Widerspruch - Dauer?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

xanathar

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Januar 2009
Beiträge
57
Bewertungen
1
Hallo,

ich warte seit 1 1/2 Monaten auf einen Widerspruchsbescheid und wollte mal fragen, wie lange das normalerweise dauert (drei Monate sind ja wohl Maximum) und ob man aus der Dauer irgendetwas ablesen kann (also, erfolgt die Ablehnung in klaren Fällen schnell, so daß es ein "gutes Zeichen" ist, wenn es länger dauert?).

Viele Grüße,
xanathar
 

NewHartzy

Elo-User*in
Mitglied seit
1 Oktober 2009
Beiträge
51
Bewertungen
0
Hallo,

hab da auch eine kurze Frage zum Widerspruchsablauf:

Bekommt man immer (automatisch) ein Empfangsschreiben der ARGE, daß ein Widerspruch eingegangen und bearbeit wird?

Ich hab nämlich vor über einem Monat einen Widerspruch gestellt, aber bis heute kein Beleg über den Eingang erhalten
( Habe diesenpersönlich bei der ARGE (ohne Empfangsbestätigung) abgegeben)
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.767
Bewertungen
2.030
New Hartzy, das behandeln Behörden immer ganz unterschiedlich, manche schicken eine Empfangsbestätigung und manche nicht. Selbst wenn ich ein Schreiben an ein Gericht schicke, frage ich deshalb nach. Wenn gesetzliche Fristen laufen, kann man nicht vorsichtig genug sein.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten