• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Widerspruch abgelehnt

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

vagabund

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Jun 2005
Beiträge
4.562
Gefällt mir
693
#1
Nun wurde nach einer Untätigkeitsklage ganz schnell über alle Widersprüche beschieden. :shock:
Einziges Positive - endlich sind wir korrekt krankenversichert.
Die eheäLG wird weiter aufrecht erhalten, obwohl sie mir/uns nichts nachweisen können; Begründung beruht lediglich auf dem falschen Kreuz im Erstantrag sowie der Vereitelung der (unangemeldeten) Hausbesuche!
Zwei der Hausbesuche - von denen ich erst aus dem Bescheid erfuhr - setzen voraus, daß ein Arbeitsloser Hausarrest hat und auch ein EEJer ja 24h am Tag zu Hause ist :| .

Nun denn - ich werde weiter berichten!
 

stoniee

Elo-User/in

Mitglied seit
22 Aug 2005
Beiträge
9
Gefällt mir
0
#2
Oh man auch bei dir nichts gutes.

Das du nicht aufgemacht hast kann doch auch andere Gründe haben, du stands unter der Dusche usw. Gibt es etwa auch ein Gesetz das sagt man muß allen die Tür aufmachen?

Ich wünsche dir viel erfolg und die Kraft die es kostete zu seinem Recht zu kommen.
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#3
Widerspruch abgelegt heisst ja noch nicht Klage abgelehnt, bei mir wurden vor Jahren auch 2 Widersprüche abgelehnt und die Klage habe ich dann gewonnen.

Ich wünsche viel Glück
 

vagabund

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Jun 2005
Beiträge
4.562
Gefällt mir
693
#4
Danke, es ist so erniedrigend wie Tatsachen verdreht werden und Sachen behauptet werden, die so nicht stimmen! :|
Wahrscheinlich auch alles Taktik um die Betroffenen mürbe zu machen :laber:
Der Bescheid umfaßt 5 DIN A4-Seiten mit zig Wiederholungen.
Alle gemachten Aussagen, die die eheäLG widerlegen, wurden ignoriert!
Urteile von 1982 herangezogen, meine "Recherche in Rechtsprechungsveröffentlichungen" ironisch gelobt :mrgreen: , aber wirklich was entgegenzusetzen haben die nicht.
Man hat behauptet, mit einem Fragenkatalog und "nicht mit der Lupe" gekommen zu sein.
Wieso muß ein Fragenkatalog zur eheäLG im Hausbesuch ausgefüllt werden?! Nichtmal der Gerichtsvollzieher - der amtlich befugt ist, eine Wohnung zu betreten - verlangt die Abgabe der EV in der Wohnung!

BOAH - aufreg :motz: :motz: :motz:
 
E

ExitUser

Gast
#5
... hier sollte nicht locker gelassen werden und - die Fristen im Auge behaltend - zur Klage / Erweiterung oder Ergänzung in Betracht kommen.

:daumen:
 

vagabund

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
22 Jun 2005
Beiträge
4.562
Gefällt mir
693
#6
Janchen sagte :
... hier sollte nicht locker gelassen werden und - die Fristen im Auge behaltend - zur Klage / Erweiterung oder Ergänzung in Betracht kommen.

:daumen:
;) nu freilich machen wir das!
 
E

ExitUser

Gast
#7
Hört sich blöd an: Aber sei froh, dass die überhaupt einen Widerspruchsbescheid erlassen. Nun ist der Klagweg offen und jetzt gehts richtig ab...

Bei mir machen die konsequent seit einem halben Jahr nämlich nicht mal das.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten