Wertaussage für Einfamilienhaus

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

eswirdimmerschlimmer

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Juni 2009
Beiträge
27
Bewertungen
0
Wie lange dauert es wohl bis die neuen "Vorhaben" der neuen Regierung durch sind?????

Haben wir doch die Aufforderung bekommen, über unser Einfamilienhaus Auskunft über alle möglichen Daten (Lage, Größe, Geschosse, unterkellert, Dach ausgebaut, Wohnfläche, Ausstattungt, Optik, Baujahr, Mordernisierung, Wertminderung, Mieteinahmen usw.) zu geben.
Eigentlich hatten wir gedacht, dass das für uns "erledigt" sei :eek:
Wenn das Ganze nun ins Rollen kommt. Kann es dann sein, dass wir unser Haus, was wir uns regelrecht vom Munde abgespart haben, doch noch verwerten müssen??
Das wäre für unsere ganze Familie Horror pur!
 

hergau

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2009
Beiträge
1.291
Bewertungen
152
Bis das die neue Regierung das Gesetz durch hat, kann schon noch ein paar Monate vergehen.
Bis dahin gilt für Dich leider noch der jetzige Stand.
 
E

ExitUser

Gast
hallole,

ihr habt doch sicherlich eine brandschutzversicherung? dieser ersatzwert sollte als bemessungsgrundlage zur wertermittlung genügen. hat bei mir genügt.

ansonsten, alter, reine wohnfläche.

liebe grüße von barbara
 

eswirdimmerschlimmer

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Juni 2009
Beiträge
27
Bewertungen
0
Brandschutzversicherung = Gebäudeversicherung!?
Reine Wohnfläche!?!? Im Begleitschreiben steht extra:

(Zitat) insgesamt zur Verfügung stehende Wohnfläche....... ggf. auch unbenutzte, vermietete oder sonst durch Dritte benutzte.........Bei der Berechnung der Wohnfläche ist ferner die Wohnflächenverordnung (WoFIV) zu berücksichtigen (Zitat Ende)

Also auch Flure, Dachschrägen, Kammern ohne Fenster usw.

Wie ist das mit Gewerbefläche? Ich habe ein Kleingewerbe, für das ich auch "Raum" benötige. Außerdem hat(te) mein Mann einen Handwerksbetrieb, den er wieder aufnehmen möchte. Sein Lager usw. ist zum Teil im Keller. Die Papiere (von beiden Gewerbe-Betrieben) müssen ja auch irgendwo gelagert werden. Die Aufbewahrungsfrist dauert ja mindestens 10 Jahre.........
 
E

ExitUser

Gast
hallole,

ja gebäudeversicherung heißt das wohl heute.

ansonsten wäre noch der grundbuchauszug zur wertermittlung heranzuziehen.

an wohnfläche steht einer 4 köpfigen familie 120 qm wohnfläche im eigenheim zu. bei 2 personen geht der gesezgeber derzeit von 90 qm aus. kellerräume,
abstellkammern, dachschrägen oder treppenhäuser sind von der eigentlichen wohnfläche abzusetzen. in ländlichem raum steht eine grundstücksfläche von 800 qm zu. in urbanem raum bis 500 qm.

vermietung und mietzins wird als einkommen gerechnet.

liebe grüße von barbara

gewerbeflächen intressieren die arge nicht.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten