/Abrechnung ist der 12. Abschlag enthalten.
Das JC zahlt aber im Voraus 12 Monate.
 

Einstein1982

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Februar 2013
Beiträge
8
Bewertungen
0
So,da bin ich wieder....

Also der Abrechnungszeitraum ist vom 01.01.2011-31.12.2011

Und bei der Vorauszahlung stehen nur 1320,00€.

Also hat sich das wohl überschnitten.

Hätte ich wohl auch selbst drauf kommen können,aber bei zu vielen Zahlen,dreht sich bei mir alles im Kopf :icon_party::icon_neutral:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten