Wichtig: Reisekostenerstattung bei wichtigen Terminen

Sheynara

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
24 August 2010
Beiträge
24
Bewertungen
0
Hallo

Ich hoffe mir kann jemand helfen.

Folgende Situation:
Zur Zeit lebt meine Tochter nicht bei mir, sondern in einer betreuten Einrichtung.
Ich habe aber seit längerem vor Sie wieder bei mir aufzunehmen, habe dafür auch eine Anwältin die sich um alles kümmert, dauert halt alles eine Weile.

Nun habe Ich am 16.Mai 2012 ein Termin für die Teilnahme am Hilfeplangespräch. Das Problem daran ist das ich mittlerweile 300 KM von meiner Tochter entfernt lebe. Laut meiner Anwältin habe ich den Anspruch darauf das die ARGE mir die Reisekosten erstattet, die SB sowie die Kollegin von ihr die für die Widersprüche zuständig ist meinte jedoch das ein solcher Anspruch nur geltend gemacht werden kann wenn ich durch das Jugendamt geregelte und regelmäßige Umgangskontakte mit ihr habe.
Habe ja genau aus diesem Grund schon eine Verlegung meiner Tochter in meine Nähe bei dem JA beantragt jedoch stellt die sich, wieso auch immer, stur.

Stimmt das was die SB der ARGE gesagt hat ?

Grüße, Shey
 

Sheynara

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
24 August 2010
Beiträge
24
Bewertungen
0
Danke schonmal.

Aber da es sich hier um einen in dem Sinne einmaligen Termin handelt kann ich es nicht als laufende KOsten geltend machen. Nur
ist dieser Termin auschlaggebend um weitere Regelungen treffen zu können. =(
 
Oben Unten