• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Widerspruch Antrag auf Teilhabe am Arbeitsleben

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

ExitUser

Gast
Hallo Leute,

ich habe einen Antrag auf Teilhabe am Arbeitsleben bei der Deutschen Rentenversicherung eingereicht. Daraufhin bekam ich eine Ablehnung, habe aber Widersruch eingelegt.
Nun bekam ich von der DRV einen Brief in dem steht , daß noch weitere Informationen wegen des Widersruchverfahrens benötigt werden. "Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie Ihre Tätigkeit als Servicetechniker auch im Sitzen durchführen könnten, wenn Ihnen ein Stuhl zur Verfügung stünde."

Jetzt habe ich ein Antwortschreiben für die DRV aufgesetzt und brauchte Euren Rat bzw. Tips, ob der Text ok ist oder ich noch etwas ändern müßte.
Vielen Dank

Sehr geehrte Frau ...,

bei den meisten arbeiten an den Kaffeeautomaten sitzt man zu weit entfernt, man kommt nicht an bestimmte Stellen an
um die Arbeiten auszuführen, da die Kaffeeautomaten (verschiedene Modelle 40-85 Zentimeter hoch) auf Rollwagen
(ungefähr 80 Zentimeter hoch) stehen.
Außerdem kann ich über längere Zeit mit angewinkelten bzw. gehobenen Arm nicht arbeiten, da mir seit der
Halsrippenresektion im Jahr 1994/95 die Kraft und Ausdauer in der rechten Schulter und rechten Arm fehlt.
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.188
Bewertungen
1.869
Jörg, sei nicht böse, wenn ich deine Antwort lese, wüsste ich nicht, ob du zur Verrichtung der Tätigkeit einen Stuhl benötigst.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten