Westerwelles teure Reisen...

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Lucas

Accountproblem bitte Admin informieren.
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Mai 2007
Beiträge
144
Bewertungen
16
E

ExitUser

Gast
hallole ihr lieben,

dank westerwelle und seiner merkwürdigen sicht der dinge in bezug auf UMverteilung, spätrömischer dekadenz und seltsamen politgebarrens, wird es nun doch so zimlich jedem offenbar, was mit unserer politik los ist: gekauft auf dem grabbeltisch des kapitals:

Mehrheit vermutet Käuflichkeit - Kölner Stadt-Anzeiger

liebe grüße von barbara
 

exzess

Elo-User*in
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
110
Bewertungen
5
zitat gleiche quelle:
(...) Sage und schreibe 85 Prozent wollen, dass Merkel eine klare politische Richtung vorgibt. Noch landet die CDU-Chefin auf der Liste der populärsten Politiker immerhin auf Platz Zwei. Angeführt wird die Liste weiterhin von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU). (...)

........na dann, frau merkel:
fix `ne klare ansage machen, denn sonst ist der zweite platz recht zeitnah futsch.....

gruss ex.
 

Woodruff

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juni 2006
Beiträge
3.310
Bewertungen
2.384
Ob Westerwelles Lebenspartner Michael Mronz, ebenfalls Teil der Delegation, die Südamerika-Reise für eigene geschäftliche Vorteile nutzt, will demnächst die SPD offiziell erfragen. Für den Sport- und PR-Manager wurde in Südamerika ein eigenes Reiseprogramm gebastelt, das unter anderem den Besuch kultureller Attraktionen vorsieht. Das Auswärtige Amt betonte, dass Mronz die Reisen mit dem Minister nicht zur Anbahnung eigener Geschäfte nutzt, auch sei er nicht Teil der Wirtschaftsdelegation - sondern Lebenspartner des Vizekanzlers.

Südamerika-Tour: Westerwelle nimmt Lebenspartner mit auf Reisen - Nachrichten - DerWesten
 

mathias74

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
1.913
Bewertungen
392
So kommt man auch billig an einen Urlaub :icon_dampf:was will sein Schatzilein dort :icon_lol:
 

Banquo

Redaktion
Mitglied seit
17 Oktober 2008
Beiträge
3.558
Bewertungen
227
was will sein Schatzilein dort :icon_lol:

Die harmloseste Vermutung wäre, daß er dort das "übliche" Damenprogramm abspult. Immerhin ist Guido eine ganze Woche in Südamerika. Offenbar kann man da nach hergebrachten Ansichten wohl keinem der beiden zumuten, so lange ohne den Partner zu sein... fürsorglich, wie unser Staat ist.

Aber wenn man sich das Drumherum um die Eröffnung des neuesten Luxushotels in Bonn (Kameha) ansieht, dann hat der gute Herr Mronz ein ausgeprägtes Näschen fürs geschäftliche. Honi soit, qui mal y pense...
 

yellowgirl

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Februar 2010
Beiträge
621
Bewertungen
11
Die Debatte um die Vermischung privatwirtschaftlicher und öffentlicher Interessen erfasst den Bundesaußenminister von allen Seiten. Offenbar berücksichtigt Westerwelles Einladungspraxis auf Auslandsreisen die geschäftlichen Interessen seiner Familie mehr als bisher bekannt.

So gehörte laut "Berliner Zeitung" zu der Wirtschaftsdelegation, die ihn Mitte Januar nach Asien begleitete, die Ludwigshafener Firma seines Bruders Kai Westerwelle. Mit dabei war demnach auch ein Geschäftspartner seines Lebensgefährten, des Sportevent-Managers Michael Mronz.

Am 13. Januar war Westerwelle zu einer viertägigen Auslandsreise nach Japan und China aufgebrochen. Er sei von einer kleinen, nur zehn Unternehmer umfassenden Wirtschaftsdelegation begleitet worden. Dazu habe Ralf Marohn, Mehrheitseigner und Geschäftsführer der Firma Far Eastern Fernost Beratungs- und Handels GmbH, gehört. Anteilseigner des Ludwigshafener Unternehmens ist demnach neben Marohn auch Kai Westerwelle. Ein weiterer Miteigentümer der Firma ist die Mountain Partners AG aus der Schweiz. Das Unternehmen gehöre dem Westerwelle-Freund und FDP-Großspender Cornelius Boersch, der ebenfalls zusammen mit dem Außenminister nach Asien gereist sei.

"Aktive Förderung": Westerwelle setzt auf Familie - n-tv.de
 

Feind=Bild

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
3.519
Bewertungen
367

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.317
Bewertungen
831
die Luft wird dünner um Westerwelle.

wie sagen die Kölsche so passend,man kennt sich-man mag sich..........

Der Familienminister Einer für alle, alle für einen: Wie Außenminister Guido Westerwelle, sein Bruder Kai, Lebenspartner Michael Mronz und Geschäftsfreund Cornelius Boersch geschäftlich voneinander profitieren. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr ...
 

Tarps

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 April 2008
Beiträge
724
Bewertungen
36
Kommt mir irgendwie bekannt vor, muß eine Eigenart von FDP-Mandatsträgern sein.

Bei Möllemann war es 1993 die "Briefbogen-Affaire", wo es um Einkaufswagen-Chips ging.
Ruck-Zuck war der weg vom Fenster!
 

physicus

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.712
Bewertungen
1.087
ja es wurschtelt weiter vor sich hin, bis es abstürzt...
kann ja nun wahrlich nimmer lang dauern :icon_twisted:
 
E

ExitUser0090

Gast
Westerwilli schlägt zurück:

Wegen Vorwurf der Vetternwirtschaft
Westerwelle: Meine Familie wird verleumdet

11.03.2010, 17:40
Von Daniel Brössler und Nico Fried

Außenminister Westerwelle geht nach den Vorwürfen der Vetternwirtschaft in die Offensive und wettert gegen "persönliche Attacken" seiner Kritiker. Eine Oppositionspolitikerin nennt ihn "korrupt".
Wegen Vorwurf der Vetternwirtschaft - Westerwelle: Meine Familie wird verleumdet - Politik - sueddeutsche.de
 
E

ExitUser

Gast
hallole ihr lieben,

merkt ihr was? estut weh wenn man soooo getreten wird, armer, armer guido :eek:

wobei ich nach lecktüre des artikels aus der sueddeutschen, doch anmerken möchte: "wenn die linke die nachfolgerin der SED ist dann soll doch bitte nicht unerwähnt bleiben das sich die FDP nach kriegsende gegründet als sammelbecken für nazigrößen, denen lediglich keine kriegsverbrechen nachzuweisen waren, entpuppte.

liebe grüße von barbara
 
E

ExitUser0090

Gast
"Da der Opposition die politischen Argumente ausgehen, versuchen sie es jetzt mit persönlichen Attacken gegen mich und meine Familie", sagte Westerwelle in São Paulo
Find ich toll dieses Statement. Was hat Westerwelle denn an "politischen Argumenten" in z. B. seiner H4 Hetze gebracht? Mit falschen Zahlen hausiert und pauschal H4 Empfänger diffamiert. Mehr war da doch nicht.

Dieser Außenminister muss weg!
 

Woodruff

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juni 2006
Beiträge
3.310
Bewertungen
2.384
So schamlos und dreist waren nicht mal Schröder und Clement.
 

yellowgirl

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Februar 2010
Beiträge
621
Bewertungen
11
E

ExitUser

Gast
(...) Dass aber auf den Reisen Geschäftspartner der Familie, des Lebenspartners von ihrer Nähe zum FDP-Vorsitzenden profitieren, der sich seinen Lebenstraum erfüllt hat, Außenminister zu werden, ist zumindest fragwürdig. Mronz ist, anders als dargestellt, durchaus nicht nur mit einem Herzen für Kinder in Lateinamerika unterwegs. Seine Firma, MM Promotion, organisiert Sportveranstaltungen. Davon gibt es in Brasilien bald mehr als genug, die Fußball-WM und die Olympischen Spiele.

Sollte Freund Micky, wie der Westerwelles Partner auch genannt wird, sich dafür kein bisschen interessieren, sondern sein Augenmerk ausschließlich auf den Liebsten richten?

Wirtschaftsfreundliche Außenpolitik gerät in Gefahr, zur Förderung des Familienbetriebes Westerwelle zu mutieren und könnte schon bald so schnell vorbei sein, wie sie begonnen hat.
Quelle: Kommentar des DLF
 

physicus

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.712
Bewertungen
1.087
ich persönlich geben dem kein viertel jahr mehr in der position...

ob mit oder ohne fallschirm, viell. taucht er ja auch ganz einfach ab und vergisst die sauerstofflaschen ;)
 

MenschMaier

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 November 2007
Beiträge
616
Bewertungen
2
Kommt mir irgendwie bekannt vor, muß eine Eigenart von FDP-Mandatsträgern sein.

Bei Möllemann war es 1993 die "Briefbogen-Affaire", wo es um Einkaufswagen-Chips ging.
Ruck-Zuck war der weg vom Fenster!

Jürgen WPunkt Mölleman hatte aber wenigstens Chuzpe. Egal was man über ihn sagen mag, er hatte Stil, konnte reden, aber, wie der Bayer sagen würde
"a Hund woar er scho".
Und wo findet man heute noch einen Einkaufswagen ohne Sicherung? Und im Sprachgebrauch geläufig ist der Einkaufswagenchip heute als "Möllemann".
Soweit wirds Guido nie bringen, da bin ich sicher. :icon_evil:

mm
 

Woodruff

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juni 2006
Beiträge
3.310
Bewertungen
2.384
Wirtschaftsdelegation nimmt Westerwelle in Schutz

Berlin. Außenminister Westerwelle wehrt sich gegen Vorwürfe, er protegiere bei seinen Reisen Interessen von Verwandten und Freunden. Rückendeckung bekommt er von der Wirtschaftsdelegation, die ihn in Südamerika begleitet. Sie ist ist mit seiner Arbeit zufrieden.

Angriffe: Wirtschaftsdelegation nimmt Westerwelle in Schutz - Nachrichten - DerWesten


Das kann ich mir vorstellen, dass die mit seiner Arbeit zufrieden sind :icon_wink:
 

Woodruff

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juni 2006
Beiträge
3.310
Bewertungen
2.384
ich persönlich geben dem kein viertel jahr mehr in der position...

Mal abwarten, jedenfalls befindet der sich gerade auf einem richtigen Höhenflug und glaubt, dass ihm niemand etwas anhaben kann.

Interessant wird es, wenn die FDP in NRW richtig baden gehen sollte. Dann würde eifrig am Stuhl von Spenden-Guido gesägt werden...
 

Woodruff

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juni 2006
Beiträge
3.310
Bewertungen
2.384
Fremdschämen mit Familienanhang

Von einem Außenminister erwartet man Integrität und eher leise Töne: Chefdiplomat muss er sein. Guido Westerwelle dagegen scheint vergessen zu haben, was geht und was nicht. Wenn er sein Amt retten will, muss er seinen Stil ändern - und zwar schnell.


[...]

Guido Westerwelle
ist ein Außenminister-Darsteller. Wo er hinkommt, benimmt er sich zwar anständig. Doch so richtig angekommen ist er in dem Amt nicht.

[...]

Der Darsteller überschreitet eine Grenze, die der echte Außenminister stets achten würde. Aber die liberale Vetternwirtschaft beschädigt das wichtigste Gut eines Außenministers: seine Integrität.

Das Publikum ist erstaunt und reagiert langsam zornig: Wann endet die Vorstellung? Wann erscheint der echte Außenminister? Wann beginnt die Politik?Guido Westerwelle muss diese Fragen beantworten. Sonst fällt für ihn bald der letzte Vorhang.

Westerwelle in der Kritik: Fremdschämen mit Familienanhang - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
 

Woodruff

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juni 2006
Beiträge
3.310
Bewertungen
2.384
Die Opposition kritisierte Westerwelles Mitnahme-Praxis scharf. Grünen-Fraktionsvorsitzende Renate Künast sagte: „Westerwelle schadet der Bundesrepublik, er schadet dem Ansehen des Auswärtigen Amtes.“ Es sehe so aus, dass der Außenminister „die mitnimmt, mit denen er entweder verwandt ist oder die hohe Parteispenden an die FDP geleistet haben“, sagte Künast. Westerwelle müsse unverzüglich die Einzelheiten offenlegen sowie Kriterien darlegen, nach denen seine Delegationen künftig „ordentlich und nicht nach Parteispenden oder Verwandtschaft“ sortiert würden.

Die designierte Linkspartei-Chefin Gesine Lötzsch bezichtigte Westerwelle sogar der Korruption. Der FDP-Politiker sorge „liebevoll dafür, dass sein Lebenspartner, seine Familie und FDP-Großspender anstrengungslos zu noch mehr Wohlstand kommen“, sagte Lötzsch. „Ich meine, dass es in diesem Land noch erlaubt sein muss, einen korrupten Politiker einen korrupten Politiker zu nennen“, fügte die Vize-Fraktionschefin hinzu.

Umstrittene Reisebegleiter: Westerwelle wehrt sich gegen Kritiker - Deutschland - FOCUS Online
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten