WG Anerkennung und weitere Fragen (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Solitude

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
22 November 2012
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo,

ich 25w bin vor kurzem von NRW nach Bremen umgezogen.
Auf Grund von häuslicher Gewalt, war dies relativ spontan sodass ich vieles nicht mehr regeln konnte.

Kurze Vorinfo: Habe ALG 2 bekommen, war aber bei den letzten Terminen nicht da, da ich übergangsweise woanders untergekommen bin um mich zu schützen und mir wurden die Leistungen gesperrt.

Ein Freund hat mich jetzt aufgenommen und wir leben als WG in einer fast 90m² großen Wohnung zusammen.

Müssen wir jetzt über den Vermieter einen Untermietvertrag machen?
Oder reicht eine Mietbescheinigung und es wird 50/50 gerechnet?

Müssen wir damit rechnen das jemand in die Wohnung möchte um zu prüfen ob wir wirklich keine Beziehung führen? Ich lese immer wieder das es nicht einfach ist zu beweisen, dass man keine "Einstehensgemeinschaft" ist.

Bekomme ich Probleme, weil mir in der alten Heimat das Geld gesperrt wurde?

Es würde mich freuen, wenn jemand ein paar meiner Fragen beantworten kann. Zur Zeit bin ich echt durch den Wind und weiß gar nicht wie ich das alles machen soll.
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.562
Bewertungen
1.947
Müssen wir jetzt über den Vermieter einen Untermietvertrag machen?
die ersten 6-8 wochen nicht.....................

Die Zeiten, in denen im Mietvertrag stand, dass "Damenbesuch um 22.00 Uhr das Haus zu verlassen hat", sind glücklicherweise vorbei. Der Mieter darf Besuch nicht nur zu bestimmten Tageszeiten, sondern jederzeit empfangen und beherbergen. Der Besuch darf sogar über längere Zeit andauern. Je nach regional unterschiedlicher Auffassung der Gerichte dürfen Besucher zwischen 6 und 8 Wochen bleiben, ohne dass der Vermieter um Erlaubnis gefragt werden muss.
Mietrecht, Kndigung, Mietvertrag, Mngel, Mangel, Mietrecht, Schnheitsreparaturen, Kaution, Lrm


Müssen wir damit rechnen das jemand in die Wohnung möchte um zu prüfen ob wir wirklich keine Beziehung führen? Ich lese immer wieder das es nicht einfach ist zu beweisen, dass man keine "Einstehensgemeinschaft" ist.
nicht im ersten jahr. nach einem lahr jedoch werden ihr als bg zusammengewurschtelt. es wird auch regelmäßig mit "hausbesuchen" gearbeitet.


Bekomme ich Probleme, weil mir in der alten Heimat das Geld gesperrt wurde?
ja, es wird nachgefragt werden....................
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.316
Bewertungen
15.807
Nein.

Aber was hat das mit meinen Fragen zu tun. :icon_sad:
Eine ganze Menge so z.B.

Habe ALG 2 bekommen, war aber bei den letzten Terminen nicht da, da ich übergangsweise woanders untergekommen bin um mich zu schützen und mir wurden die Leistungen gesperrt.
Dann hättest du eine gewichtigen Grund für dein Nichterscheinen beim Termin und demzufolge auch eine Aufhebung der Leistungskürzung, darum habe ich gefragt!

Hast du wenigstens deine Unterlagen bei dir?

Der Vermieter muß seine schriftliche Zustimmung geben zur
Vermietung.

Dann kann zwischen dir und deinem Bekannten ein Untermietsvertrag gemacht werden.

Hast du dich schon umgemeldet beim Bürgeramt?

Du mußt dich vom alten JC abmelden, dann bekommst du einen Aufhebungsbescheid, diesen Bescheid mußt du dem neuen JC vorlegen samt Antrag.

:icon_pause:
 
Oben Unten