Wertersatz(Lohn) für geleistete Arbeit für ausgeübten AGH, Mehraufwandsentschädigung

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

gizmo

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
3.867
Bewertungen
1.263
Habe dieses hier gefunden:

8. Wertersatz ist in der ausgeurteilten Höhe zu leisten. Ausgangspunkt der Berechnungen ist das üblicherweise anzusetzende Bruttoentgelt, dass das Gericht wegen der körperlich schweren Tätigkeiten nach Entgeltgruppe 2, Erfahrungsstufe 1 TVöD, Bereich VKA ansetzt. Entsprechend ergeben sich bei vollschichtiger Tätigkeit (39 Wochenstunden) für die Monate Juni und Juli 2011 jeweils 1.617,45 € und 1.625,54 € für August 2011. Entsprechend der geleisteten Arbeitsstunden des Klägers (Juni 2011: 64 Stunden ~ 41,03 % der monatlichen Soll-Arbeitszeit; Juli 2011: 60 Stunden ~ 36,63 %; August 2011: 92 Stunden ~ 51,28 %) ergeben sich folgende Bruttoentgelte:

Auszug aus:

Rechtsprechung der niedersächsischen Justiz

Vielleicht noch nicht bekannt.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten