Werden Heizkosten übernommen vom JC

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Hallo,
habe ein Schreiben von JC erhalten.
Es geht um den Bewilligunsbescheid, da muss man ja so vieles ankreuzen etc.
Habe da eine Frage an euch:

Ich bezahle 218€ jeden Monat an Heizkosten.
In der Wohnung leben Ich, Ehefrau und mein Sohn.

Wird das eig. vom JC übernommen und was ist eig. wenn ich eine Nachzahlung vom Stromanbieter erhalte? übernimmt das der JC ?.
Bitte um Hilfe!
 

lpadoc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Februar 2010
Beiträge
2.422
Bewertungen
1.029
Hi "Kevin26", was den Bewilligungsbescheid betrifft, liegt der vor?

Hinsichtlich der Heizkosten, so verstehe ich die Frage nicht. Der normale Haushaltsstrom ist bereits im Regelsatz enthalten und damit musst Du/Ihr auskommen und selbst zahlen. Es sei denn, das die Heizung über Strom betrieben wird, dann zählt dies zur KdU (Kosten der Unterkunft).

Bist Du sicher, das die monatlichen Heizkosten 218,- € betragen? Nähere Infos wäre gut.
 
E

ExitUser

Gast
Hi "Kevin26", was den Bewilligungsbescheid betrifft, liegt der vor?

Hinsichtlich der Heizkosten, so verstehe ich die Frage nicht. Der normale Haushaltsstrom ist bereits im Regelsatz enthalten und damit musst Du/Ihr auskommen und selbst zahlen. Es sei denn, das die Heizung über Strom betrieben wird, dann zählt dies zur KdU (Kosten der Unterkunft).

Bist Du sicher, das die monatlichen Heizkosten 218,- € betragen? Nähere Infos wäre gut.

Ja, die Abschlagsbeiträge.
Bin bei der SWB, da ich Nachtspeicher habe und bei einem anderen anbieter. der SWB zahle ich 150€ jeden Monat und dem anderen anbieter 68 €
Wir heizen mit Strom..
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.160
Bewertungen
18.387
Gut dann fehlt nur noch was zahlt das JC

Werde euch später mal zeigen wieviel mir die Arge Zahlt.

Wird die Heizversorgung durch Nachtspeicheröfen mit dem entsprechenden
Niedrigtarif sichergestellt, sind die Energiekosten für diesen Tarif ohne Abzug
als Bedarf zu berücksichtigen.

§ 22 SGB II

ind hier auch noch ein Beispiel

sozialrechtsexperte: Zu den Kosten der Unterkunft und Heizung gehören - Stromkosten - , die durch den Betrieb von Nachtspeicheröfen entstehen.

:icon_pause:
 

lpadoc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Februar 2010
Beiträge
2.422
Bewertungen
1.029
(...) jeden Monat 150€ für Strom (Nachtspeicher) (...)

Dies sind somit Heizkosten und vom JC zu übernehmen. Dies betrifft auch eventuelle Jahresnachzahlungen sowie die dadurch bedingte Anhebung der monatlichen Vorauszahlungen. Zusätzlich steht Euch der "Mehrbedarfszuschlag" (Warmwasseraufbereitung) in Höhe von ca. 8,00 € monatlich zu.

Die Heizkosten (Strom) sind zu übernehmen, es sein denn, das unwirtschaftliches Verhalten nachgewiesen wird. Gruß
 
M

Mamato

Gast
Ich bekomme jeden Monat für Unterkunft und Heziung:

142,40 €

142,39 € bekommt meine Frau

142,39€ bekommt mein Sohn ( 6 Monate ).

Wenn wir das nachrechnen sollen reichen diese Angaben nicht, da brauchen wir den anonymisierten Bescheid.

Wenn allein die HK 150 € sind, würde die Miete + NK also 277,20 € kosten?
Das erscheint mir wenig und legt nahe, dass da mit dem Bescheid was nicht stimmt.

Hk müssen 150 € bewilligt werden. Die 68 € geht das JC nichs an. Ansonsten siehe #9
 
E

ExitUser

Gast
CCF22012013_00000.jpg

CCF22012013_00001.jpg

Reicht das oder wollt ihr auch den Berechnungsbogen haben :confused:
 

lpadoc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Februar 2010
Beiträge
2.422
Bewertungen
1.029
Also für die Miete zahle ich 312 €.

Das ist zu ungenau. Was wird an Kaltmiete (€) und Nebenkosten (€) monatlich gezahlt. Die Heizkosten in Höhe von 150,- € sind hinzuzurechnen. Alles zusammen wären die monatlichen Kosten der Unterkunft (KdU).

Da das JC monatlich 428,28 € gemäß Bescheid zahlt, kannst Du also selbst ausrechnen ob dieser Betrag ausreicht oder falsch berechnet ist.
 

gizmo

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
3.891
Bewertungen
1.269
Hallo,
Es scheind so zu sein das hier alle Bescheide von der Sache her Angreifbar sind. Eine Aufteilung der KDU Anteilig kann nur vorgenommen werden wenn alle BG Mitglieder wahre Einkünfte haben. Hier mal die Info dazu.

https://www.elo-forum.org/attachment.php?attachmentid=53864&stc=1&d=1358946799

Ich verstehe das wenigstens so, das eine KDU Einteilung Anteilig nicht auf den Sohn zutreffen kann, daher sind alle Bescheide Angreifbar.

Würde dazu noch gerne andere Elo Meinungen hören, danke
 

Anhänge

  • Aufteilung der KDU nicht zulässig.pdf
    3,8 KB · Aufrufe: 189
M

Mamato

Gast
Eine Aufteilung der KDU Anteilig kann nur vorgenommen werden wenn alle BG Mitglieder wahre Einkünfte haben.

Vorsicht! Das betrifft HG, also nur wenn z. B. das Kind nicht zur BG gehört (eigenes EK, eigene BG Ü25) und auch nur dann, wenn es keine Miete zahlt, oder zahlen muss.

Zudem deutet das SO (Sozialhilfe) im Az. darauf hin, dass es das SGB XII betrifft.
 
E

ExitUser

Gast
Also ich Zahle 312 € Miete und für Strom zahle ich an der SWB (Nachtspeicher) 150 € und an den anderen Stromanbieter 68 €.

Habe noch ein Nebenjob und bekomme da ein unregelmässiges Einkommen d.h wenn es hochkommt bekomme ich 120€ maximal.
Meine Frau ist Hausfrau und passt auf das 6 Monate junge Kind auf.
 
E

ExitUser

Gast
Dann zahlt das JC zu wenig.

312 Miete incl. NK + 150 HK = 462 / 3 Personen = 154 statt ~ 142,40

Also Überprüfungsantrag stellen.

KdU soll = 462 €
KdU ist = 427,18 => Erstattung 34,82 € pro Monat

Das ist schon was länger her.
Kann ich diesen Überprüfungsantrag immernoch stellen und wie mache ich das ?.

Vlt. hast du ja ein Musterschreiben, wäre dir sehr dankbar für deine Hilfe.


PS: habe ein Nebenjob, aber verdiene dort wenn es hochkommt maximal 120€ und kriege halt noch 184€ Kindergeld ( 6 Monate altes Baby). Meine Frau ist Hausfrau bzw. als Arbeitssuchend gemneldet.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten